Bruchstelle im Board reparieren :(

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • ich habe mal rot markiert, was ich auch noch für kaputt und fraglich halte

  • Wusste nicht, das Textrem-Bauweise so wenig aushält.


    Ist ja ein wunderschönes und nicht billiges Board. Ich würde das zum Profi zur Reparatur bringen.

  • Fakt ist, Textreme ist nicht besser als anderes Carbon. Sieht nur besser aus und ist teuer.

    Reparaturen , die man nicht sieht, sind sehr schwer zu machen.

    Damit muss man dann leben.

    Hauptsache es wird richtig und stabil gemacht.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Wenn du keine Reparaturerfahrungen hast, lasse die Finger davon.

    Schreibe Kaktus hier aus dem Forum an. Der macht es dir wieder top und wohnt nicht weit von dir.

    Stimmt. Da muss sicherlich das ganze Sandwich im Bruchbereich getauscht werden. Sicher auch noch etwas vom Styro darunter. Das artet in Arbeit aus. Lass das mal einen Profi machen. Wenn Du einen guten 8) Modellbauer (mit Laminiererfahrung) kennst, der macht das auch.

  • Wenn Kaktus erreichbar für dich ist, dann frag ihn ob er Zeit hat.

    Wenn du da keine Erfahrung hast kann es blöde werden.


    Wenn wirklich gar nix geht und du keinen hast der sowas zumindest schon mal erfolgreich gemacht hat, können sicher Kaktus oder Robi oder ganz im Notfall auch ich sicher Tipps geben wie man es machen kann...aber wenn es die erste Arbeit in dem Ausmaß ist wird man sehr wahrscheinlich nachher noch was sehen...

  • Man kann sich auch auf der Seite der Boardlady umschauen. Da gibt es super Tips.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • so ich melde mich mit kurzen Feedback wieder.

    Habe inzwischen im Internet recherchieren (Boardlady, GFK Modellbau...usw.), bei Surfkollegen nachgefragt, einige threads gelesen und entschieden selber zu machen.



    anbei die anstehende Vorgehensweise:

    1. Entlüftungsschraube öffnen
    2. Risse aufschneiden
    3. Reparaturstelle anschleifen
    4. Loses Material entfernen
    5. Hohlräume mit 2K PU-Hartschaum ausfüllen (ausschäumen)
    6. Ausgehärteten Hartschaum mit Cuttermesser abschneiden und etwas tiefer als die Endgeometrie anschleifen
    7. Airex Platte mit Epoxidharz einkleben (bei gewölbte Flächen kann man Airex durch erwärmen anpassen)
    8. Reparaturstelle plan schleifen und entfetten
    9. Glasfilamentgewebe gemäß "Blätzli/Plätzli-Technik“ laminieren

      Streifen statt kleine Stücke verwenden und die Lagen gegen innere Spannungen im Laminat symmetrisch aufbauen.

      1 er Lage — 0° — 110g (Köper)

      2 er Lage — 45° — 110g (Köper)

      3 er Lage — 90° — 50g (Leinwand)

      4 er Lage — 0° — 50g (Leinwand)

    10. Epoxidharz plan schleifen, füllen/grundieren, spachteln, lackieren
    11. surfen

    Sollte Euch was bei o.g. Vorgehensweise auffallen, bitte melden :)


    hang loose

  • was ist denn mit den von mir rot eingekreisten Bereichen?
    ist da auch das Laminat gebrochen?

    mir scheinen da kleine Fasern entlang eines Risses rauszuschauen


    zu den verschiedenen Gewebearten und-stärken habe ich keine Meinung.