Thommen "Gleitwunder" / DropInn

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Eben lese ich die "Produktneuheiten auf der boot" auf der "surf"-Seite und traue meinen Augen nicht: Wieso kommt mir Peter Thommens neue Boardlinie als DropinnL-Fahrer (seit 2017) so bekannt vor? Da muss ich ja demnächst um meinen Exotenstatus fürchten. Die Beschreibung der Boards auf der Thommen-Seite in englisch liest sich auch fast wie Klaus Jochams Erläuterungen in deutsch. Ok, die Boards haben die Profi-Nicht-Lackierung, sind ein bisschen kürzer und breiter und haben andere Finnenkästen ...

    Vor vielen Jahren hatte ich Thommen-Boards von F2 mit denen ich damals sehr zufrieden war.

    Wenn jetzt schon zwei der richtig guten alten Hasen solche easy-going-Boards bauen und zu diesen Preisen vermarkten können bis ich mal gespannt, wann der erste Großserien-Hersteller aufspringt mit billigeren Versionen. Vielleicht kommt das Surfen ja doch wieder heim an die Seen im Binnenland ...

  • Wenn ich mir beide Boards ansehe, dann haben sie für meinen Geschmack, bis auf auf die "Marketing-Beschreibung" und dass es Windsurfboards sind, nicht viel gemeinsam.