Windsurfen Ägypten?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Kann jemand über den aktuellen Zustand bzw die Windsurfmöglichkeiten in Ägypten um Marsa Alam etwas sagen.

    War da lange nicht mehr, da es schwierig wurde dort zu Tauchen, weil die Tauchbasen große Probleme hatten und viele dicht machten.

    Das Gewimmel in und um Hurghada interessiert mich weniger und Sinai ist auch nicht mehr mein Ding.

    Aber ein Kombi-Urlaub Tauchen+Surfen im November nach Marsa reizt mich doch noch mal ...

  • Vielleicht ein wenig konkreter gefragt.

    Kann jemand was zur aktuellen Situation/Zustand usw von:

    1. Fanatic Boarders Center Marsa Alam

    2. Hotelanlage in der Nähe Shams Alam Beach Resort


    und als Alternative :


    3. ProCenter Tommy Friedl - Kite Surf & Wind Surf Schools - Marsa Alam

    4. Hotelanlage Three Corners Equinox Beach Resort

    sagen?

    War jemand in jüngster Zeit mal dort?


  • Keiner da gewesen???

    Die Web-Bewertungen beim Shams sind ja sehr gemischt (besonders zum Umgang mit dem Hausriff) und leider erhalte ich keine Antwort auf meine Mailanfrage von dort.

    Irgendwie nicht vertrauenserweckend.

    Dann wird es wohl doch das Equinox, was laut Tauchforum sehr empfohlen wird.

    Ist ja noch etwas Zeit und vielleicht war ja bis September jemand im Shams oder bei F2, der berichten kann.

  • hi Joerge,

    ein Surf-Spezl von mir fährt seit einigen Jahren jedes Jahr im Februar-März nach Marsa-Alam.

    An welcher Surfstation weiß ich leider nicht, sieht aber nach Fanatic aus - allerdings stets mit eigenem Material.

    Er sagt das sei der beste Surfspot und das Hotel ist auch in Ordnung.


    Ist aber nur aus zweiter Hand, da ich selbst sonst immer in Safaga war (also Soma Bay, bzw. Abu Soma).

    Das kann ich Dir aber als Alternative auch sehr empfehlen - nur ob die Tauchreviere noch so schön sind wage ich zu bezweifeln, es sind einfach zu viele Boote unterwegs.

    Jedoch Surf- und Tauchstationen gibts genug und die Surfbedingungen sind super.

    Das Hotelniveau ist in der ganzen Soma Bay recht hoch - kommt halt drauf an welche Ansprüche man dies bzgl. hat und ob man ggf. mit nicht surfender Begleitung reist.

  • bitte nicht solche Videos oder Bilder hier reinstellen!

    Ich will ja erst im Oktober hin, wie soll ich dies sonst bis dahin aushalten!!! 8)

    Glücklicherweise gabs heute am Homespot fast Ähnliches und ein super Wetter.

    Man, fiel richtig schwer aufzuhören, aber irgendwann muss man halt doch auch was für die Kohle tun...

    Safaga kenne (kannte) ich ganz gut, aber der Massentourismus unter Wasser war mir irgendwann zu heftig.

    Da ich mich aber taucherisch ausgetobt habe, reicht mir ein schönes Hausriff vielleicht auch.

    Die Surfbase ist mir diesmal wichtiger. Hotelmäßig eher was kleineres ohne Herden östlicher Wettkampftrrinker, die All-inc eine ganz neue Bedeutung zu geben versuchen..X(

  • Darf ich fragen, weshalb Sinai nicht mehr so dein Ding ist? Der Spot auf den Videos sieht ja um Welten schlechter als Dahab aus. Zudem muss man ja nicht in den Tourihotels wohnen, sondern kann gemütlich im Dorf in einem der Camps oder Hotels wohnen. Auch das Tauchen ist gut in Dahab. Einzig die Flugverbindungen sind etwas mühsam, da SSH nicht mehr von vielen Airlines angeflogen wird.


    Das soll keine Anfeindung sein, ich frage mich nach den Videos nur, weshalb jemand so eine Kabbelpiste dem Flachwasser vorzieht.

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • naja, "Kabbelpiste" bin ich einach gewöhnt vom Homespot. Das ist ok für mich.

    Sinai und speziell Dahab hat mir damals (natürlich ist es schon ne Weile her) nicht wirklich gefallen.

    Der Silvester-Dive (23.30 bis 00.30) und das Ansehen des kleinen Feuerwerkes aus 20m Tiefe, umgeben von tanzenden Kalmaren, war zwar wirklich lustig, der Rest eher nicht. Ist sicher Geschmackssache und hing an vielen Dingen . Aus meiner rein persönlichen Sicht ist die Sicherheitslage da auch brisanter. Man mag anderer Meinung sein, aber mich zieht es da einfach nicht mehr hin.

  • Ok, das ist natürlich voll in Ordnung:-) Oh ja, das stell ich mir wahnsinnig schön vor! Viel Spass dann

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"