Neilpryde Glide Wind - Powerbox, das wars

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo an alle! Ich hab mich gerade neu hier im Forum angemeldet, lese aber schon länger mit. Tolles Forum mit vielen Tips, die mir schon gut weitergeholfen haben!

    Mein Name ist Andreas und ich surfe seit gut 3 Jahren bei mir zuhause am Neusiedler See/Burgenland/Österreich.


    Jetzt aber zum Thema, denn ich hab heute erlebt, was wohl viele befürchten:

    Ich habe ich mir unlängst ein Neilpryde Glide Wind Foil zugelegt. Große, schwere Segel über 8 qm sind nicht so meins, drum soll das Foil für die Leichtwind-Tage herhalten.

    Mit einem Fanatic Gecko 146l HRS hab ich vor 3 Jahren zu surfen begonnen, seitdem lag es dann unbenützt herum und bot sich für die Verwendung mit einem der neuen auftriebsstarken Easy-Foils an. Das Brett hab ich damals gebraucht gekauft, war wohl ein ehemaliges Verleih-Brett. Die ersten 3 Sessions hat es gut überstanden, inkl. der üblichen Hopser und "Abstürze"....allerdings keine Nosedives oder Schleuderstürze.

    Und heute, bei der 4. Ausfahrt ist es dann passiert: Mitten im relativ stabilen Flug, ohne Grundberührung oder irgendeine Kollision dann ein kurzes Krachen gefolgt von einem mittelprächtigen Schleuder-Absturz. Foil mitsamt der ganzen Power-Box herausgerissen. =O Gottseidank hatte ich es mit einer Sicherungsleine an den hinteren Fußschlaufen festgemacht, und so konnte ich noch mit "Treibanker" ganz gut ans Ufer fahren.


    Ich denke, das mit den Powerbox-Adaptern scheint also keine wirklich ausgereifte Sache zu sein. Obwohl, wahrscheinlich haben in meinem Fall vielleicht 2 zusätzliche Umstände die Sache verschlimmert:

    1. großes, schweres (!) Brett mit entsprechenden Hebelkräften. Empfohlen werden ja eher die kleineren oder mittlegroßen Freerider.

    2. Vorherige Verwendung im Verleih hat die Box sicher schon etwas mitgenommen, wobei äußerlich aber nichts zu sehen war.

    Ich selbst bin mit meinen 78 kg eher eine Durchschnittslast. War mit 7.0 er Segel unterwegs.


    Aufgeben will ich natürlich nicht, aber in Zukunft wirds wohl eher ein Brett mit verstärkter, echter Foil-Box....

    Vielleicht hilft euch mein kleiner Bericht ja weiter.


    LG, Andreas



    20190419_184333_HDR.jpg

  • hol dir von Flikka die verstärkte Carbon Tuttle Box (geht am besten einbauen), loses Laminat wegschneiden, Box einpassen, fehlendes Styropor aufdoppeln (entweder 2K Schaum) oder mit der Oberfräse gerade Flächen machen und einkleben, dann box durchs Board laminieren. Alternativ bau wieder eine Powerbox ein und kauf dir ein wirkliches Foilboard - sind besser ausbalanciert als Boards mit der langen Nose...

  • Mit dem Brett hab ich eigentlich nichts mehr vor, das ist schon ziemlich "fertig" und wird wohl entsorgt. was ich sowieso früher oder später vorgehabt hätte. war damals auch nicht teuer und ist so gesehen nur ein kleiner verlust, der einkalkuliert war ^^

    das mit der balance stimmt sicher, denn ich musste immer alles (fußschlaufen und mastspur) ganz nach hinten stellen und auch unter den stabilizer eine beilagscheibe einlegen für mehr lift. und trotzdem musste ich mich noch immer ziemlich nach hinten lehnen, um im fliegen zu bleiben. nicht wirklich entspannt. das lag wohl am brettgewicht und der brettlänge.

    für die zukunft hätte ich eher vor, mir ein foil-ready-board a al jp super sport/fanatic jag 125l zuzulegen, denn das könnte ich auch mit normaler finne und 7.7er twincam segel fahren. oder ist das murks und wieder schlecht auszubalancieren? was meint ihr?

    LG, Andreas

  • Das Foil ist unversehrt geblieben :thumbup:

    Neue Box einbauen zahlt sich nicht aus, so viel ist das ganze brett nicht mehr wert, um es machen zu lassen. Selbst kann ich das nicht und hab auch keine lust dazu...wenn es sich wer holen möchte, gerne! :)

    Man könnte im prinzip die powerbox wieder einbauen, die ist ja auch noch ganz. Aber wasser ist sicher reingekommen, ich bin damit ja immerhin noch ein paar hundert meter nach hause "gesurft" oder besser gesagt "kontrolliert abgetrieben" :D.

  • Danke für den tip, aber powerbox lass ich doch lieber sein in zukunft. ich dachte, vielleicht hat jemand so ein freeride/freerace-brett mit foil-option schon im einsatz und kann erfahrungen berichten.

    LG, Andreas

  • Kauf dir ein foilboard. Ich würde mir zumindest in der Größe kein normales mehr kaufen. Der Windbereich eines 125 xride liegt noch voll im foilbereich.

    Das klingt nachvollziehbar, da hast du wohl recht. Der windbereich würde sich mit meinem Blast 115l ziemlich überschneiden.

    Funktioniert so ein foilboard dann auch mit dem 70 cm mast vom glide wind? längerer mast und schnelleres foil ist aufgrund der wassertiefe bei uns leider keine option. momentan so 120 bis max. 150 cm, im sommer wirds weniger. habe letztes jahr jemanden getroffen, der seinen 90 cm mast auf 70 gekürzt hat wg. mehrmals grundberührung...=O

  • Ich habe die Meinung zu den PB unterdessen auch geändert. Ich empfehle nur noch DT Boxen zum Foilen oder allenfalls die speziellen US Boxen.

    Ich empfehle Dir aber auch ein spezielles Foilboard. Du hast ja Erfahrungen mit dem Foilen gemacht und es gefäll Dir ja anscheinend. Da wirst Du in dieser Windrange nicht mehr mit Finne fahren. Notfalls kannst Du auch mal mit dem Foilboard und Finne fahren. Wenn Du nicht grösser als 7,0 fährst finde ich die Starboard 111 und 122 Foilboards ideal.

  • guter tip. mein größtes segel ist ein 7.5er twin-cam, und was größeres will ich auch nicht. foilen hat wirklich was faszinierendes...wenn es auch für mich "nur" die leichtwind-option ist.

    du meinst also sowas wie JP Hydrofoil 120 l, Fanatic Stingray 125l, Starboard Foil 122l? dann heißt es noch etwas warten auf die gute gelegenheit. wenn ich das richtig verstanden habe, kann ja, wenn der mast kürzer ist, das brett etwas schmäler sein.

    LG, Andreas

  • Das war dann der RRD Foil mit PB, oder?

    Ich habe von den Foils noch einige, aber die PB Adapter sind leider trotz mehrfacher Nachbestellung nicht mehr nachgekommen. Also nur DTB... :evil:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich brauch ne Brille, habe ich glatt übersehen... 8)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.