Bruchstelle im Board reparieren :(

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • astreine Arbeit.

    Gratulation :47:

  • Sieht gut aus👍🤙🤙

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • heute war probefahr, es ging super, aber immer im hinterkopf „bloß kein waschgang” sonst platzt mal die eierschale.


    hier mal ein schnitt von Golden-Ei, man kann schon die ultra dünne Carbonschicht erkennen

    90FA75AE-8EB6-418F-8DAE-963AD10ACE12.jpeg

  • was glaubt ihr eigentlich was da drauf ist?

    Wie soll man sonst bei solchen Baords auf die Gewichte kommen.

    Ich bin immer wieder überrascht, das die Boards überhaupt so lange halten.

    Deshalb gibt es auch immer die Druckstellen im Deck.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Also ich finde die Carbonschicht überraschend dick.

    Was ist denn das für ein Nagel da drin?


    Naklar gibts stabile und leichte Boards, das aber wohl nicht zu vertretbaren Serienpreisen, konstruktiv ist da sicher Airinside also eine Hohlbauweise zu nehmen.


    Im den letzten SURF war dazu noch ein interessanter Ansatz mit Custom Fasermatten...


    Grüße

    teenie

  • Der Nagel ist eine Tackerklammer.

    Die werden wohl zum fixieren der Airexplatten verwendet. Habe ich schon oft gesehen. Die Schlaufenplugs sind auch so fixiert.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Wieso seid ihr euch so sicher, dass das eine "dicke" Carbonschicht ist? Man sieht keine Fasern nur eine graphitgraue Schicht, glatt begrenzt.

    Schon mal was von schwarz eingefärbtem Harz/Gelcoat gehört?


    Textreme:

    80 g/m2 -> 0.08mm Laminatdicke

    160 g/m2 -> 0,26 mm Laminatdicke