Patrik Slalom Airinsides 2018 115+95

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Verkaufe zwei Airinsides von Patrik, da ich diese Saison wieder neue bekomme. Baujahr ist 2018.


    Größen: 115 und 95


    Beide in gutem leicht gebrauchtem Zustand.


    Preise:

    115: 1450,-

    95: 1600,-

  • Bitte, ich hätte eine Frage ,da ich nichts finde, zu den Unterschieden AI boards 2018 zu 2019. Was wurde verändert ? Danke! Und was wiegt der angebotene 95 er ? Und hat er medium tuttle? Der 114 er, was wiegt der bitte , ein Freund sagte er würde 5,3 nackt wiegen.? Und noch eine letzte Frage bei 84 kg Körpergewicht wo sehen sie bei den zu verkaufenden beiden Boards die Einsatzbereiche nach ihren tatsächlichen Erfahrungen? Und wie wird versendet Spedition?. Leider viele Fragen ,danke für die Antworten , Chris

  • Bitte, ich hätte eine Frage ,da ich nichts finde, zu den Unterschieden AI boards 2018 zu 2019. Was wurde verändert ? Danke! Und was wiegt der angebotene 95 er ? Und hat er medium tuttle? Der 114 er, was wiegt der bitte , ein Freund sagte er würde 5,3 nackt wiegen.? Und noch eine letzte Frage bei 84 kg Körpergewicht wo sehen sie bei den zu verkaufenden beiden Boards die Einsatzbereiche nach ihren tatsächlichen Erfahrungen? Und wie wird versendet Spedition?. Leider viele Fragen ,danke für die Antworten , Chris

    Hi, kein Problem. Die Fragen beantworte ich dir heute Abend ausführlich. Gruß, Chris

  • Hallo Fivestar,


    die AIs wurden von 2018 auf 2019 teilweise minimal im Shape angepasst.

    Nicht jedoch der 95. Das Brett läuft perfekt und ist bei allen Teamfahrern sehr beliebt. Hat Medium/Normale TuttleBox.

    Der 115 wurde von 2018 auf 2019 etwas angepasst. Den neuen bin ich aber noch nicht gefahren.


    Ich bin die Boards in ein paar Regatten gefahren, aber auch gelegentlich in der Freizeit.

    Ich verkaufe, weil ich als Teamfahrer jedes Jahr komplett durchtausche.


    Zu den Einsatzbereichen:


    AI 95: Das Brett ist sehr agil bzw. reagiert bestens auf Steuerimpulse (bspw. lässt es sich bei hohen Geschwindigkeiten einfach auf die Lehkante stellen um schneller zu fahren). Es ist auf Flachwasser und in moderatem Chop superschnell - das schnellste was ich bisher gefahren bin und für mich Rekord auf einem Slalomboard. Die Kontrolle ist in diesen Bedingungen sehr gut.

    Ich bin das Brett mit 7,0 (32cm Finne) und 6,2 (30cm Finne) gefahren mit 40Knoten MaxSpeed auf Flachwasser in Herkingen. 7.7 geht auch, da habe ich aber meistens den 115 genommen.

    Die Halseneigenschaften sind ein Traum und er gleitet fast so früh an wie der 115 - keine Übertreibung!

    Deshalb wurde am Shape vermutlich auch nichts angepasst.

    Windrange für mich bei 88kg war 5-8bft
    Wenn es richtig haarig wird, also mehr als 8 bft und kurze ruppelige Windwelle steht (bspw. Waterz Festival Hide Sande letztes Jahr) muss man schon fahrerisch was aufbieten um die Kontrolle zu behalten. Da wäre ein Slalom 92 GET mit Glasboden etwas gedämpfter und ggf. besser zu kontrollieren.

    Es ist Für Deutschland/Holland aber das perfekte Starkwind Slalomboard.


    AI 115: Als Medium Slalomboard ist es auf Segel um 7,7m² abgestimmt. Dank des geringen Gewichts braucht man nach einer Halse ca. einen Pumpschlag weniger zum Angleiten. Das Brett hat eigentlich die gleichen Eigenschaften wie der 95, nur das der Einsatzbereich vll. nicht so riesig ist wie beim 95, weil man bei 5bft noch 140 fährt und über 6 schon den 95 würde ich sagen 5-6bft. Ich bin das Brett fast immer mit 7,7 gefahren, was sehr gut funktioniert und mit 7,7 besser durch Halsen gleitet als der 95 und einen Tick früher angleitet. 7.0 geht bei böigem Wind auch gut wenn das extra Volumen durch Windlöcher tragen muss. 8.4 geht mit 40cm Finne auch.


    Grundsätzlich merkt man den AIs an, das sie leichter ins Fliegen zu bekommen sind als normale Cobra-Boards. Wenn man den Körperschwerpunkt mit langen Tampen vom Board weghält und stellt es sich fast von alleine auf die Lehkante und tut seinen Job.

    Außerdem laufen Boards mit Schaumkern bei einer Beschädigung mit Wasser voll und sind hinüber. Einen AI kann man einfach auskippen, reparieren und weiter gehts.


    Versand ist aktuell schwierig, da Hermes das wohl nicht mehr anbietet.

    Woher kommst du denn? Evtl. lässt sich ein Transport organisieren.


    Soweit erstmal dazu. Ich habe die Boards vorhin gewogen. Fotos davon kommen gleich nach.




  • Gewichte:


    Schlaufe 160g


    AI 115 mit Schlaufen 6336g macht 5696g ohne Schlaufen


    AI 95 mit Schlaufen 6188g macht 5548g ohne Schlaufen