Finnenrep. - welcher Sekundenkleber?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Huhu,


    im Netz findet man immer wieder Hinweise zum Thema Reparatur von Finnen per Sekundenkleber und Kohlestaub.


    Ich hatte vorab schon einige mal mit Epoxidharzkleber gebastelt. Der wird aber nicht bombenfest, bröselt beim Schleifen wieder runter. Mit vorhandenem Epoxidharz mit langer Tropfzeit war das Ergebnis auch nicht toll.


    Nun also recht günstigen Sekundenkleber besorgt und mit Kohlestaub drauf auf die Finne - knüppelhart, perfekt schleifbar, super Ergebnis. Ich war happy bis mir ein Kumpel erzählte das Sekundenkleber wasserlöslich wäre! Und tatsächlich nach einmal surfen alles für den Popo.


    Welchen Sekundenkleber verwendet ihr?


    VG Robert

  • Hmmm meine reparierte Stelle ist weg. Mechanische Beschädigung kann ich ausschließlichen. Kleber wurde nach 10min trocken und nass bearbeitet und hatte anschließend 4 Tage Ruhezeit.


    1x 60kmh - alles weg


    Welchen Kleber verwendest du konkret, Rüdi? Das gleiche Zeug wie Wolfgang L.?

  • ich nehme HG Power Glow. Das ist ein Sekundenkleber mit Granulat anstatt Holzkohle.

    Mit Loctite und Holzkohle habe ich es auch schon gemacht geht genauso.

    Es gibt aber auch einen Carbonkleber (Toolcraft) soll extrem belastbar sein.

    Werde ich mir mal bestellen und testen.

  • Ich habe sehr gute Erfahrungen mit https://www.amazon.de/gp/product/B01KHEYLLC/ gemacht.

    Damit kann ich ganz problemlos sehr schnell wieder den Originalzustand aufbauen.

    Erst mit Kleber und Granulat etwas mehr wieder aufbauen und danach mit Feile und Sandpapier bearbeiten.