Empfehlung für SL in ca 75cm Breite

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • die Regattafahrer fahren auf den ca. 70er Brettern aktuell gerne 7.0 bis 7.8m2 (8.6 fast nie), aber auf einem 75er 7.0m2 ???


    die 75er Brettklasse wird im (Wettkampf) Slalombereich, würde ich denken, fast nicht genutzt

    die leichteren Fahrer nehmen gerne als großes Brett die ca. 80er (7.8 bis 9m2), die Schwereren nehmen einen 85er (mit 7.8 bis 9.6)


    ich hatte 2010 einen 75er Manta, der war VÖLLIG anders als der 69 und 79er Manta. Der 75er war eine Zicke ohne Gleichen, die anderen Größen waren perfekt & einfach zu kontrollieren. Von der Segelrange war dort auch nicht mehr drauf zu fahren (max 8.6) als mit dem 69er, erst der 79er vertrug auch sinnvoll ein >9m2 Segel)


    Auf dem 71er fahre ich gerne 7.8 & 8.6, 7.0 ist MIR mit meinem 71er dann doch zu klein, da nehme ich dann lieber meine 61er Brett


    Kann es sein, das die 75er Slalomboards nur hoch / herunterskalliert werden ?

    wird da wirklich genausoviel weiterentwickelt & getestet wie mit den anderen Brettgrößen ???


    ICH würde, wie Carsten auch schon schrieb, einen Freeracer nehmen, diese haben etwas mehr Volumen, bei gleicher Breite wie die Slalomboards und sind auch einfacher zu kontrollieren.

  • I have never believe, that there will one day be a big board slalom that will be suitable enough for me😓.


    Then when I received that The Dark Horse 132 liter slalom board with the magic Ferrari red color by Future Fly Boards . I got pretty stoked and I am really happy with it.


    Even at 85cm wide and 132 volume the board doesn’t feel that big and it’s pretty easy,comfortable and easy in control and most people think that such big board is only for tall big people but it’s not, I am not that tall nor am i that big, and I really like the sensation of it.


    Even if you are at 80+\_ kg, I would still consider this board as your big board, with 8.6 sail this board is the perfect match. Fin size use was 44cm


    I went to the minimum sail which was the 7.8 and 43cm fin on the board and for my surprise it still works fine. So don’t feel bad to put your 7.5 or 7.8 on the 132 you will be just fine blasting around.


    It’s a #musthave


    http://www.ff-boards.com for more info.


    #futureflyboards #windsurf #slalomracing #darkhorse #redferrari


    Note: hope this give you guys a little briefing on what you ask for.. #japan, #germany , #korea

  • Jau, der LowWind Bereich soll noch etwas erhalten bleiben, deswegen eher 75 als 70 cm und auch gerne etwas mehr Volumen.

    Soll eben konfortabel sein ;-)

    ich weiß nicht, ob man auf einem 75iger sinnvoll 7.0 fahren kann. Ein Slalomboard erscheint mir da nicht so geeignet. Hat jemand Erfahrung mit so einer Kombi?

    das geht schon, bin eine ähnliche Kombi 122 PD, also sogar 77 cm Breite, und 7,2 schon manchmal gefahren. So schlecht ist das gar nicht, natürlich nicht wettkampfmäßig.


    Ich 86 kg hab für Slalom eine Zweibrettlösung, einmal den besagten 122 mit 77 cm Breite und dann den 110er mit 68. Größer wie 77 cm brauche ich nie (ideal für 7,8 und 8,6). Dafür kann der 77er anders als echte Leichtslalomwindbretter noch sehr gut im Mittelwindbereich gefahren werden mit Reserven in Windlöchern (zB Lago bei Ora: Gleitet im Luvstau gut durch und bleibt auch vorm Ponale gut kontrollierbar). Der kleine läuft super für 7,2 und 7,8. Bei mehr Wind wird als mit 110er mit 7,2 fahrbar wird es mir zu ruppig für Slalom.


    Nordwest

  • fahre die Kombi PD Freerace 130 (75er Breite)mit 8,6m² + 7,8 m², bin sehr zufrieden. komme bei 12-14 Knoten mit dem 8,6m² ins rutschen, wenn der Wind auffrischt dann mit 7,8m². (wiege 86Kg)