Hi aus Shanghai

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,

    bin neu hier im Forum... bin Österreicher, lebe aber seit 1 1/2 Jahren in Shanghai... und erzähl euch kurz meine Geschichte.

    Also ich bin das erste mal mit 8 Jahren am (Leih)Brett gestanden, das war so Mitte 80er Jahre und war damals voll süchtig danach. Irgendwie war dann aber plötzlich der grosse Windsurf-Boom der 70er vorbei, Surfschulen geschlossen und ich bin dann die nächsten 30 Jahre vielleicht alle 1-2 Jahre im Urlaub - wenn es der Zufall wollte - wieder gesurft. Natürlich dadurch nie verbessert, nicht ausgekannt, gar nicht gewusst, dass man gleiten kann...

    Bis ich dann vor 3 Jahren draufgekommen bin, dass in der Nähe von Wien ich mit dem Neusiedlersee eigentlich den besten Windsurfspot Österreichs fast vor der Haustüre habe. Also, wieder Surfbrett ausgeborgt, Spass gehabt, noch ein paar mal gesurft, wieder voll süchtig geworden, diesmal aber so richtig:

    - gleich mal ein neues Magic Ride Pro 130L mit 3 Severne Gator Segeln (5.5, 6.5, 8.5) und Carbonmasten/Gabel gekauft und an jedem freien Tag am Neusiedlersee gesurft, oft mit Trainer, und dann binnen weniger Sessions Wasserstart, gleiten und Schlaufenfahren gelernt, sowie Dümpelhalse.

    - Dann vor 1 1/2 Jahren der Umzug nach Shanghai, 25 Mio Einwohner und bei google-Suche "Windsurf Shanghai" genau ein uralter toter Eintrag... gibts nicht in China. Equipment aber natürlich mit umgesiedelt. Auf Youtube dann ein Video gesehen von einem Franzosen, der in Shanghai surft. Der hat dann auch tatsächlich geantwortet und mich in Chatgruppen eingeladen... was soll ich sagen: Seit 1 1/2 Jahren Mitglied im Shanghai Windsurf Club "Bihai Jinsha", in dem sich 20 verrückte Chinesen treffen, die den ganzen Tag nichts anderes tun als surfen :-)


    Der Spot: Ein künstlich abgetrenntes Meeresbecken ca. 2km x 500m mit filtriertem Wasser. Wind oft 12-15kn, da musste dann gleich ein Leichtwind-Equipment her: In einer Chatgruppe ein Mädl kennengelernt, welche bei Severne China arbeitet und billig aus der Fabrik alles in ganz China verschickt. Sofort ein Severne Turbo GT 9.2 mit Enigma Carbon Gabel gekauft. Dazu aus Hongkong ein nagelneues JP Super Lightwind 160L über ebenfalls dubiose Chatkanäle besorgt. Mit dem bin ich meist unterwegs. Dann allerdings in diesem Jahr in Brasilien/ Jericoarcoara (Video hier

    ) und Hawaii/Maui/Hookipa so richtig auf Geschmack für Starkwind um die 25-30kn gekommen. Da es auch in Shanghai Starkwind gibt, wenn Taifune im Anmarsch sind, noch ein Severne Fox 105L und ein Overdrive 7.0 billig aus der Fabrik geholt. Bin jetzt mal für alle Bedingungen gerüstet.



    Surfen ist echt meine Leidenschaft, jeden Tag an dem ich nicht surfe, schau ich mir surfvideos an und warte auf Wind. Mittlerweile super sicher im Gleiten in den Schlaufen in Aussenposition, Powerjibes werden geübt, zu 95% gestanden aber meist dann nicht ganz durchgeglitten. Bischen hüpfen geht auch schon und es macht einfach verdammt viel Spass, hier am unmöglichsten Platz der Welt in einer kleinen Untergrundgruppe von verrückten Chinesen windzusurfen :-)


    Eine Ungewöhnliche Surferkarriere, lang hats gedauert, aber Ende gut - alles gut! :P


    lg

    mariachi76

  • Welcome at home, was hat dich nach shanghai verschlagen, arbeit?

  • das ist ja mal eine geile Vorstellung !

    Willkommen bei den anderen Surf Junkies 🤙

  • Ni Hao ( 你好) Mariachi 76


    wenn ich das nächste Mal in Shanghai bin, essen wir zusammen Yellow Fish und gehen Surfen :)


    Grüße Dag

  • Welcome at home, was hat dich nach shanghai verschlagen, arbeit?

    Ja Arbeit als Expat, wenn ich nicht surfe, arbeite ich in einem Pharma/Biotechunternehmen.


    Lg mariachi76

  • Ni Hao ( 你好) Mariachi 76


    wenn ich das nächste Mal in Shanghai bin, essen wir zusammen Yellow Fish und gehen Surfen :)


    Grüße Dag

    Abgemacht! Habe genug Equipment in allen Größen :-)

  • das ist ja mal eine geile Vorstellung !

    Willkommen bei den anderen Surf Junkies

    Danke! ^^ Der Suchtfaktor von Windsurfen ist echt der Hammer. Habe das sonst bei keinem anderen Sport jemals erlebt ;)

    Lg

    Mariachi76

  • Sehr schöne. offene Vorstellung ...mit Klasse Bildern von Jerry :windsurfing:.... der Mann ist gut ... der kommt in die Suppe .....:D...


    Bist Du hin und wieder mal noch in Deiner alten Heimat .... Wien / Neusiedler-See ....(?) ...


    Wär ja auch mal lustig mit allen Ösis vom Forum und den Süd-Deutschen -(wie ich) eine Session (WE) am Neusiedler-See gleitend, plaudernd und trinkend zu verbringen .....


    :beerchug::grill:......

  • Das doch mal wieder ein fakeuser, da sollen 25-30 Knoten Starkwind sein 😖

    In Jericoacoara warens nur so 20-22kn, da war ich meist mit 5.5er Segel unterwegs.

    In Maui am Kanaha Beach war ein Grundwind von 30kn mit Böen über 35. Der Spot dort ist extrem, der Passatwind von meist 12-15kn wird dort zwischen den beiden Vulkanen von Maui wie in einem Trichter gebündelt und auf mehr als das doppelte beschleunigt. Jeden Tag den ganzen Sommer lang.

    Windstärke 7 war jedenfalls für meine bescheidenen Verhältnisse schon Starkwind. Ich war da mit 4.2er Segel und FSW board unterwegs. Dünung draussen war ca. 2,5m hoch, war ein lustiges auf und ab beim freeriden :-). Für mich war's das erste mal surfen bei solchen Wind- und Wellenbedingungen, in Shanghai bin ich da eher der Flachwasser-Leichtwindgleiter mit 9er Segel. Aber es hat echt gut geklappt und Maui hat echt Lust auf mehr gemacht. Leider habe ich da beim ersten Schleudersturz seit Monaten meine Gopro versenkt, insofern gibts da leider keine Videos davon ;(.

    lg

    mariachi76

  • Jaa, das wäre super. Ich bin aber momentan nur so 1-2x pro Jahr in Wien. Letztens geschäftlich mitte September, war natürlich dann sofort 2x am Neusiedlersee und hatte sogar super Bedingungen mit konstant 16kn Wind und mit 7.7er Segel. Das war wohl eine meiner schönsten Windsurf-Sessions, am späten Nachmittag in die strahlende Herbstsonne reingesuft bis in die Mitte des Sees... herrlich! Leider nur 1 1/2 Stunden, dafür habe ich aber nichtmal das Segel nassgemacht :-).


    Also ich wäre jedenfalls sofort dabei bei einer Surfsession am Neusiedlersee, nächste Heimreise ist aber im Jänner... und danach weiss ich noch nicht.

    lg mariachi76

  • Liegt direkt am Meer. Google einfach mal nach dem Club. :)

  • Wo ist denn genau der Spot in Shanghai? Das wär mal was für meinen nächsten (auch geschäftlichen) Shanghai Besuch 😁🌞

    Hallo,

    ist hier:

    https://www.google.com/maps/pl…!3d30.816995!4d121.556846


    allerdings nur von April bis Ende Nov offen. Danach wird das Wasser abgepumpt (ja die Chinesen pumpen das Meer aus 8|).


    Im Winter versuche ich jetzt mal den Spot hier:

    https://www.google.com/maps/pl…d30.8968075!4d121.9387783


    Ist ein kreisrunder künstlicher See mit 2km Durchmesser, in dem Surfen zumindest nicht verboten ist. Durch die Lage an der Spitze von Shanghai mit 3 Seiten Meer rundherum ist dort meist guter Wind, im Winter oft deutlich über 20kn. Die Grösse des Sees mit 2km ist auch gross genug, andererseits nicht so groß, dass unendlich viel Kabbel wäre. Man kann dort also ganz gut speeden ^^.

    Meldet euch jedenfalls vor der nächsten Shanghai-Reise, das wäre echt lustig.

    lg

    mariachi76

  • Hallo mariachi76

    Wie schaut es denn mit den davor im SCMeer aus??Kann man da vielleicht Surfen???


    Mfg

    Hallo,

    also ich weiss jetzt nicht genau wo du meinst - das südchinesische Meer ist doch groß :-).

    Generell ist die Wasserqualität des Meeres um Shanghai herum bescheiden v.a. wegen der großen Flüsse.

    Es gibt einen Surfspot nördlich von Shanghai, Qidong.

    https://www.google.com/maps/@3…39647,3521m/data=!3m1!1e3


    Weiter im Süden von China gibts noch ein paar Spots, an denen ich selbst aber noch nie war:

    - Pingtan Island https://www.google.com/maps/pl…!3d25.461402!4d119.720433


    - Xiamen

    https://www.google.com/maps/pl…!3d24.479833!4d118.089425


    -2 Autostunden von Guangzhou/SHenzen/Hongkong etc. entfernt:

    https://www.google.com/maps/pl…!3d22.697023!4d115.560632


    Prinzipiell hat es in der Meeresenge zwischen Taiwan und China immer enorm starken Wind. Im Winter eher von Norden her kommend, im Sommer vom Süden her.

    Man kann dort vom Wind her wahrscheinlich überall surfen, aber muss sein eigenes Equipment mitnehmen und dann mal hinkommen.

    Surfverleihe mit halbwegs gutem Equipment gibt es eigentlich nicht.


    Wenn ihr aber interessiert seid oder mal eine Reise vor habt, lasst es mich wissen, dann mache ich mich schlau. Ich habe alle Kontakte :-)


    lg

    mariachi76

  • Ja, wenn ich irgendwann meines Brotberufs als Medizinmann überdrüssig bin, mach ich das. Aber nicht in China, sondern Brasilien (ich bin angeheirateter Brasilianer ^^)

    Eingeladen seid ihr aber trotzdem ;)


    Lg

    mariachi76

  • in deinem Jerivideo nutzt du beidseitigen Untergriff
    hab ich ja noch nie gesehn
    vorne nutze ich das zeitweise, für hinten stell ich mir das unbequem vor
    jedenfalls hing da die hinten am Gabelbaum befestigte Gopro schon recht lässig herum. schien mir semigut befestigt zu sein