Shore-Härte Gabelbaumbelag

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • nur 'ne kurze Frage: Welche Shore-Härte haben als Gabelbelag übliche EVA-Schaumstoffe?

    Mein Al360-Belag hat sich als nicht sehr widerstandfähig, wenn auch schonend zu den Händen erwiesen. Ist ausserdem sehr schnell ausgeblichen - aus orange wurde schnell eher apricot =O.

    Beim nächsten Mal möchte ich es insgesamt etwas fester und vor Allem im Trapezclip- und Auflagebereich (zum Faher hin) deutlich robuster - also mehrteiliger Aufbau. Da wären ein paar Basisdaten bei der Materialbeschaffung hilfreich.

  • Moin,

    mein persönlicher Favorit ist immer noch Gummikork, äußert robust, leicht zu verabeiten und einfach auszubessern, wenn es denn mal nötig wäre.

    Wie sich der Belag beim Aufbau auf einer rauhen Straße bewährt weiß ich nicht.

    Fahre ich nun jetzt seit ca 8 Monaten, (ca. 40 Surftage) und keine Probleme damit, da reisst nix ein oder gehen Nähte auf.Griffig und fest auch im Tampenbereich.

    Verarbeitungshinweise gibt es hier im Forum vorzügliche.

  • Hallo Madd,

    welchen Gummikork hast Du?

    Ich habe bisher nur welchen mit 2mm gefunden und der ist mir zu dick - schleifen ist bei Gummikork ja nicht wirklich drinnen.

    Außerdem ist der den ich habe sehr grobkörnig.

    LG Peter


    Moin Peter,

    schau hier mal ,da gibts es auch 1 mm Platten

    ich seh gerade Killefit hat die gleiche Seite.

    Bestellt habe ich mir 5 Platten wegen des Mindermengenzuschlages.

    Das schadet aber nicht, da ich ein wenig expirementiern musste um meine Gabelbäume zu belegen, denn ich habe erst im nachhinein die Anleitung von

    Slagehammer gelesen :)





    https://www.korkshop.eu/shop/3…ungsplatte-1x1000x1000mm/

  • nur 'ne kurze Frage: Welche Shore-Härte haben als Gabelbelag übliche EVA-Schaumstoffe?

    Mein Al360-Belag hat sich als nicht sehr widerstandfähig, wenn auch schonend zu den Händen erwiesen. Ist ausserdem sehr schnell ausgeblichen - aus orange wurde schnell eher apricot =O.

    Beim nächsten Mal möchte ich es insgesamt etwas fester und vor Allem im Trapezclip- und Auflagebereich (zum Faher hin) deutlich robuster - also mehrteiliger Aufbau. Da wären ein paar Basisdaten bei der Materialbeschaffung hilfreich.

    um zu deiner frage zurückzukommen - ich weis es nicht, habe auch noch nie eine angebe der shore härte bei griffbelägen gesehen (vielleicht aber schlecht geschaut) - nachmessen wird nicht gehen da man mMn auf so dünnen teilen die shore härte nicht mehr messen kann - also ist man auf herstellerangaben angewiesen. auch mit der stauchärte wird das schwierig werden.


    neben den härten sind mMn auch reissfestigkeit, weiterreisfestigkeit interessant.


    geh doch mal zum guten orthopäden im ort, wenn der ordentliche einlagen baut hat er viele muster vorrätig und da kannst du anfühlen was dir am besten gefällt und evtl. auch fachsimpeln ( mein orthopäde macht das gerne;) ) - als bezugsquelle ist es meist aber etwas teuer

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia