Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo Leute,


    ich suche für den Gardasee noch eine Finne für meinen Lorch Bird 149.

    Breite 74cm.

    Die Finne soll zu einem 9qm bzw 7,8qm GA Cosmic passen.

    Bisher fahre ich eine Lessacher Weed Balance in 40 da ich meist

    in Strand Horst fahre.


    LG


    Arno

  • ich fahr am PD frace 130 (75 breit) am gardasee mit dem 7,8er (naish SL) meistens 40cm bis max 42, mit 8,6 (mein grösstes segel) phantom iris dann 43 cm - 44 könnte da auch noch gut gehen.

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • Moin, ich bin wohl nicht Wolfgang, aber kann Dir deine Sorge nehmen. Viele Boards sind in der Vergangenheit mit großen Pb Finnen gefahren worden. 136er JP Supersport mit knallharter 50er G10 Finne, Fanatic Shark mit 52er Finne, div. Tabou mit 48er. Und der Lorch wurde ja als Frühgleiter mit großer Besegelung gebaut. Auf dem Foto der Unterschied zwischen Pb und Tuttle, viel ist das nicht. Erst DeepTuttle ist wirklich anders..

    LG

    Peter

  • Ich habe ebenfalls einen Lorch Bird, allerdings den nächst größeren, den 164er. Den fahre ich mit einem 9,5er Sailloft Traction und einem 7,8er Gunsails Vector. Mit dem kleineren Segel habe ich in der vergangenen Saison in einer Session eine Winheller LWS 9 in 47, eine Winheller LWs 8 in 44 und eine Lessacher Hyper Duo in 44 (mit dem 7,8er Gunsails Vector ) im Vergleich gegeneinander probiert.

    Die Winhellers haben im Vergleich zur Lessacher einen deutlich sportlicheren Charakter, verlangen einen aktiveren Fahrstil. Mit der LWS 8 kam ich überhaupt nicht zu Rande, die LWS 9 hingegen ist inzwischen eine meiner Lieblingsfinnen, ich halte sie für sehr vielseitig, allerdings hat sie eben einen sehr sportlichen Charakter. Am besten zum Charakter des Bird, der ja kein Ausbund an Sportlichkeit ist und sicher nicht in die Kategorie Slalom, sondern Freeride fällt, hat allerdings die Lessacher Hyper Duo gepasst. Das soll nicht heißen, dass sie unsportlich ist. Sie hat allerdings gegenüber den Winheller Finnen einen wahrnehmbar "weicheren" Charakter, liefert ihre Leistung sehr beständig und unspektakulär ab. Im Vergleich zur gleich großen Winheller LWs 8 ist sie dieser an Fahrleistungen deutlich überlegen, weil sie deutlich früher angleitet, die Angleitphase sehr sanft abläuft - die Winhellers habe es hingegen ganz gerne, wenn man 2 Mal pumpt und springen dann recht abrupt an - und weil sie gegenüber der LWS8 deutlich länger im Gleiten bleibt und schließlich weil sie völlig spinoutfrei ist.

    Diese Erfahrungen sind für Dich natürlich nur bedingt übertragbar, einerseits ist Dein Bird ja eine Nummer kleiner, andererseits hast Du das Problem mit der Powerbox, da scheiden schon mal einige Finnen aus. Allerdings ist die Hyper Duo in 44 eine klare Empfehlung aus meiner Sicht und passt sicher hervorragend zum 7,8er. Ob sie Dir der Wolfgang auf eine Powerbox baut, weiß ich nicht, das kannst ja mit ihm klären. Ob das aber auch mit einem 9er Segel noch harmoniert, kann ich nicht sagen, weil ich das bisher selber nur mit dem kleineren Segel probiert habe.

    Weil das auch genannt wurde, die Lessacher Freeride Duo hielte ich für Dich auch für eine äußerst praktikable Lösung. Ich bin allerdings zugegebenermaßen ein Fan dieser Finne, habe sie allerdings bisher erst in kleineren Größen (33+36) gefahren, bin aber eben von deren Charakteristik äußerst angetan.