Longbretter luvgierig ?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • hallo und Frohes,


    ich hatte mal wieder deseinen und desofteren 2018 das Vergnügen, ein längeres schmales Brett alter Schule oder neu aufgelegt und etwas breiter zu probieren ("darf ich mal") und musste eine extreme Luvgierigkeit feststellen, also anluven und ab in den WInd, es sei denn, ich kämpfe echt dagegen. Den Mastfuss stellte ich sogar etwas nach vorne.


    Ist das Anluven eine generelle Regel bei solchen Boards


    und lässt das bei ordentlich Druck im Segel nach - es war nicht so wirklich stürmisch ... :S



    :)

  • das ist relativ

    hat man ein Longboard mit senkrechtem Schwert, der Wind nimmt zu und man neigt das Segel wie gewohnt nach hinten, um ins (Halb)Gleiten zu kommen, wird, wenn man am Schwert nichts ändert (hochzieht bzw einklappt), der Punkt kommen, wo die Fuhre wegen Segeldruckpunkt hinter Lateralpunkt in den Wind schießen will

    im optimalen Windbereich sollte da keine Luvgierigkeit sein


    ich fahre einmal im Jahr Longboards bei Altherrenregatta

    also die DDR-Delta und die Raceboards der 1990er (Mistral Equipe, Fanatic Cat)

    grad beim Delta mit fixer Mastposition muß man halt das Segel so halten, daß die Fuhre nicht luvgierig ist

  • Ich kenne den Vergleich zwischen:


    Xantos 295 cm, 133 Liter

    Lorch Breeze 253 cm, 130 Liter (gleiches Volumen, aber schmaler und länger)


    Und ich kann das Luven so nicht bestätigen. Beide Boards brauchen bei vollem Gleiten viel Druck auf

    dem hinteren Fuß. Auch der Xantos luvt dann nicht an, obwohl ich den Mastfuß immer möglichst

    weit nach hinten geschoben habe.


    Bei wenig Wind an der Gleitgrenze hart am Wind kann es aber passieren, dass das Board luvt,

    wenn man zu lange in den Schlaufen bleibt und nicht schnell genug nach vorne geht.

  • ich hab

    es war nicht so wirklich stürmisch ... :S


    so verstanden, daß es nur schwachwindig war und ob Schlaufen im Spiel waren, müßte gotoh mal verraten

  • Wenn es um richtige „Longboards“ geht, also wie früher >3,00 Meter bis 3,50 Meter ... die luven natürlich extrem,

    wenn man zu weit hinten steht, egal ob beim Gleiten oder Verdrängen.

    Aber ohne Schwert kann man auch damit gut „heizen“ und die hinteren Schlaufen benutzen ohne zu luven,

    dann muss aber entsprechend viel Wind sein.

  • also wer schon bei Longboards Probleme mit Anluven hat...

    Generell Luvt ein Longboard mit steilen, dicken Kanten (Raceboard) am wenigsten an, es dreht ja auch extrem schlecht.

    Auch ein Schwert verhindert das effektiv.


    Boards mit weichen dünnen Kanten, z. B. ein Mistral Escape hingegen luvt eher an und dreht im Gleiten auch besser.


    Alles nichts gegen aktuelle Shortboards oder die Xantos Ära, die luven beim dümpeln extrem an...


    Grüße

    teenie

  • Wenn es um richtige „Longboards“ geht, also wie früher >3,00 Meter bis 3,50 Meter ... die luven natürlich extrem,

    wenn man zu weit hinten steht, egal ob beim Gleiten oder Verdrängen.

    Aber ohne Schwert kann man auch damit gut „heizen“ und die hinteren Schlaufen benutzen ohne zu luven,

    dann muss aber entsprechend viel Wind sein.


    Völlig richtig. Ich bin "damals" auch vom Shortboard zu Longboards gekommen, ohne je darauf gestanden oder gelernt zu haben. Das erste was ich mir beigebracht hatte, war der Beachstart gefolgt vom Wasserstart und dem Gleiten und dann stand Jahre später eine Raceboard Bundesliga Regatta an. Katastrophe kann ich nur sagen, ich habe das Board praktisch kaum zum Abfallen bewegen können und ich konnte wirklich windsurfen.

    Letztlich ist das alles nur Technik und Trimmsache und das Benutzen des Schwerts erschwert die Sache umsomehr.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.