surf 01/02.2019

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • und weil du Stephan , nur bei 20 Grad und 5-6 Bft aufs Wasser gehst...


    Grüße

    teenie

    Ja, das ist nicht so kalt und strengt auch nicht so an :-)

  • Habe die Ausgabe leider noch nicht im Kasten.

    Ich meine die Surf hat mal gesagt, dass sie die testgrößen der Segel nicht wirklich danach aussuchen können was gebraucht wird sondern auch was füt testbedingungen sie haben. Was sollen sie 4,7 testen wenns in Kapstadt aber öfter fürs 4,2 hackt.


    Ich persönlich gebe auf die tests nicht viel.

    Mein Material wurde von der Surf nicht so toll getestet, ein als top getestetes Segel fand icb relativ bescheiden.

  • Habe die Ausgabe leider noch nicht im Kasten.

    Ich meine die Surf hat mal gesagt, dass sie die testgrößen der Segel nicht wirklich danach aussuchen können was gebraucht wird sondern auch was füt testbedingungen sie haben. Was sollen sie 4,7 testen wenns in Kapstadt aber öfter fürs 4,2 hackt.

    Glaube ich nicht.

    Die werden sich eher an den Boards und den Testfahrern und nach dem Spot richten.

    Was sollen die denn noch alles mitschleppen?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • die testen doch jedes jahr etwas andere Größen, damit es sich nicht so oft wieder holt . Letztes Jahr waren 4,5er dran


    Wobei man vermutlich die grundlegenden Eigenschaften dann hoch oder runter skalieren muss.


    Ich schaue auch immer nach den Tests und vergleiche dann bei Gelegenheit beim Leihen, ob mein Empfinden mit den Testergebnissen zusammenpasst.

    Ich sehe es aber auch oft so, dass ich einfach nicht gut genug bin, um das volle Potential der meisten Sachen rauszufahren.


    Beispiel, bin vor 4 Wochen das neue Super Hero in Tenerifa gefahren, zwar in einer komplett anderen Größe, aber das war mal wieder ein tolles Segel ohne Schwächen und das angeblich so hohe Gewicht ist mir auf dem Wasser nicht negativ aufgefallen, obwohl ich sonst deutlich leichter Segel fahre.

    Konnte den das Testergebnis aus Surf und Windsufjournal also z.T. bestätigen z.T. aber auch nicht. Leider war nicht genug Wind, um auch noch mehr zu testen

  • ... und die regelmässigen Tests zeigen, dass nichts verschlimmbessert wurde.


    So kann ich zumindest beruhigt regelmäßig austauschen ohne böse Überraschungen zu erleben.

    Das ist die Sichtweise der Surf oder das was sie schreiben muss. Meine persönliche Sichtweise weicht da etwas ab. Bei Segeln eher nicht, bei Boards teils sehr deutlich.

  • ... und die regelmässigen Tests zeigen, dass nichts verschlimmbessert wurde.


    So kann ich zumindest beruhigt regelmäßig austauschen ohne böse Überraschungen zu erleben.

    Das ist die Sichtweise der Surf oder das was sie schreiben muss. Meine persönliche Sichtweise weicht da etwas ab. Bei Segeln eher nicht, bei Boards teils sehr deutlich.

    Ich habe mich auf die Segeltests bezogen und bei meinen Sailloft Segeln kann ich das mit gutem Gewissen auch bestätigen.


    Bezüglich Boards bin ich bei Dir, da bevorzuge ich weiterhin "unmoderne" Shapes mit längerer Gleitfläche wie Lorch sie baut.


  • Was ich irgendwie unsinnig finde, ist jetzt in der 01/02 Ausgabe Winterneopren zu testen. Wenn man den nicht gerade jetzt ruiniert hat, kauft man den eh erst zum nächsten Winter, sprich im Herbst. Dann gibt es aber bereits neue Modelle.

    Das sollte man vielleicht antizyklisch machen und eher jetzt die neuen Sommer-Neos in einem Test verfügbar machen, auch wenn der Gedanke daran bei einem Blick aus dem Fenster etwas absurd ist. Aber vielleicht gibt es ja einen anderen Gedanken hinter der Publikation.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ...das mit der Passform fand ich auch gut und ich hatte den RRD Anzug gar nicht auf dem Zeiger.

    Das mit dem ProLimit Anzug und den Wassereintritt bei der Überlappung empfinde ich gar nicht so extrem.

    Ich habe den getesteten Mercury und finde das man eher merkt,dass kein Glatthautneo verarbeitet wurde.

    Dafür ist das Teil super geschmeidig und man kommt super rein und raus.

    Fand die früheren Test mit der Kältekammer recht realitätsfern.

    Aloha Gunnar

  • ...

    Das mit dem ProLimit Anzug und den Wassereintritt bei der Überlappung empfinde ich gar nicht so extrem.

    Ich habe den getesteten Mercury und finde das man eher merkt,dass kein Glatthautneo verarbeitet wurde.

    Dafür ist das Teil super geschmeidig und man kommt super rein und raus.

    ...

    wassereintritt finde ich auch nicht schlimm, aber an den Schultern ist einfach wenig neoprene und zusammen mit dem fehlenden glatthaut kommt in Summe ein Anzug raus, der für mich nur mit unterzieher warm genug ist, bei weniger als,10 Grad

  • Ich fand den Neo-Test ebenfalls gut gemacht und auch die Travel Story optisch ansprechend. Bei den Tests hat mich das Ergebnis zum Duotone überrascht, da die North Tücher doch immer eher direkt waren in den letzten Jahren? Das war auch einer der Gründe warum ich immer einen Bogen um North Segel gemacht habe. Betrifft das gedämpfte Fahrgefühl nur das Super Hero oder auch weitere Duotone Modelle?

  • Moin,

    stimmt die Wärmeisolierung ist nicht wirklich die Beste beim Mercury.

    Bis ca 5 Grad geht es ohne Unterzieher,von ca 5 Grad bis 0 Grad nur mit nem 2 mm Unterzieher.

    Am Sonntag hatten wir in Pelze ca 0 Grad,da hatte ich noch ein Spraytop drüber,wobei mir dabei sehr warm war.

    Ich habe noch zwei O'NEILL Anzüge,da merkt man dass sie eher für Wellenreiter gemacht sind,dort kommt so gut wie nichts rein.

    Dann deckt sich ja der Test mit unseren Feststellungen,

    was mir bis dato auch nicht aufgefallen ist,dass der Gun Anzug kein Zugband an der Haube hat,das ist definitv schlecht.

    Beim Segeltest finde ich hätte man lieber das Gun Horizon nehmen sollen,es entspricht doch eher dem alten Peak in der Größe und wäre bestimmt etwas neutraler.

    Der Reisebericht von Leon hat mir sehr gut gefallen.

    Das leicht abgedrehte Interview von Balz Müller fand ich auch gut,so sieht Foilen spektakulär aus.

    Aloha Gunnar

  • Ich fand den Neo-Test ebenfalls gut gemacht und auch die Travel Story optisch ansprechend. Bei den Tests hat mich das Ergebnis zum Duotone überrascht, da die North Tücher doch immer eher direkt waren in den letzten Jahren? Das war auch einer der Gründe warum ich immer einen Bogen um North Segel gemacht habe. Betrifft das gedämpfte Fahrgefühl nur das Super Hero oder auch weitere Duotone Modelle?

    Das war schon beim 2018er superhero so, das es viel weicher als das 2017er ist.

    Das haben wir wohl Klaas' Wechsel zu verdanken...


    Achso, andere North oder Duotone kenne ich nicht, das Supersession soll aber auch viel weicher als der Vorgänger sein.


    Grüße

    teenie

  • Das kommt stark auf die Segel an. Ich bin 2017 nach einem Leben auf Gaastra (Manics und Pure) auf North gewechselt. Mit den Idols bin ich damals sofort warm geworden - die Freestylesegel sind ja alle recht ähnlich. Aber das Hero war im Vergleich zum Manic eine andere Welt. Von meinem empfinden her ist der Druckpunkt bei den 2018er Heros relativ weit hinten im Vergleich, das Fahrgefühl eher soft. Ich bin besonders mit dem weit hinten liegenden Druckpunkt am Anfang nicht wirklich zu Recht gekommen - hat das auch absolut nicht zur Charakteristik meines Waveboards gepasst.

    2019 sind die Heros in meinen Augen deutlich universeller geworden, sind aber extrem angenehm zu fahren. Der Unterschied zum Manic meines Bruders ist nun viel kleiner. Ich mag eigentlich alle Größen, besonders das 4.7er und das 4.2er sind wirklich gelungene Segel mit einer großen Windrange und fahren sich in "echten" Wellen top!


    Das Supersession hat den Druckpunkt 2018 schon viel weiter vorne als die Heros und geht von der Charakteristik deutlich Richtung Combat.