Wurster Langschlag am 17. + 18.08. vor Dorum-Neufeld

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Nein, nicht der Name von einer anhaltenden Prügelei mit Fleischwaren, sondern eine extrem spaßige Regatte mit vielen

    netten Leuten die das 2te Mal im Jahr ordentlich um die Bojen heizen wollen ;-)


    Am 17. Und 18.08. ist es wieder soweit und in Dorum-Neufeld wird wieder auf einem 8ter Kurs um die Bojen geheizt.

    Bei der zweiten Jahresregatta des WSCW kann wirklich jeder mitmachen, der Spaß am Schnellfahren hat.

    Man kann komplett ohne Regattaerfahrung starten und kommt sicher nicht unter die Räder.

    Damit auch ein klein wenig Hoffnung auf ein gutes Abschneiden besteht, wird wieder in 4 Klassen (Damen/Jugend/FUN/Sport) gefahren.

    Die Regattaleitung wird je nach Größe des Starterfelds und je nach Können die Einteilung vornehmen. Natürlich kann man auch seine Wunschgruppe angeben.


    Dorum-Neufeld ist super geeignet für erste Erfahrungen, weil es sich um ein Stehrevier handelt. Es ist also nicht schlimm wenn man sich an der Tonne bei der Halse

    Reinpackt. Einfach hinstellen, Beachstart und ab geht die Post.


    Sollte es windrichtungsbedingt doch mal ins tiefere Wasser gehen müssen, ist für den Fall der Fälle die DLRG-Dorum vor Ort um jeden Teilnehmer vor schlimmerem zu bewahren.


    Los geht es am Samstag den 17.08. mit der Eröffnung des Regattabüros um 10:00 Uhr. Skippersmeeting ist um 12:00 Uhr und die ersten Wettfahrten können ab

    12:30 beginnen.

    Sonntag ist alles eine Stunde nach hinten zeitversetzt.


    Für alle die gerne am Strand campen wollen, haben wir wieder das Event-Ticket am Start. Für 25,- könnt ihr von Freitagsabends bis Sonntagnachmittag am Strand Campen und die dortige Infrastruktur nutzen.

    Am Tag gibt es Kaffee und Kuchen umsonst, am Samstagabend ist wieder ein gemeinsames Grillen geplant. Also bitte Grillgut mitbringen.

    Unkosten für die Regatta betragen € 20,-, bei Voranmeldung wenigstens eine Woche früher 15,-.

    Alle näheren Informationen gibt es unter:


    www.windsurfing-club-wesermuende.de


    Dort erfahrt ihr auch wann und wo ihr euch anmelden könnt.


    Also wir hoffen dass wieder der eine oder andere von Außerhalb den Weg an die schöne Nordsee findet.


    Euer Team vom WSCW.


    Wurster Langschlag 2019.jpgSizedDown DSCF4817.JPGSizedDown DSCF4456.JPGWSL_2017_6.JPGSizedDown DSCF4934.JPGWSL_2017_3.JPG

  • Aloha.

    So, jetzt am besten noch schnell anmelden und 5,- Rabatt sichern :-)

    Wenn man dem Windfinder glauben darf, dann haben wir am 17.08. und 18.08. hier im schönen Norden ordentlich Wind :-)


    https://www.windfinder.com/forecast/dorum

    Selbst von der Ansage am Samstag nur die Hälfte hier aufschlägt, reicht das noch dicke :-)


    Also flux folgenden Link geklickt und die Anmeldung geschickt:


    http://windsurfing-club-weserm…e/jedermann-regatten.html


    Viele Grüße,

    Euer Team vom WSCW.



    P.S.: Sorry für den faden Reim....

  • Schaut immernoch recht gut aus für Samstag:


    https://www.windfinder.com/weatherforecast/dorum

  • jupp, Südwest sollte für den priel auch passen...

  • Sooo...der Langschlag war ein ziemlicher Erfolg mit 6 richtig spannenden Rennen am Samstag bei Wind zwischen 14 und 18kn.

    Gefahrene Segelgrößen waren 8,6 - 7,0 und eigentlich parkte nie jemand.

    Hier mal der"offizielle" Bericht:


    _________________________________________________________________________________


    Wurster Langschlag 2019


    Am 17. Und 18.08. fand vor Dorum-Neufeld die zweite Jahresregatta des Windsurfing-Club-Wesermuende statt. Diesmal folgten dem Aufruf auf DailyDose.de und im surf-forum.com mehrere Gäste von außerhalb und so starteten in den 2 Klassen (FUN und Sport) insgesamt 15 Teilnehmer.

    Samstag war zunächst guter Wind angesagt, der dann auch tatsächlich beim Start der ersten Wettfahrt dafür sorgte, dass mit Segeln zwischen 7,0 und 8,6 qm spannende Rennen um den 8ter Kurs gefahren wurden. Es gab Führungswechsel auf allen Ebenen und es konnte sogar passieren, dass man aufgrund einer verkorksten Halse nach hinten durchgereicht wurde und so viele unterschiedliche Platzierungen erkämpft wurden.

    Gerade die Richtungswechsel waren dann auch sehr herausfordernd, da bei der gegebenen Windrichtung man schräg zum Chop und Swell gefahren ist und es daher recht ungemütlich an der Halsentonne werden konnte.

    Nach insgesamt 6 Wettfahrten drehte der Wind leider so, dass der Kurs hätte verändert werden müssen, da aber bereits das Wasser wieder ablief schickte die Wettfahrtleitung alle Teilnehmer an den Strand und beendete die Wettfahrten für den ersten Regattatag.

    Am besten zurecht kam mit den nicht unanspruchsvollen Bedingungen Thorsten Mallon, der nach dem ersten Tag die Sport-Klasse anführte. Auf den Plätzen folgten Björn Haacke und Bert Nijsen.

    In der FUN-Klasse konnte sich Holger Bensch gekonnt in Szene setzen und den ersten Platz nach dem ersten Tag belegen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Paul Stich und Raphael Sethmann.

    Am Abend wurde, obwohl das Wetter nicht einladender wurde, mit der DLRG-Dorum, der an dieser Stelle wieder ein dickes Lob ausgesprochen werden muss, da sie maßgeblich mit ihren Booten und Besatzungen das Legen des Kurses und die Durchführung der Regatta unterstützt und ermöglich hatte, gemeinsam der Grill angeschmissen und die am Tag hart verdiente eine oder andere Bratwurst verzehrt.

    An Tag zwei, dem Sonntag, sollte eigentlich, so versprach es der Windfinder, leichterer Wind für das große Material sein, so dass weitere Rennen geplant waren. Leider materialisierte der Wind sich bis zum Skippersmeeting nicht, und da Hochwasser sowieso schon sehr spät angekündigt war, eine ausreichende Windausbeute immer unwahrscheinlicher wurde, entschied das Feld der Teilnehmer, in basisdemokratischer Abstimmung, dass man die Regatta mit dem guten Gefühl von 6 tollen Wettfahrten beenden wollte. Weitere Wettfahrten wurden also abgesagt und es fand die Siegerehrung um 14:30 Uhr statt. Das Zwischenergebnis wurde so zum Endergebnis, was für die Sport-Klasse hieß:

    1. Thorsten Mallon

    2. Björn Haacke

    3. Bert Nijsen

    4. Hans-Dieter Wilshusen

    5. Joachim König

    6. Andreas Drost

    7. Kai Zobel

    8. Uwe Weustemaat


    In der FUN-Klasse ergaben sich folgende Platzierungen:


    1. Holger Bensch

    2. Paul Stich

    3. Raphael Sethmann

    4. Jogi Rohweder

    5. Hannes Krause

    6. Richard Sethmann

    7. Karsten Tegeler


    Die jeweiligen drei Vorderplatzierten erhielten Pokale und alle Teilnehmer bekamen Sachpreise, die wieder von unserem Sponsor WSM-Funsport aus Oldenburg gestiftet wurden. Hierfür ganz besonderen Dank nach Oldenburg.

    Jetzt kommt leider die lange Zeit ohne WSCW-Regatta auf uns zu und daher soll an dieser Stelle allen gedankt werden, die maßgeblich dafür Sorge getragen haben, dass die Regatten dieses Jahr stattfinden konnten. Wir danken daher allen freiwilligen Helfern beim Auf- und Abbauen, allen Kuchenspendern, Elke und Marion aus dem Regattabüro bzw. als seefeste Bootsbesatzung und ganz besonders unseren beiden Vorsitzenden, die gefühlt mal wieder eigentlich alles alleine gemanaged haben. GANZ LIEBEN DANK, ohne euch würde das alles nicht funktionieren.

    Abschließend sei auch noch unseren weiteren Sponsoren, der Praxis Nijsen&Carstensen und dem Havenhostel gedankt.

    Wir hoffen das die Surfsaison 2019 noch lange weiter geht, damit alle gut trainiert im Jahr 2020 wieder am Wochenende nach Himmelfahrt den Weg nach Dorum-Neufeld finden wenn es wieder heißt: „Drei Minuten bis zum Start…D-R-E-I Minuten!!!!!“