Welcher Neo am ehesten vergleichbar zum alten Prolimit Global

  • Hallo zusammen,


    das ist wohl mein erster Beitrag hier im Forum auch wenn ich schon eine Weile still mitlese.

    Kurz zu meiner Frage:
    Ich hab nach 6 Jahren das erste mal wieder einen neuen Neo kaufen müssen.

    Mein alter war ein Prolimit Global 5/3 Glatthaut. MIit dem Prolimit war sich auch wirklich sehr zufrieden, absolut warum und hat wirklich super gehalten.

    Es war natürlich so das mich das unglückliche Schicksal des großen Risses gleich am Anfang des Surftages mit den Jungs ereilt hat. Ich habe mich gleich in den nächsten Surfshop in Kiel begeben und musste feststellen: Alles irgendwie nur noch kaschiert. Ich hab meine Bedenken geschildert allerdings war das Argument natürlich immer das sich die Technik in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt hat. Für alles mit mehr Glatthautneoprene musste auch gleich ordentlich Aufpreis gezahlt werden, was ich mir als Student natürlich zwei mal überlege. Habe mich dann nach einiger rumprobiererrei für einen NP Risein 5/3 entschieden (Kostete genauso viel wie seinerzeit mein Prolimit).


    Zurück auf dem Wasser war ich leider echt unglücklich. Das Ding ist nicht mal im Ansatz so warm wie mein alter Anzug. Also frei nach dem Motto wer günstig kauft, kauft zwei mal: Ich suche einen echt warmen Anzug vergleichbar mit dem alten Prolimit Global 5/3 in kompletter Glatthaut.
    Woraus der "neue" dann hergestellt ist, ist mir eigentlich egal. Ich hätte echt gerne wieder so einen universal einsetzbaren Anzug der immer warm ist aber eben seltenst zu heiß.


    Habt ihr Vorschläge? Oder positive persönliche Erfahrungen mit irgendeinem neuen Produkt?


    Liebe Grüße


    Lennart


    PS: echt starkes Forum mit wirklich interessantem Input :thumbup:

  • Hey,

    leider ist Wärmeempfinden mehr als subjektiv.

    Ich finde den Ion Strike Select 5,5 sehr warm. Das 2017er Modell hat n großen Bereich Glatthaut dabei. Ob er in dein Budget passt kann ich leider nicht sagen. Günstiger als damals wirst du aber ohnehin nicht wegkommen.


    Ein Kumpel hat nen Vissla North Seas 5.5/4.5, der soll auch recht war sein.

  • Ist mir wirklich nicht so wichtig wie das Ding aussieht oder ob jetzt zwangsläufig Prolimit/NP/Hurley/Ion oder sonst was dran steht. Hauptsache der Anzug ist warm und hält.
    Wenn es ein paar Euro mehr kostet, ist das auch ok aber unter 300€ wäre schon schön. Ich finde das Argument der besseren Haltbarkeit von kaschiertem Neopren auch interessant (wenn dem denn so ist) allerdings nicht auf kosten der Wärmeleistung.


    Danke für den Link, das ist ja schon fast vergleichbar!


    besten Gruß


    Lennart

  • Ja, ich glaube auch Ascan ist der einzige Glatthautmacher in der Preisklasse mit guter Qualität. NP wäre auch super, aber puh...


  • Wenn es ein paar Euro mehr kostet, ist das auch ok aber unter 300€ wäre schon schön.

    Sofern du eine "normale Größe" hast (M,L) wirst du um den Ascan nicht herum kommen. Den Strike Select bekommt man mit Glück auch für 300 aber eher selten in den normalen Größen.

    Beim Ascan bekommst du für 300 sogar noch Unterzieher dazu (sofern nötig) .

  • Sofern du eine "normale Größe" hast (M,L) wirst du um den Ascan nicht herum kommen.

    Mh, erstaunlich das es mittlerweile so wenig alternativen gibt bei den Glatthautneos. Aber ich werde den Ascan demnächst mal anprobieren und begutachten. Ich glaub ich bin einfach ne Frostbeule und Windchill ist schon nervig.


    Danke schonmal für eure Mühe!

  • Ich musste auch von Glatthaut aber 4/3 mm auf den NP Rise wechseln, ich finde den auch nicht so warm, aber er ist sehr flexibel. Beim Kiten finde ich ihn deutlich besser als den alten Glatthaut, beim Surfen wünsch ich mir aber wieder einen Glatthaut. Ich denke der viel größere Kitemarkt hat die Glatthautneos zu Raritäten gemacht. Da ich Längengrößen brauche fällt Ascan leider raus und so sind die verbliebenen Glatthaut Neos einfach zu teuer.


    Persönlich zieh ich wenn es kühl wird einfach einen Trockenanzug an, gerade im kalten Herbst oder Winter einfach viel besser. Die kannst du auch schon für um die 300 Euro bekommen.

  • Wie wäre es mit einem Unterzieher für deinen neuen Anzug. Und für die Pausen am Strand einen Neoprenmantel... Wäre Preiswerter als ein zweiter neuer Anzug.

  • Mh, ist vielleicht zusätzlich auch ne Option. Was kauft man da? Ich habe mich damit lange nicht beschäftigt und meines letzten Wissensstandes nach waren die häufig undicht und/oder schnell kaputt.


    Hat sich das geändert?

    Teilweise. Auch da kann man für Qualität viel Geld liegen lassen.

    Sie benötigen viel Pflege und sind i.d.R. anfälliger.

    Außerdem kann es bei einem Riss schnell gefährlich werden.

  • der Ascan Unterzieher ist nur 1mm dick und wärmt echt gut... Nehme ich im Sommer auch um meinen Steamer wärmer zu machen oder ganz im warmen Süden quasi als Shorty Ersatz...

  • also dazu kann ich mittlerweile noch ein Update geben.


    Bei 5-7 Grad, war mir mit der kombination Unterzieher und Segeljacke das erste Mal warm, meine Kumpels haben erst gelächelt, dann aber gefroren und ich war der der am längsten surfen konnte. Ich brauchte nicht mal Handschuhe