Welche Hotspots mit Traumstrand für Anfänger bis Aufsteiger könnt ihr empfehlen? Fuerte? Gran Canaria? Mallorca?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo zusammen,


    ich möchte noch im September Erholungsurlaub nehmen für 1 Woche.

    Im Juni war ich auf Mallorca (Port of Alcudia) und zum erholen war es perfekt. Nur war dort teilweise wenig Wind. Aber als Anfänger wie mich war es erstmal OK.

    Ach ja, mit großen Wellen komme ich noch nicht klar. Es müssen kleine Wellen sein.....habe bislang auf Seen geübt.

    Wenn ich Bilder vom Meer auf Fuerte sehe und dazu noch die Surfprofis dann habe ich nur noch diesen Traum.

    Wir ist der Wind auf Fuerte? Immer sehr stark und eher etwas für Profis? Mir schweben 20 bis 30 Knoten vor. Für mehr fühle ich mich noch nicht berufen.

    Ach, und vor Ort muss es natürlich eine Surfschule geben wo man Brett und Rigg ausleihen kann!!

    Nur Strandurlaub ist mir zu langweilig. Ich will jeden Tag surfen, surfen und surfen!!!

  • fuerte egli ist eh ablandiger wind und nur selten mal swell vom Meer her

    1 Woche ist aber auch in theoretisch windsicheren Revieren Roulette, die 5 windarmen tage des statistischen Monats zu erwischen

  • Moin ,

    Fuerte (Egli) für Anfänger finde ich nicht so empfehlenswert .

    Dann schon eher die ION Station am Risco.

    Aber wie Aurum schon schreibt , kannst auch schonmal Pech mit dem Wind haben .


    Ich schmeisse mal Ägypten in den Ring .

    Dahab , Station Harry Nass oder Soma Bay , bei Peter Müller

  • Ich hab im September schon 2 mal Pech gehabt. An 2 von 10 Tagen Wind.

    In Agypten Soma Bay und el Gouna bin ich bisher noch nie enttäuscht worden.

    An 2 von 10 Tagen kein Wind.


    schöne Grüße

  • Ich sehe das wie coastglider. In Fuerte bei Egli war ich mal als früher Aufsteiger im Herbst. Ich war einmal auf dem Meer, weil die Lagune noch trocken war. Brandung war mir seinerzeit zu heftig, aber ich hatte dort auch danach erst in der Lagune Beachstart gelernt. Die war cool zum Lernen, aber auch recht voll und eng.


    Ich finde vom Revier auch Soma Bay klasse. Superglattes Wasser und perfekt zum Lernen. Ähnlich gut fand ich noch Leucate.

  • Ciao Chris,


    Risco del Paso auf Fuerte ist echt schön - wenn du am Spot wohnst und tatsächlich Wind hast. Wir hatten dort in der Lagune unsere ersten Starkwinderlebnisse, war genial ... auf´s freie Meer hätten wir uns bei bis zu 38 kn nicht getraut ... Und danach war nur noch Flaute. Ach ja, den Wasserstand der Lagune im September kannste bei Rene Egli nachlesen.


    Peter Müller an der Soma Bay wurde schon genannt. Wunderbares Surfrevier, außenrum halt nur Hotel bzw. ein Ausflug nach Hurghada, wer mag.


    Zum Manöver Üben vielleicht noch Alacati - großes Stehrevier, gut zum Ausgehen; allerdings wurde dort gebaut, keine Ahnung, wie der Spot heute aussieht.


    War schonmal wer in Viana do Castelo?


    CU

    Ute

  • der Traumstrand mit Lagune und kilometerlangem fast leerem Strand ist sicher

    Risco del Paso. Nicht vergessen Verpflegung mitzunehmen, Gastronomie gibt es dort an der Station nicht. 😜

  • OK, dann kristalisiert sich folgendes heraus: Ägypten Soma Bay bei Peter Müller und Risco del Paso auf Fuerte.

    Ist denn die Soma Bay wirklich windbeständiger als Risco del Paso?

    Wie schaut es aus mit Material (Board, Rigg und Neo) zum ausleihen? Ich würde mich zu den fortgeschrittenen Anfängern zählen.

    Zur Zeit fahre ich 3 mal in der Woche ein 185L kurzes aber breites Board mit 2 Finnen und einem Segel mit 5 m² (siehe Foto).

    Gibt es in Soma Bay und Risco del Paso solch ein Equipment?

    Wie schaut es aus mit Krankheit in Ägypten aus? Habe gehört dass man sehr sehr schnell Durchfall bekommen soll.

    Und wie schaut es mit Wellen aus? Ich liebe es wenn man wenig Wellengang hat und am besten keine Böhen.

    Welches der von euch genannten Urlaubziele ist denn am günstigsten?



    aktuelle Surfboards.JPG

  • Soma Bay ist praktisch komplett Flaschwasser.

    Wenn du nur im Hotel isst würde ich mir auch keine Gedanken wegen Magenproblemen machen.


    Die Station hat alle Segelgrößen bis 8,2qm und Schulungsbretter gibt es auch.

  • Die Station in Soma Bay ist sehr gut ausgestattet. Das Wasser wegen einer vorgelagerten Sandbank absolut glatt und flach. Bei konstantem Wind und spiegelglatten Wasser fand ich surfen noch nie so entspannt und einfach wie dort. Ist allerdings kein Stehrevier.


    Bei Flut gibt es einen kleineren ca. knietiefen Bereich der für ein paar Leichtwindübungen reicht, aber wegen der Größe und Tiefe nicht wirkkich zum Gleiten. Aber der nicht stehtiefe Flachwasserbereich dahinter ist absolut top. Wer ein paar kleine Wellen mag, kann danach am Riff vorbeifahren.


    Ich weiß allerdings nicht wie die Windausbeute im September ist. War seinerzeit im Juni dort und da war meine Ausbeute nicht spektakulär aber ok.


    Die Lagune auf Fuerte hat den zusätzlichen Vorteil, das man stehen kann. Nachteile:

    - Tidenabhängig (teilweise mehrere Tage komplett ohne Wasser, bei Rene Egli gibts einen Kalender dazu:https://www.google.com/url?sa=…Vaw0R1rJVcMkBTJER5NnbMl5r).

    - Und als ich dort war, habe ich das als recht klein und beengt empfunden. Mein Urlaub hat sich aber auch nur mit 3 oder 4 Tagen gewässerter Lagune überschnitten. War dann vielleicht auch noch nicht richtig voll.

  • Frage an die, die bei der Soma Bay Station waren: Was kostet denn der Spaß Brett und Rigg für Anfänger bei Peter Müller auszuleihen pro Stunde ?


    Gerade gefunden: Das Hotel "Mövenpick Resort & Spa Soma Bay" 5* bietet folgendes: "Kitesurf- und Windsurfkurse sowie Verleih im hoteleigenen Wassersportzentrum".

    1 Woche kostet ca. 500 Euro. Dann könnte man sich natürlich auch alles vom Hotel ausleihen.

    Welche Hotels könnt ihr empfehlen für Soma Bay oder Dahab?

  • Ich meine ich hatte auch so um die 500 Euro für eine Woche Material und einnoaar Kursstunden bezahlt. Hatte das inkl Hotel bei Surf-action.de gebucht. Kann mich aber nicht mehr genau an den Preis erinnern.


    Ich war im Sentido Palm Royal direkt neben der Surfstation. Sehr schickes Hotel, ausgezeichnetes Essen und Durchfall blieb mir dort ebenfalls fast komplett erspart (Eis und Salat sollte man meiden).

  • ich würde über die Anschaffung von eigenem Neo nachdenken

    bzw es machen
    lange Beine (wegen UV und vor allem zur Schonung der Knie und Schienbeine)kurze Arme mit externen langen Ärmeln

  • Wenn du direkt an der Station mietest ist es günstiger, ich habe irgendwie 300Euro in Erinnerung. Ließ sich aber alles in Internet finden.

    Wir waren auch im Sentido Palm Royal.


    Wenn du im September nach Ägypten fliegst brauchst du keinen Neo, außer du bist ne riesen Frostbeule :)

    Lycra und Boardshort reicht

  • Ich war heute am Flughafen und war an jedem Schalter/Reisebüro.

    Das günstigste Angebot sind 550 Euro für 8 Tage im Hotel "Mövenpick Resort & Spa Soma Bay".

    Das Hotel scheint nur 15 Minuten zu Fuß von der Surfstation entfernt zu sein.

    Kennt jemand das Hotel? Sollte ich bei der Buchung noch auf etwas achten?

    Die Videos zur Soma Bay auf Youtube sind ja fantastisch!!!