Phantom Foils

  • also heute morgen brachte die Spedition mein Material von Phantom International, gottseidank.


    Das Foilset ist das X (Freerace) mit 95 cm Mast, langer und kurzer Fuselage (110 und 90 cm) und 950 cm2 (100 cm Breite) L-Flügel und 800 cm2 (90 cm Breite).


    Das Foil wurde bekanntlich in China produziert (laut Packung Nr. 10 von 37). Es ist sehr sauber hergestellt - keine Macken oder etwas negatives zu berichten.


    Die große Materialtasche ist zwar grundsätzlich sehr schön gemacht, aber die Foils können sich ja bekanntlich bei der Tasche berühren (habe die Einzelfächer mit Panzerband überarbeitet).


    Das Foilset ist komplett - paar Anpassungen sind aber natürlich notwendig (z.B. Fuselage auf den Mast bündig einpassen).


    IMG_0977.jpegIMG_0976.jpegIMG_0975.jpeg


    P.s. es gab ein Promo-Polohemd obendrauf (hatte ich heute beim Materialanschauen und aufbauen schon an :-)

  • Als grosses Foil-Rigg (für mehr Wind behalte ich mein letztjähriges Avanti Tempest 6.3) habe ich ein Phantom 8.0 qm RF genommen - das ist die 7 Latten 4 Camber Version - das SL-Foilsegel (das SF hätte 8 Latten und wäre die CR- Version) . Das Segel ist atemberaubend leicht (und das Material entsprechend dünn).


    Leider ist der bestellte Mast 2020 von Phantom nicht lieferbar - habe den Severne Apex Pro genommen (auf dem waren die letztjährigen Entwicklungen gemacht worden; Alex Udin empfiehlt alternativ den Duotone Platinum).


    Gabel ist die neue Ultralight von X-Boom, sicher die angegebene 500 gr. weniger als die "regulären" Slalomgabelbäume von X-Boom (mit einem fancy Carbon Schnellverschluss in der Mastaufnahme).


    Das Gesamtrigg ist leichter als meine Avanti M7 - die Camber springen ohne Spacer gut um.

  • kann ich gerne morgen machen - wenn ich weiterbastel bis alles so passt, dass ich zufrieden bin. Im Test von Planche Mag knapp unter 5 kg mit dem M Flügel.


    Jetzt brauche ich das arme MAUI Foil leider nicht mehr (hatte es noch nicht eingepasst - das hätte ich heute morgen machen wollen ...)

  • Sieht sehr schick aus. Bin schon gespannt auf deine ersten Fahreindrücke.

    Testest du jetzt beide Foils gegeneinder, den MAUI und den Phantom?

    Viel Spaß damit.

  • hmm - muss ich mich morgen entscheiden, denn ab Sonntag habe ich für 4-5 Tage Wind. Ich hatte das Phantom Material im November bestellt und bezahlt und hatte zuletzt nicht mehr damit gerechnet, dass es zu meinem Resturlaub mich erreicht (darum hatte ich das MUF noch gekauft). Das wiederum hat mich sehr überrascht - für ein "Erstlingswerk" - wirklich tolles Foil.


    Werde ich das MUF aber oft fahren, wenn ich mit "La Bete" zurechtkommen werde? ich zweifle dran - und zum im Surfkeller liegen - dazu ist es viel zu schön.

  • Dachte an keinen?

    Winkel zwischen Board und Fuselage ist 2,5 Grad.

    Mit dem 7.0 Avanti M7, dem 800er Foil und kurzer Fuseage.

  • Den 800er Flügel kenne ich noch nicht - da kann ich noch nicht mitreden.

    Mit dem 950er (und langer Fuselage) würde ich zum Herantasten mit der 2.-defensivsten Einstellung starten - bei mehr Wind mit der defensivsten. Wenn es bei deinem X so ist wie bei meinem R, dann ist ohne Shim nicht „neutral“ sondern bedeutet maximaler Auftrieb. Von dort aus kann ich mit den mitgelieferten Shims nur in eine Richtung korrigieren.

  • Mias,


    Danke dir sehr für deine Tips - das mache ich dann auch und verwende beim ersten Mal auf dem 800 gleich einen "Reduktions"-Shim


    Die Ultralight X-Boom ist sehr leicht - der Carbonlever ist wie alles von Jan super gebaut, aber sehr fragil. Jan hat mich gewarnt, Ihn zu fest "zuzuknallen".


    Ja - das ist es ziemlich extremes Paket geworden mit dem AI Hybrid 91/X-Foil Set/Phantom 8.0 RF - ja das stimmt (auch preislich). Eigentlich nicht vertretbar.

  • Ja - er hat den Lever von Maui Sails ausgebaut und gegen ein (gefühlt 50gr?) hauchdünnes Carbonetwas ersetzt, schau mal:


    https://x-booms.com

  • Ja, bei X-Boom ist das Verstellsystem fixed eingeklebt immer außen. Habe aber keine Probleme damit (bei der NP Gabel mit innenliegendem System ist der Verstellbereich der Gabel ziemlich klein // Mistral hat noch so eine Gabel mit innenliegendem System),


    Der Carbonlever ist am Gabelbaumkopf:

  • IMG_0982.jpegIMG_0983.jpegIMG_0984.jpeg herry: mit dem 800 cm2 Foil (92 cm breit) wiegt das Foil zusammengebaut 5,05 kg (mit langer Fuselage und Flügel mache ich Mitte nächster Woche)


    Habe alles eingeschliffen und vorbereitet - es sind 4 unterschiedliche Shims dabei für das "Depower"


    viele grüße Boris