NP Foil Flight AL 2019

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich habe heute meinen NP Foil Flight AL 2019 bekommen.

    -super verarbeitet, alles passt perfekt

    -preislich okay


    Kann ihn leider erst im April testen (bis dahin ist hier in der Gegend Surfverbot ... das dauert noch so lange .... vg, Boris

  • Sieht gut aus. Habe mir das Werbe Video von NP dazu angesehen. Hört sich vielversprechend an. Bin auf deinen Erfahrungsbericht gespannt.

    Wie sind denn die Kanten verarbeitet, scharfkantig? Zwecks Verletzungsgefahr.

    Und was wiegt denn das Teil?


    Danke schon mal für Info und viel Spaß damit.

  • Danke dir - finde das Foil eine gute Kombination aus Preis und (hoffentlich viel) Leistung.

    Kanten sind eigentlich nicht so scharf - jedenfalls weniger als eine Pfaffi-Slalomfinne. Der Mast wirkt auf mich schärfer als die Flügel.

    Die Kanten, wie das ganze Foil, sind exzellent verarbeitet - macht einen sehr guten Eindruck.

    ich finde das Foil schwer ... ich glaube 4,6 kg - aber das stört ja nur beim Tragen und nicht auf dem Wasser.


    ich wünschte es wäre schon Ende April - ich berichte sicher über meine Erfahrungen damit, vg Boris

  • keinerlei praktische Ahnung bisher - nur zugeschaut und gelesen. Aber ich werde mir die ca. 20 Tage dieses Jahr in den heimischen Seen in Bayern für Foiling nehmen (und paar Lehrerstunden bei Westwind in Hvide Sande, wenn Sie das 2019 anbieten) und In meinem Heimatrevier in Griechenland nur Slalomsurfen.

  • Dieses Jahr war an einem der ersten Tage im Mai am Förmitz ein Windsurffoiler mittleren Alters, der kein besonders guter Slalomsurfer war (gutes Freeriden halt).

    Am ersten Tag mit seinem Foiling-Stuff (JP 135 Hydrofoil & das 2018er NP AL) stand er geradezu im Vergleich zu meiner Kombination aus PD AI 130 & Avanti M4 8.4..

    Weder Angleiten, noch Speed, noch "Schönheit" des Glidens war gut. Dafür ein spektakulärer Abgang vornerüber.


    Im September dann - er hatte offensichtlich ausreichend geübt :-) - konnte er früher angleiten als ich (mit dem North Foilingsegel in groß), sein Speed war immer noch schlecht, aber das nützte mir nichts, da er halt in den Böen besser anglitt und ich ihn immer erst einholte, bei der Halse, die er durchhalsen konnte.


    Das war der Tag für mich, wo ich für mich sah, wie diese Sportart weitergehen wird. vg, Boris

  • Weis denn jemand zufällig, ob die Wings nun einzeln erhältlich sind, mich würde diese hier für das pinke modell und den 19 wing interessieren?

  • Über das pinke Modell weiß ich aus eigener Erfahrung nichts - aber aus irgendeinem Grund ist es über beleumdet (nicht kaufen sondern gleich carbon hieß es 2018).

    Das neue blaue scheint ein Volltreffer zu sein.

  • no, I don't know the old pinky, what doesn't have a good reputation.


    The 2019 make my life easy, as at the third time I felt comfortable foiling with it. Too heavy, but very good controllable for me, Boris

  • Hallo,

    ich habe mir im Winter ein JP Hydrofoil 135 pro (Vorführmodell) und ein neues pinkfarbenes NP RS Flight Aluminium gekauft, um auf unserem Binnensee zu foilen, wenn der Wind fürs Gleiten mit 7,5 Segel und 135l Board noch nicht reicht. Nach den Berichten in dem Surf-Magazin war ich sicher: mit diesem Material kann nix schiefgehen.

    Nach einigen Übungstagen macht sich allerdings etwas Frust breit. Ich brauche zum Abheben ein genau so großes Segel, wie "normale " Windsurfer zum Gleiten. Ohne kräftiges ,kräftezehrendes Pumpen geht gar nichts. Einmal auf dem Foil ,wird das Ganze sauschnell, aber schlecht kontrollierbar, mit Abflügen in alle Richtungen.

    Andere Foilsurfer am selben See fahren mit kleineren Segeln, heben früher ab und foilen stabiler. Sie fahren allerdings mit Horue oder Starboard Foils, die einen größeren Frontflügel haben.

    Hat hier jemand schon Erfahrung mit dem NP RS Flight Alu Foil im Vergleich zu dem Starboard Freeride Alu Foil oder anderen Foils gemacht ?

    Es ist ja schon eine Stange Geld, um einfach mal auf Verdacht ein anderes Foil zu kaufen.

    Danke für eure Hilfe

  • Neilpryde Foil in pink Ist eine der schwierigsten zu fahrenden Foils. Wenig Luft und schwer zu kontrollieren. Du brauchst zum Anfangen einen großen dicken Frontflügel. Egal welcher Hersteller. Starboard hat aber die beste Bandbreite wenn du später etwas ändern willst. Kann man sich ein neues Foil sparen und nur ergänzen was man anders braucht.

    Aber das pinke np Ist schon fahrbar. Es ist nicht so das du mit einem anderen ganz einfach fahren kannst. Aber es ist deutlich angenehmer!

    Bei Starboard frag nach Supercruiser nicht nach freeride

    Pumpen gehört zum foilen dazu;-) erhöht den Einsatzbereich nach unten enorm.

  • Der Supercruiser hat eine andere Fuselage als die anderen Windsurf-foils von Starboard. Die Fuselage für den Supercruiser hat für den Frontwing eine andere Befestigung und der Backwing ist über eine Wippe montiert über die sich einfach der Anstellwinkel ändern lässt.


    Mast ist meiner Meinung nach aber Kompatible zu den Windsurf-Foils. Fuselage, Front- und Backwing jedoch nicht.


    Supercruiser ist das genau Gegenteil zu deinem pinken NP Foil. NP Foil hat eher kleine Flügel mit weniger Fläche. Hat weniger Wasserwiederstand und wird viel viel schneller. Ist aber bei langsamer Fahrt etwas instabil.
    Der Supercruiser hat einen riesigen Flügel mit viel Fläche und auch viel Wiederstand. Kommt früh aus dem Wasser und ist auch sehr stabil in der Luft auch bei langsamer Geschwindigkeit. Dafür wird er nicht richtig schnell.

  • Die Backwings sind beim Supercruiser verstellbar. Du brauchst dafür aber eine spezielle Fuselage. Die Masten egal ob Alu oder Carbon sind kompatibel. Der SC kostet aktuell komplett mit Carbon Wings und Alu Fuselage und Mast glaub ich 999.- . Das ist ein Megapreis für eine überragendes Foil.

    Der SC ist natürlich ein wenig langsamer als die GT oder Racefoils von Starboard. Dafür kommt er früher raus, hat einen riesen Einsatzbereich und vor allem bleibst du auch bei wenig Speed in den Halsen lange oben. Sehr zu empfehlen !