Empfehlung für SL in ca 75cm Breite

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,


    ich denke 75 ist zu breit. Selbst die PWA Fahrer stufen von 85 cm auf 70 bis 72 (je nach Marke) ab. Wie schwer bist du und welche Segel willst Du auf den beiden Brettern fahren?


    Lg


    cad184

  • ich habe es als "anstatt" verstanden


    was soll der haupteinsatzbereich sein, und was soll mit abstrichen noch machbar sein?

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Der 82ziger soll wech!

    Der bremst mir zu viel auf dem Meer!


    Dachte mit 8,6 und 7,0 qm Segel mit etwas Volumen und Angleitpotential.


    Z.B. habe ich schon den Fanatic Falcon mit 121l und 75cm Breite gefunden!

  • Der 82ziger soll wech!

    Der bremst mir zu viel auf dem Meer!

    Dann liegt das am Fahrkönnen. Nimm einen Freeracer. 7.0 war/ist auch zu klein für einen 82er.

  • Der Falcon mit 114L und 71 Breite ist sehr Geil! Ich fahre den mit 7.0/7.8 und 8,6

    Einfach zu fahren und Null zickig !

    Bis 90 kg ist ein Shotstart noch gut machbar.

    Ist auch für nicht Pros gut zu fahren.

  • PD SL 125 mit 77 cm

    PD F-Race 130 mit 75 cm

    ich hab als grösstes board den FRace 130 - gerne mit 8,6er Phantom iris - v.a. beim angleiten für mich sehr gute kombo.


    breitere boards kann ich nicht ausreizen, werde zu schnell müde.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Ich fahre auf meinem F-race 120 mit 70 cm Breite bei 94 kg 8,6 bis 7,1. Wenn Dir der lowwindbereich wichtiger ist, würden 75 cm passen, sonst eher einen 70er, der hat die größte Windrangezb Falcon, Mant.a, Jp, Isonic... alles gute Bretter.

    LG

    Cad184

  • Jau, der LowWind Bereich soll noch etwas erhalten bleiben, deswegen eher 75 als 70 cm und auch gerne etwas mehr Volumen.

    Soll eben konfortabel sein ;-)

    Drunter fahr ich mit 66cm einen 3S 116, glaube das 10 cm eine gute Abstufung sind.

  • der 3S hat halt einen ganz anderen einsatzberreich wie ein Slalom.

    Ich war im Mai 4 Wochen in Kroatien beim Surfen, da hat es so geballert

    das ich mir einen Patrik Freestylewave gekauft habe.

    Das fahrgefühl war dermaßen langweilig wenn man Slalom Material gewöhnt

    ist das ich das Board sofort verkauft habe.

    Ein 3S und ein 71er Slalomboard überschneiden sich nicht vom einsatzberreich her finde ich.

    Ein Slalom mit Ca 70cm hat einen Riesen einsatzberreich, ein 75er ist schon wieder eher in richtung Leichtwind ausgerichtet .

  • Der 3S dient mir als Mittelwindbrett, 16 - 25 Knoten, dann geh ich auf Wave.

    Der SL ist hauptsächlich für den See, macht aber auch auf der Nordsee mächtig Spaß.


    Hab immer 2 Bretter dabei und kann somit auch immer fahren ;-)

  • Ich war im Mai 4 Wochen in Kroatien beim Surfen, da hat es so geballert

    das ich mir einen Patrik Freestylewave gekauft habe.

    Das fahrgefühl war dermaßen langweilig wenn man Slalom Material gewöhnt

    ist das ich das Board sofort verkauft habe.

    Welche Größe denn? 102 und 112 sind schon gut racig zu fahren, 93 und 86 sind wavig geshapet mit mehr Rocker.

    Da ist nix langweilig.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • @Totti, ich hatte den 112er, wenn man immer Slalom fährt finde ich das Gefühl einfach langweilig.

    Fakt ist natürlich auch das ich so ein Board nicht gewöhnt war und nicht wirklich gut

    damit zurecht gekommen bin. Nachdem ich die vierte Fußschlaufe montiert habe ging es etwas besser, aber von Racig war das Gefühl meilenweit entfernt.

  • Ist ja auch ein Freestylewave BRett, logisch, dass das anders fährt als ein Slalom...

    Ich fahr auch als großes Brett ein 85 er Slalom, dann einen 70 er Freeracer und darunter Freestylewaveboards (Tabou 3s 106 und 96, zugegebenermaßen sehr eng abgestuft aber den Luxus gönne ich mir) darunter noch ein altes 85 er Singlefinboard, das ein bis zweimal pro Jahr zum Einsatz kommt. Bei über 25 Knoten Wind und dementsprechendem Chop will ICH nicht mehr so schnell sein und fahre lieber etwas gemütlicheres.


    Lg

    Cad184

  • Jau, der LowWind Bereich soll noch etwas erhalten bleiben, deswegen eher 75 als 70 cm und auch gerne etwas mehr Volumen.

    Soll eben konfortabel sein ;-)

    ich weiß nicht, ob man auf einem 75iger sinnvoll 7.0 fahren kann. Ein Slalomboard erscheint mir da nicht so geeignet. Hat jemand Erfahrung mit so einer Kombi?