SpeedBond von PETEC

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,


    ich glaube, das war hier noch kein Thema. Aus gegebenem Anlass (mehrere Schäden am Board über die Saison) habe ich immer eine verlässliche Lösung gesucht, mein Board schnell und nachhaltig reparieren zu können, ohne da nochmal groß dran gehen zu müssen.

    Sekundenkleber und Carbonstaub hatte ich nie dabei, auch sieht das farblich immer etwas bescheiden aus.

    Dingstick fand ich nie so pralle, ausser dass man es auch auf einem nassen Board anwenden könnte.


    Ich bin durch mehrere Empfehlungen also auf SpeedBond der Firma PETEC gestossen. Bekommt man im Web, aber auch im Automobilhandel. Das Set kostet VK 14,50€.


    Es handelt sich dabei um 2 Fläschchen in der Größe von Sekundenklebern. In einem Fläschchen befindet sich der Klebstoff, gleiche Konsistenz wie Sekundenkleber. Sehr flüssig, fast wie Wasser.

    Im anderen Fläschchen ein Filler, das Pulver sieht aus wie feiner, klarer Sand.


    Zuerst sei gesagt, dass der Klebstoff wahrscheinlich den Kern angreifen wird. Ich werde es die Tage mal testen. Zur Beruhigung kann ich aber sagen, dass in Verbindung mit dem Filler der Klebstoff unmittelbar hart wird und kaum den Kern erreichen kann. Ich habe das immer in Lagen gemacht. Erst Filler, dann Klebstoff, Filler, Klebstoff, usw., bis das Loch oder Spalt überfüllt war. Es ist sofort trocken und das Ergebnis lässt sich auch direkt schleifen und ist klar.

    Ich kann nachher mal ein Bild machen am Board der nicht nachbearbeiteten Stelle vom Sommer.

    Ich war 2 Minuten später wieder auf dem Wasser, nachdem ich das Board an einer weiter rausstehenden Spax ruiniert hatte. Das ist seitdem absolut dicht.


    Muss die Tage meinen Bug UWS des SUP's reparieren, der ist durch häufiges, grobes Anlanden etwas weich geworden. Werde ich auch damit machen und gut ist es.


    Anbei der Link zum Hersteller: https://www.petec.de/anwendung…tur-verklebung/speedbond/


    Gruß


    Totti

  • Das geht ja recht fix ;-)

    Den Aktivator brauchste bei der Brettreparatur nicht?


    Nein, den habe ich nicht. Den Riss habe ich im Wasser stehend auf die Schnelle gemacht, war schon los gepaddelt, als ich es gesehen habe.

    Die Stelle kam halt bei jedem Schlag unter Wasser. War komplett durch.

    Habe ich auch nichts mehr dran getan seit dem September, ausser dass ich das Board absolut täglich benutzt habe.

    Ich werde das jetzt über schleifen und pappe da nen Sticker drauf. Mehr Bedarf ist nicht, ich bin 2 Minuten später gepaddelt und das war trocken wie heute.

    Dateien

    • IMG_6362.JPG

      (2,3 MB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Am Bug werde ich auch nichts anderes machen. Bisschen aufkratzen, Zeug in mehreren Gängen drauf, bisschen beischleifen und gut ist es.

    Dateien

    • IMG_6363.JPG

      (1,89 MB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6364.JPG

      (2,1 MB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • der speedbond ist im Prinzip Sekundenkleber (Basis: Ethyl-Cyanacrylat)

    warum sollte der den Kern angreifen? ist doch kein Lösungsmittel enthalten, soweit ich das beurteilen kann

  • wie ich jetzt erst bei wikipedia las, sind diese Art Klebstoffe nicht 100% wasserbeständig (deshalb sind sie auch als Verletzungsklebstoff geeignet, weil doch letztlich selbstablösend)

    aber für unseren Bedarf am Board wirds wohl reichen

  • und ich dachte immer, die Ablösung von der Haut erfolgt, weil die Haut fettend ist und so den Bapp mit der Zeit von unten löst :/

    Wolfgang empfiehlt ja auch für das Ausbessern von Carbonfinnen Carbonstaub + Sekundenkleber. Ich denke, wenn es da langfristig Probleme geben würde, wüsste er das :/

  • Lässt sich leicht schleifen?

    LG

    Peter




    Beim Schleifen hast du halt grundsätzlich immer die Gefahr, dass du deutlich mehr schleifst als nötig und flächig ringsum den Lack wegschleifst, während du an der Stelle immer noch einen Buckel hast.

    Ich würde empfehlen, es bei einer Aussenrundung mit einer Eisenfeile zu machen. Da ruinierst du nicht mehr als eh schon vermackt ist.


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • wie ich jetzt erst bei wikipedia las, sind diese Art Klebstoffe nicht 100% wasserbeständig (deshalb sind sie auch als Verletzungsklebstoff geeignet, weil doch letztlich selbstablösend)

    aber für unseren Bedarf am Board wirds wohl reichen


    Ist nicht Epoxy ohnehin auch schon durchlässiger als Polyester? Oder war das andersrum? Ich meine nicht...

    Einen Tupfen Lack darauf und alles ist dauerhaft so dicht, dass du das Board auch ganzjährig unter Wasser lassen kannst. Brauchst dann nur was Antifouling... ;-)


    Grüße


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.