Leucate Juli/August

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin. Wolle im Juli/August nach Leucate. Allerdings finde ich nicht wirklich was zum Thema Wind in der Zeit. Lese immer nur was vom Frühjahr und Herbst. Windfinder zeigt direkt für Leucate super Statistik an, aber paar KM weiter sind die Statistiken völlig anders. Auch die Messwerte der letzten Wochen sprechen ehre gegen die Statistik von Leucate. ?(


    War jemand schonmal zu dieser Zeit unten und kann mir da bessere Infos geben.



    MfG René

  • War schon im Sommer dort. Hatte im Juli schon 5 Windtage fürs 4,7er am Stück, hatte aber auch schon im August 2 Wochen Flaute. Hängt sicher auch irgendwie immer an der Großwetterlage...

  • Im Hochsommer ist Südfrankreich windtechnisch schwierig. Man kann mal Glück haben, aber richte dich eher auf sonnenbaden ein.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich war im Juli 17 2 Wochen in Leucate. Überwiegend mit 5.5 und 6.5 unterwegs. 2 bis 3 Mal mit 7.5.


    Von den 14 Tagen hatte ich an 2 bis 3 Tagen keinen Gleitwind. 2 x war der Wind für mein Fahrkönnen und das 5.5er als mein kleinstes Segel zu heftig.


    Bei meinen Recherchen vorher hatte ich den Eindruck, dass Leucate auch im Sommer relativ windsicher ist. Kann mich aber nicht mehr so genau erinnern, da das schon 2 Jahre her ist. Meine Lieblingsspots waren La Mine und der Etang La Palme.


    Hier gibt es ausgezeichnete Infos zum Spot und auch ein bisschen was zum Wind: https://www.addicted-sports.co…iki/Etang%20de%20Leucate/

  • Ich war vor 30 Jahren im Juli dort. Ausbeute war ok, mit großem Material. Wenn ausnahmsweise eine Tramontana-Lage dazwischen kommt sieht es wieder anders aus. Wäre aber eine Ausnahme.


    Wenn du auf dem Etang surfen willst und nicht auf der Meerseite, stell dich auf jeden Fall auf sehr viele Quallen (sind aber recht harmlos, ich habe es ausprobiert) und evtl. auf etwas Seegras ein.

  • Damit solltest du für Alles gerüstet sein. Bin normal an Ostern dort, war aber im Sommer immer wieder mal ein paar Tage auf der Durchreise und im Sommer 15 mal ca. eine Woche dort. Darauf basierend würde ich dir mit der Auswahl ca. 50% Spaßtage prophezeien.

  • Es gibt im Grunde 3 Winde:

    -1- Tramontana (NW)

    -2- Marin (SO)

    -3- Flaute


    Tramontana ist reichlich bekannt, aber gibt es eher in Herbst, Winter und vor allem Fruehjahr.


    Marin ist Seebrise, kann im Winter Halbjahr reichlich Regen mitbringen inkl. Ueberschwemmungen.

    Im Sommer wird Marin in den ersten 6 km oberhalb der Spanischen Grenzen, beschleunigt durch den Auslaufern de Pyrenaen.

    Bei sommerllche Wetterlage (wenig Wolken, Heiss) gibt es jeden Nachmittag ab 14h Gleitiwnd Manchmal bis 25 knoten.

    Aber nur in der Bucht zwischen Argeles und Saint Cyprien. Weiter nordlicht ist es vorbei mit dem Spass, nur noch ein laues Lueftchen.


    Ich war schon 4 mal dort, jedes mal das gleiche; man kann die Uhr drauf setzen, bei Schoenwetter fliegt das Sand ab 14h.

  • Ich war 3x im August in Leucate, es ist nicht die optimale Zeit.


    Überwiegend war Flaute und Hitze.


    2-3 Tage hatten wir mal Marin mit guten 6-7 Bft.


    Tramontana war eher selten, wenn dann mit 6-8 Bft und extrem böig.


    Also für diesen Zeitraum gibt es sicher bessere Reviere.

  • Wir waren vor zwei Wochen dort und haben auf der Durchreise einen Stop eingelegt.

    Von 3 Tagen war die ersten zwei Tage guter Marin, einmal hat es allerdings erst am Abend gegen 18 Uhr richtig aufgedreht.

    Erster Tag 6,7er Segel und 125er Brett, am zweiten Tag 7,8er Segel und 125er Brett.

    Lass dich von den Segelgrößen nicht Täuschen, ich hab etwa 110kg. Andere waren am ersten Tag mit 5,0 unterwegs.

    Am 3. Tag hat es nur für meine Frau mit 125er Brett und 6,7er Segel gereicht.


    Die Seegrasfinne macht das Leben leichter, es ging bei uns aber noch ohne.

    Die Locals meinten, es war aktuell sehr wenig Seegras unterwegs.


    Viel Spaß da unten!

  • Ok, danke. Dann werde ich nicht so enttäuscht sein. Mir wurde anderes Berichtet, aber dann bezog dies wohl eher auf Frühjahr oder Herbst.

    Gibt es denn Reviere zwischen Deutschland und Barcelona die besser wären denn in diesem Zeitraum?



    Wollte mein 110L Tabou mitnehmen und vom Kumpel noch ein 86L Board, womit ich mich schonmal anfreunden soll für die Welle.



    MfG René

  • Das ist ja etwas südlich von Leucate. Wo kann man dort am besten aufs Wasser?


    MfG René

  • In Rosas waren wir auch zwei Tage bevor wir weiter nach Leucate gefahren sind.

    Ein Tag super Wind für das 7,8er und 125L Brett, am zweiten Tag war es für mich mit dem Material leider ganz knapp unter der Gleitgrenze.

    Bin nur in den Böen und mit Pumpen ins rutschen gekommen.

    Die Jungs mit 75-85 Kilo waren mit ähnlicher Brett Segel Kombi am entspannten gleiten.

  • Tramontana war eher selten, wenn dann mit 6-8 Bft und extrem böig.

    Gibt 's Trami auch anders? :/^^^^


    Das ist ja etwas südlich von Leucate. Wo kann man dort am besten aufs Wasser?


    MfG René

    Ich war ein paar Mal am nördlichen Ende von St. Cyprien (am Ende der langen Straße zwischen Canet und St C.). Auf dem Wasser sehr schön, leider etwas Geschleppe.
    Und in Argelès, Racou-Plage. Ganz am südlichen Ende des Strandes. Ziemlich nah am Wasser.


    GoogleMaps

  • Tramontana war eher selten, wenn dann mit 6-8 Bft und extrem böig.

    Gibt 's Trami auch anders?

    Wenn Du eher Richtung Toulon oder Hyeres fährt muss der Trami lange übers Meer wehen und das gleicht die Böen aus. Allerdings bist Du dann auf dem Meer und nicht in einem Etang unterwegs.

    Coudoulaire z.B. kann schön sein, wenn der Trami nicht ganz voll pustet.


    Gilt aber leider eher für den Winter.....

  • Hallo!

    Ist es in Toulon und Hyères nicht eher der Mistral aus dem Rhone-Delta und weniger der Tramontana aus den Pyrenäen?

    Verwirrte Grüße

    Wulf

  • Moin.


    Zurück von meinem Tripp. War vom 21.7.-6.8. in Leucate. gab leider nur etwa 4 gute surfbare Tage. Aber dafür ein guter WOMO Stellplatz, nette Leute, ein angenehmes Dorf, geile Leute im WESH Center und leckere Burger. Mir war es insgesamt etwas zu böhig dort und zu viele Quallen, die auf der Haut brennen wenn man sie berührt. Salzig ist es auch sehr. Werde bestimmt mal wieder hin, aber die 1600km ist schon ne Ansage.

    Danke für die Tipps im Vorfeld.


    MfG