Blasenbildung an Schlaufenplugs

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Habe vor paar Tagen nach dem Surfen blasenbildung an einem Schlaufenplug erkannt, nachdem ich auf das Eva der Standfläche drückte hörte es auf. Nun weiß ich nicht ob es der Plug selber ist oder die Eva Matte in der Sonne einfach nur blubberte . Was meint ihr Kompressor ran durch die Lüftungsschraube Luft reinpressen und schauen was passiert?

  • wenn du dein Board hinrichten willst, kannst du den Kompressor nehmen.

    Lass bloß die Finger davon.

    Wenn überhaupt nur sehr geringen Überdruck.

    Einfach in die Sonne legen, sollte reichen.

    Zu viel Überdruck und das Board ist delaminiert und damit Schrott.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • ja so dachte ich auch minimal geregelten Druck , Sonne ist leider die letzen Tage mangelware wollte das Teil wieder dicht haben. Bekomme ich die Kunststoffplugs irgenwie raus? oder geht nur aufbohren?

  • In der Regel werden die Plugs einfach nur eingeklebt und nicht überlaminiert. Hier kann es zu Leckagen kommen.

    Meine Empfehlung: Pad an der Stelle vorsichtig lösen und den Plug freilegen (kannst du später wieder aufkleben, man sieht danach nichts), Boardventil auf und über Nacht nach draussen legen (Trockener Unterstand ;))


    Wenn das Board ausreichend kühl ist Schraube zudrehen und ins warme Zimmer damit. Kleine Menge Spüliwasser aufs Plug träufeln, warten. Jetzt sollte sich mit der Erwärmung des Boards die Luft im innern ausdehnen und sich im Falle eines Lecks mit kleinen Bläschen bemerkbar machen. Kommen keine Blasen, Glück gehabt. Kommen Blasen, mit Harzgemisch abdichten.