Nachhilfe Slalom, Tipps und Tricks, Techniken

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Der beste Trick!

    Gleichgesinnte suchen und ab aufs Wasser ;-)

    da gibts am Walchensee jede Menge davon. Tipps gibt es auch immer beim in der Sonne stehen und auf die Thermik warten.......muss auch mal wieder hin

  • Verstehe ich nicht - du hast mehrere Warp und wunderst dich, dass die Natural - Kombi nicht läuft?

    Sehe ich auch so. Das Natural passt einfach nicht auf einen Slalomhobel. Da fehlt dann der Druck auf dem Mastfuß um das Board flach zu halten, zusätzlich wandert der Druckpunkt in den Böen nach hinten... Bei 15-20 kn ist 7,8 grundsätzlich schon mal die richtige Segelgröße, wenn es ein Slalomsegel ist (oder zumindest was Freeraciges). Wenn die Böen nicht großartig über 20 kn sind, kann man auch 8,6 noch ganz gut fahren, das ist dann aber schon ziemlich sportlich und man sollte dann wissen was man tut und wie man sein Material trimmen muss.

    Mein Tip: Hier klicken und das PDF genau studieren, die Zusammenhänge dann selber auf dem Wasser nachvollziehen und verinnerlichen. Dann klappt es auch bei Überpower mit Slalomaterial. Und keine Freeride/move/Wavesegel auf Slalomboards stellen. Da sollte schon zumindest Freerace (meinetwegen auch nocam Freerace) drauf.


    Gruß, Onno

    Danke