Lüderitz Speed challenge 2018

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • heute werden wieder nette Geschwindigkeiten gefahren ... fast 51kn von Andy & Gunnar ...

    interessant finde ist, das Tan, Hans & Jaques nicht noch weiter nach vorne fahren

    Warum sollten sie das? Das ist ein ganz kleiner Bereich da oben und jedes Zehntel eine echte Welt.

    Das Limit ist nicht nur der Mensch, sondern auch das Material.

    Ich sehe keine wirklichen Verbesserungen im Material für Windsurf-Speedweltrekorde in den letzten x Jahren.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ich sehe schon einige Verbesserungen. Sicher keine Revolutionen, aber viele kleine Optimierungen , sei es die Segel, Finnen und Boards, aber in Summe trägt es dazu bei, dass sich einige Fahrer jenseits der 50kn platziert haben. Ich denke in der Breite war das vor ein paar Jahren nicht der Fall.

  • ich sehe schon einige Verbesserungen. Sicher keine Revolutionen, aber viele kleine Optimierungen , sei es die Segel, Finnen und Boards, aber in Summe trägt es dazu bei, dass sich einige Fahrer jenseits der 50kn platziert haben. Ich denke in der Breite war das vor ein paar Jahren nicht der Fall.


    Sehe ich genau anders. Der Spot und die Bedingungen des Tages machen den Speed.

    Welche Verbesserungen sollen es denn genau sein?


    Beim Board?

    Bei den Finnen?

    Beim Segel?

    Gabel?


    Alles quatsch, das Material war schon mal mehr auf Speed getrimmt und meist war es am Ende banales Serienmaterial, was auf einmal den Rekord aufgestellt hat. Eben, weil die Bedingungen an dem Tag passten und der Fahrer die passende Böe erwischt hatte.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • logisch machen Spot und Wind den Speed, aber das Material hilft dabei. Die Spitze ist wesentlich breiter geworden. Auch beim GPS Speedsurfen gibt es unglaublich viele gute Fahrer.

    Heute kann mit Material fast von der Stange 50kn fahren, das war vor 10 Jahren noch undenkbar.


    Bei den Finnen gibt es ebenso viele Hersteller die spezielle, asymmetrische Finnen anbieten.

    Segel funktionieren fast aus dem Segelsack heraus.

  • logisch machen Spot und Wind den Speed, aber das Material hilft dabei. Die Spitze ist wesentlich breiter geworden. Auch beim GPS Speedsurfen gibt es unglaublich viele gute Fahrer.

    Heute kann mit Material fast von der Stange 50kn fahren, das war vor 10 Jahren noch undenkbar.


    Bei den Finnen gibt es ebenso viele Hersteller die spezielle, asymmetrische Finnen anbieten.

    Segel funktionieren fast aus dem Segelsack heraus.


    Das war vor 10 Jahren undenkbar, da es keinen entsprechenden Spot gab und eh der Fokus auf Speed nicht bei so vielen Leuten lag. 10 Jahre altes Material fährt genauso die 50 Knoten am entsprechenden Tag bei entsprechenden Bedingungen.

    Dafür braucht es auch keine asymmetrischen Finnen, die es ohnehin schon immer gab (und damit meine ich nicht Wolfgang Lessacher).

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • das ist doch der Knackpunkt, das Speedmaterial von vor 10 Jahren haben nur 2-3 Leute, ebenso die geheimen Finnen, die Gabeln, das Spotwissen...


    Nur Leute mit Beziehungen kamen vor 10 Jahren da dran.


    Heutzutage kann man den Kram incl. der speziellen Boards einfach so im Shop kaufen, sich ein Ticket für Namibia lösen und ab geht's.


    Grüße

    teenie

  • Du wurdest ja nicht mal zugelassen für die Events ohne eine entsprechende Vorgeschichte. Und Saintes Maries usw. war auch einfach nicht 50kn tauglich.

    Ich habe hier noch mindestens 4 "alte" Speedboards von Proof ab 37cm aufwärts, können wir ja mal mit einem aktuellen Board vergleichen.

    Ausser dass es eine Lee-Schlaufe gibt (macht eh nix aus) wird da kein Unterschied sein. Ich halte auch die einseitigen Gabeln für überbewertet.

    Es gibt bekannter Weise andere Dinge, über die sich aber keiner wirklich (mehr) Gedanken macht.

    Meine ältesten asymmetrischen Speedfinnen hier sind garantiert über 15 Jahre alt.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Das sind keine Zeiten, die für den Event relevant sind!

    Die GPS Geräte mit doppler software sind heute so genau dass du davon ausgehen kannst dass die offiziellen Zeiten per Lichtschranke nur innerhalb von ca. 0.2-0.3 knoten abweichen, je nachdem wieviel meter vor oder hinter den schranken dass gps die "besten" 500m misst, ist also schonmal ein guter Anhaltspunkt!

  • Die GPS Geräte mit doppler software sind heute so genau dass du davon ausgehen kannst dass die offiziellen Zeiten per Lichtschranke nur innerhalb von ca. 0.2-0.3 knoten abweichen, je nachdem wieviel meter vor oder hinter den schranken dass gps die "besten" 500m misst, ist also schonmal ein guter Anhaltspunkt!

    Das mag sein, dennoch sind die Zeiten nicht relevant.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • stimmt schon, dass es heute Windsurfer gibt, die auch mit 10 Jahren altem Material an die 50 kn rankommen. Dennoch bin ich der Meinung, dass es durch das aktuelle Material wesentlich einfacher geworden ist heutzutage schnell zu fahren (> 40 knoten). Vor allem Finne und Segel geben einem eine ganz andere Kontrolle , als der Race-Kram von früher; und Kontrolle ist Speed!

    Nicht wahr ?

  • Natürlich ist Kontrolle gleich Speed. Aber einen choppy Spot oder Kanal kann kein Board der Welt ausbügeln, auch keine Finne.

    Selbst jetzt in Lüderitz sprechen die Bilder von hinten in den Kanal reinfotografiert oder gefilmt Bände und zeigen das Problem auf.

    Wäre da das Wasser glatter, wären nochmal 3-5 Knoten drin gewesen. Aber diese 3-5 Knoten holt kein Board oder Finne der Welt raus.

    Das Problem der letzten 10 Jahre ist immer noch der Spot und der Fahrer, nicht das Material. Antoine langt halt voll rein und dann gibt es mal einen Ausreisser von 53 Knoten.

    Ich sehe keine Verbesserung des Materials, welches den Sprung von Finian's 46,5 Knoten auf den amtierenden Weltrekord von Antoine rechtfertigt.

    Auch Thomas Döblin ist seinerzeit im Priel 50kn gefahren. Wie lange ist das her? 10 Jahre vielleicht auch schon...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Natürlich ist Kontrolle gleich Speed. ..

    seh ich auch so und ist mMn auch in fast allen sportarten so - der abfahrtsski muss kontrollierbar sein, die motogp maschien kontrollierbar - power is nothing without control - einer der wenigen werbesprüche die ich uneingeschränkt unterschreibe



    @ luderitz - sehr schade wie schlecht da die kommunikation seitens des veranstalters ist

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • aber Totti, es ist doch nicht nur Antoine, er hier einen 'Ausreisser' produziert hat. Mittlerweile fahren ambitionierte Amateure über 50 Kn, und das nicht nur im Kanal. Der 50 Kn Club über 500m hat aktuell 17 Mitglieder, der 45kn Club über 500m hat 72 Mitglieder!! und Finian's alten Rekord von 46,5 Kn haben lt. GP3S bereits 46 Windsurfer getoppt. Ich behaupte mal in Lüderitz wird es heutzutage ca. 200 Windsurfer gelingen schneller als 46,5 zu fahren.


    Diese enorme Breite ist zum einen sicher über den verstärkten Focus auf das Speedsurfen, aber auf jeden Fall auch auf verbessertes Material (Verfügbarkeit gepaart mit Leistungsvermögen) zurückzuführen. Windsurfen hat sich seit jeher immer evolutionär durch Trial&error weiterentwickelt, insofern kann das auch nach so langer Zeit nicht überraschen, ansonsten wären alle Finnen/Segel/Board-Entwickler Volltrottel.

  • Natürlich sind die heute schneller. Aber auch mit dem heutigen Material würde in Saintes Maries keiner die 50kn fahren.

    Also sind wir wieder bei dem Punkt, dass es der Spot ist. Wir drehen uns im Kreis...


    Und was die dollen Verbesserungen sein sollen, hast du erneut vergessen zu schreiben. ;)

    Wir reden von 50kn+, da ist jeder halbe Knoten eine ganze Welt. Da muss es nach deiner Auffassung eklatante Materialverbesserungen geben.

    Ich sehe keine, aber bessere Spots.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Antoine hat's ja im Surf Interview gesagt, er sieht die Zukunft im foil, mag Marketing dabei sein, aber da ist die Entwicklung noch am Anfang und das Revier wieder etwas im Hintergrund, da über dem chopp gefahren wird.

  • ich glaube nicht das es mit den heutigen Foils irgendwann möglich ist auch nur in die Nähe von 50 Knoten zu kommen, dafür hat ein Foil einfach zu viel Wiederstand.


    Die Steigerung in Lüderitz kommt meiner Meinung nach davon das der Kanal jedes Jahr ein bisschen besser präpariert ist.

  • hab ich doch geschrieben. mehr Speed durch verbesserte Kontrolle. Segel und Finnen und auch die Boards sind wesentlich besser sprich handhabbarer geworden. Kann das leider nicht in Knoten ausdrücken, aber es ist Fakt.


    Wenn ich mir nur mal die aktuellen Racesegel anschaue ist das unübersehbar.

    Asym. Finnen hat es auch einen maechtigen Entwicklungsschub gegeben. Unglaublich was die an Druck aushalten ohne irgendwelche Zicken zu machen. Das kenn ich von früher - und hier rede ich von acht Jhren - ganz anders

  • ich glaube nicht das es mit den heutigen Foils irgendwann möglich ist auch nur in die Nähe von 50 Knoten zu kommen, dafür hat ein Foil einfach zu viel Wiederstand.


    Die Steigerung in Lüderitz kommt meiner Meinung nach davon das der Kanal jedes Jahr ein bisschen besser präpariert ist.

    Warum sollen Foils nicht an die 50 knoten komme? Bei 40-50 knoten braucht man ja keine 1000 cm2 Flügel im Wasser. Ich sehe da nur ein Problem in der Kontrolle, aber beim Segeln klappt das ja auch mithilfe der Geometrie oder der mechanischen Steuerungen.


    Am meisten Potential sehe ich allerdings bei den Segeln. Beim Segeln hat es ja in den letzten Jahren dramatische Veränderungen geben, die werden beim surfen nicht ausbleiben sofern jemand das Geld dafür springen lässt.

    Technisches Potential ist mehr als genug vorhanden. Am Geld fehlt es halt.