Sardinien /Porto Pollo, Saraceno...

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi ins Forum!


    Plane den ersten Urlaub dieser Saison auf Sardinien zu verbringen. Rundreise nördliche Hälfte der Insel. Zwischendurch unterwegs mal aufs Wasser wenn möglich...

    Planen so ca. etwas über 3 Wochen unterwegs zu sein.

    Zur Frage, wir wollten in Porto Pollo einen großen Teil des Urlaubs verbringen und Spaß am Wasser haben.

    Hab hier im Forum die Suche Sardinien eingegeben um bissl mehr Infos zu bekommen....

    Hab da dann Saraceno gelesen und mal auf Maps gesucht. Strandzugang vom Campingplatz aus ist geniaaaal, also laut Karte.

    Porto Pollo vom Campingplatz.... Naja... 8o

    Hab zwar einen Surfanhänger fürs Fahrrad... Aber lässiger wärs ohne

    War von euch wer dort in Saraceno?

    Windrichtung ist mir schon soweit klar, wie siehts da mit Felsen und Einstieg ins Wasser aus? Meine zweite Hälfte lernt noch und von da her wäre cool wenn ihr mir da hilfts :)

    Danke schon mal :thumbup:



    Windige Grüße Rene

  • Vom Bett aufs Brett.., im Saraceno kein Problem. Wenn Du dann noch einen Stellplatz direkt an einer der kleinen Buchten des Campings erwischt ist es wirklich perfekt.

    Einstiege gibts zwei, problemlos machbar, pass nur auf dass du beim wieder anlanden rechtzeitig absteigst. Ich habe mir ne Finne verhauen durch die Steine im Wasser. Ich fands wesentlich schöner zwischen Maddalena und Palau meine Bahnen zu ziehen als in Porto Pollo mit all den Massen. Aber Vorsicht mit dem Schiffsverkehr!

    Ist allerdings nichts für Anfängerschulung, zu kleine Buchten, zuviele Steine/Felsen im Wasser, selbst Aufsteiger die noch keine Höhe halten können sollten dort nicht rausgehen. Zu gross die Chance nicht wieder ans Land zu kommen, zumindest nicht am Camping.


    Sin título.jpg

  • Danke euch :thumbup:kann ich meiner zweiten Hälfte weitergeben wegen Abtreiben und Höhe halten, wenns das hört wirds Porto Pollo diesbezüglich SEHR mögen ^^

    Aber guck mir den Platz mal an, es bleiben sicher noch Tage übrig.....

    Verlockend sind in Saraceno für mich die vorgelagerte(n) Inseln und vom Bett aufs Brett :)

    Aber wie gesagt, in Porto Pollo bleiben wir länger.....


    Wie oft Anfang /Mitte Juni geht's dort zwischen 5 und 6qm? Würde ganz gerne mal wieder mit 5,0 aufs Wasser


    Danke schon mal für's Lesen


    Und windreiche Grüße Rene

  • Hi hary,


    Hab von 4,0 bis 8,4 im Bus,

    Mein 4,6er hatte ich vor 2 Jahren mal in der Hand8|

    Geiiiiil :evil:

    Liscia steht auf dem Plan, danke.

    Wir umrunden die Insel der Nordhälfte und wo wir gerade mal sind und es hat Wind, hau ich mich für ein bis zwei Stunden aufs Wasser.

    So der Plan mit der Freundin ^^

    Schau ma mal wie lange die das durchdrückt :S...


    Ciao Rene

  • Es könnte aber dennoch sein, dass du das 4.0er zuhause wieder unbenutzt auspackst. Freu dich nicht zu früh.

    Könnte aber auch sein, dass es dir schon am ersten Urlaubstag zu groß wird.

    Wenn du einen großen Aktionsradius hast, fahr auch mal nach Stintino (nicht am Wochenende!) oder in die Umgebung von Alghero.

  • Stintino ist auch im Plan, dort wo die Windsurfschule ist (unweit ist ein Platz zum Übernachten)

    Von der Umgebung um Alghero bin ich voll gespannt 8)

    Nur wobei ich leichte Probleme hab ist Wave, kein Board dafür ;(

    Können tu ichs glaube ich auch nimmer, letzte mal Mitte der 90er...... Wollts garnicht schreiben :P

    Aufgrund von meinen zwei Revieren (Neusiedlersee u. Gardasee) war nix mit Wave, aber egal...

    Aber hey danke für die Antwort(en):thumbup:


    Ciao Rene