Aufbau Severne Reflex 4 12,5 qm

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo, ich habe ein Severne Reflex 4 Race / Formulasegel, 12,5 qm. Bin grundsätzlich super happy mit dem Teil, leicht, viel Power, gute Kontrolle

    und mit Formula und meinem Fliegengewicht von 75 kg ideal, um früh ins Gleiten zu kommen.


    Einziger Wehrmutstropfen ist das Aufriggen. Ich habe immer extreme Schwierigkeiten den unterersten Camber sauber

    anzuschlagen. Mache eigentlich alles nach Anleitung: Mast (Avanti 550, Carbon) oberhalb der Camber einführen, Vorliek duchziehen , Gabelbaum dran, Schothorn dicht, Vorliek ca. 5 - 7 cm entspannen, und dann Camber anschlagen. Dennoch der unterste Camber ist einfach eine "Würgerei". Spacer habe ich entfernt, Lattenspannung ist moderat,

    komme da einfach nicht weiter. Über Tipps wäre ich dankbar.

  • Unter der Voraussetzung, dass der Mast passt (Biegekurve, Durchmesser...) hilft eigentlich nur das Ausprobieren, um die richtige Vorlieksspannung zum Anklappen rauszubekommen. Irgendwo stand wohl mal zum Gaastrasegel, dass für die unterschiedlichen Camber je unterschiedliche Vorlieksspannungen notwendig sind :cursing:

  • wenn Du das Schothorn richtig durchgezogen hast - ggf Gabel auch 2cm länger eingestellt als aufm Segel aufgedruckt, dann kannst Du die Vorliekspannung vollkommen ablassen. Dann sollte der unterste Camber eigentlich relativ leicht anzuschnappen sein. Mit der linken Hand im Bereich der Latte, dort wo die Segeltasche aufhört, runterdrücken und gleichzeitig mit der Rechten den Camber nach oben drücken - dann springt der rauf. Allerdings hatte ich bisher nur die Originalmasten. Kann sein dass sich der Avanti etwas anders in der Biegekurve gibt und im Segel andere Spannungen aufbaut.....

  • Danke; hatte immer die Befürchtung, dass der Monofilm reisst, wenn ich Vorliek beim gespannten Schothorn entspanne. Werde es mal vorsichtig versuchen. Merci.

  • Man braucht eigentlich nicht soviel Schothornspannung. Nach dem Anbringen der Gabel das Unterliek wieder lösen und mit dem untersten Camber anfangen, dann den 2., dann den 3, usw.

    Geht er zu schwer dran, Unterliek weiter lösen. Ploppt der nächste Camber wieder ab, dann Unterliek ein Stück nachziehen.

    Von unten beginnend die Camber eindrücken durch Druck mit Handballen auf dem Segel und Handballen der anderen Hand vor den Camber. Der geht sicher leicht rein...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Danke Totti, habe Deinen Link zum Aufriggen gefunden. Jetzt klappt es perfekt. Der Fehler saß vor dem Segel :)



    North-Sails Warp riggen...



    Im Grunde ist es ganz easy, es gibt im Groben 2 Möglichkeiten, einmal mit Gabelbaum Unterstützung (leichter für Ungeübte) und einmal ohne:



    Mit Gabelbaum Unterstützung:


    • Segel ausrollen, mit den Reißverschlüssen nach oben.


    • Reißverschlüsse öffnen.


    • Mast über die Camber/Latten einschieben.


    • Vorliek anziehen, daß sich der Mast nach aussen in die Masttasche biegt (nicht durchknallen).


    • Gabelbaum am Mast befestigen.


    • Schothorn leicht anziehen.


    • Unterliek wieder lösen.


    • Erst jetzt geht es an die Camber: Von unten beginnend bei gelöstem Unterliektampen den untersten Camber mit dem Handballen eindrücken, man kann (leicht!!!) von oben auf die Lattentasche zur Unterstützung drücken, mit der anderen Hand idealerweise in den Gabelbaumausschnitt an den Mast greifen. Der Camber sollte leicht an den Mast rutschen. Geht es zu schwer, noch mehr Unterliek lösen (es sollte aber eh ganz lose sein). Springt der Camber ab, ein klein wenig das Unterliek durchsetzen. Dann zum nächsten Camber. Eigentlich sollte es so sein, daß die untersten 2 Camber direkt halten, der 3. von unten aber wieder abspringt. Daher nach dem dem 2. Camber etwas das Unterliek durchsetzen für die letzten beiden verbliebenen Camber.


    • Erst wenn alle Camber am Mast anliegen, das Unterliek bis zur Trimmempfehlung durchsetzen!


    • Anschliessend den Rest Schothorn nachtrimmen, Reißverschlüsse schliessen!