Deep Tuttle Box - Abmessungen, bzw. Verschraubung

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hey Leute, könnt ihr mir bitte kurz helfen, habe ein Problem!

    Ich habe ein neues board (JP Hydrofoil) mit verstärkter DT-Box. Habe eine MauiUltra Finne und ein Foil dazu mit gleichem DTB Kopf. Beide passen satt in die Box. ABER, nur die Finne ist fluchtgenau zu den Löchern im board und lässt sich verschrauben. Bei dem foil bekomme ich die Schrauben nicht rein!

    Habe das jetzt ausgemessen und festgestellt, das die Löcher vom foil um ca. 2.5 mm versetzt sind. Kann mir evtl. jemand die Messung zu einer anderen Finne bestätigen?

    Kann mir nicht vorstellen, dass die Bohrungen vom neuen board (JP 2019er) und Finne nicht passen. Finne ist übrigens gebraucht und hat somit vorher in einem anderen board schon gepasst.


    Hier 2 Bilder, gemessen am längeren Kopf-Ende mit Anschlag, zur Schraube.

    Finne ca. 15 mm und Foil 17,5 mm

  • Auch schon probiert, dass du die Finne, bzw Foil nicht ganz im Kasten versenkst, sondern erstmal versuchst anzusetzen wenn noch 3-4 mm Luft sind also der Kopf noch aus der Box ragt? Weis nicht ob das bei 2,5 mm noch hilft. Das wird auf jeden Fall schräg. Wenns klappt, vorsichtig anziehen.....

  • Ich habe gestern die Finnenlöcher von meinem 2016 Isonic um ca. 2 mm "verlängert".

    Mit einem Dremel und einem < 6 mm Fräskopf das Loch einfach nach vorne hin verlängert.

    Bei mir haben Hurricane Finnen ganz gut gepasst, aber meine beiden Z-Fins waren auch nur sehr schräg erreichbar.

    Ein Finnen - Insert hatte ich mir fast vermurkst mit dem schräg einschrauben, dann hatte ich die Nase voll.

    Eine dünne, runde Feile tut es auch.

    Viel Erfolg

  • Schleif einfach das Loch in der Box etwas länglich. Habe das ,durch abschleifen der Schraube, bei einigen boards. Nur nicht selbst gemacht sondern von allein.

    Meine Finnen meistens 15 mm starboard foilmast hat aber auch 17,5, aber mit einem ovalem Loch. Da passt alles von 14- 21mm Beim board.

  • die 2,5mm die du rausmisst sind erstzaunlich, aber nicht unbedingt aussagefähig, weil du zur vorderkante des kopfes misst, und der ist nicht rechtwinklig zur "achse des schraubenabstandes"


    nmW ist der Achsabstand der Inserts bzw schrauben bei allen tuttle varianten fast gleich, nämlich 104 bis 106mm.


    ich baue 104mm, das messe ich auch bei Gasoil, Tectonics und einigen anderen. bei MxR messe ich 106 unabhängig ob DT oder TU.


    die 104 funktionieren bei allen boards die mir so unterkommen sehr gut, ich verwende 12mm Inserts quer eingesetzt.


    in dem sinne - auf welche Achsabstand kommst du bei der Finne und dem Foil?

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • hier mal die Masse dazu....Extended T base.pdf

    cool - danke


    die 105 liegen ja genau in der mitte meiner vermessungen ;)

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • Ich vermut der Achsabstand wird scon stimmen, aber di8e Löcher habe nicht die richtige Lage. Wenn die Schraube zu ca. 1/3 schon verrdeckt ist würde ich nicht mehr versuchen mit gewalt die Finne anzuziehen. Entweder Die Löcher im Broard bearbeiten, oder Foil reklammieren. Ich würde bei mir keine Langlöcher im Board wollen.

  • Hey Leute, besten Dank für die Info's und Tipps.

    Ja, das mit erweitern der Löcher zu einem Langloch habe ich natürlich auch schon dran gedacht. Nur, bei einem nagelneuen 2019er board? Bei nem gebrauchten hätte ich da keine Bedenken.

    Nochmal zur Messung. Denke, habe da schon richtig gemessen. Bei der Skizze von C. Graßmann sieht man das gut (danke für die Skizze). Die 18,3 mm minus M6/2 = 15,3. Und ca. 15,2 bei der Finne und 17,5 beim Foil gemessen.

    Habe das Foil mal beanstandet und es wird auch ohne Probleme zurückgenommen. Sind auch noch einige auf Lager, bei dem ich bestellt habe. Nur, was mache ich, wenn alle so sind? Ist ein AFS foil, das ich gerne probiert hätte.


    Also ich hätte nicht gedacht, dass das solche Unterschiede bei DT-Boxen sind. Das kann ja echt nicht sein, dass die hier keine einheitlichen Masse finden und sich auch daran halten. Mir als PB Brettl Fahrer war das bis jetzt natürlich fremd.

  • Der Lochabstand beträgt exakt 105mm! Wenn das nicht hinkommt, umtauschen.

    Beachten, dass die Foilbox tiefer ist als eine Deeptuttlebox und das verwirrend sein kann beim Messen, da die Box (und die Finne natürlich auch) konisch ist.

    Jede Finne hängt also in der Luft im Kasten.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Sind die denn überhaupt falsch platziert? Ich hatte auch gerade einen solchen Fall. Offensichtlich falsch gebohrt, war es aber nicht... ;)

    Dateien

    • IMAG0348.jpg

      (72,48 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Kann ich natürlich nicht sagen ist nicht meine Foil. Aber ich glaube ihm zunächst mal. Und wenn er die Foil komplett reindrück und die Löcher passen nicht, bleiben ja nur zwei Möglichkeiten. Dazu ist der gemessene Abstand von 17,5mm zu gross, wenn man die hier veröffentlichen Daten der Box zugrunde legt. Kannn man sich ja relativ einfach errechnen. Spricht eigentlich schon viel dafür das es an der Foil liegt.

    Guter Kundenservic würde bedeuten das man solche Sachen anstandslos umtauscht oder korrigert, ohne gleich den Kunden in Frage zu stellen. Daher würde ich es reklamieren. Wenn es möglich ist,

  • Also noch mal zur Info, dass hier keine Missverständnisse aufkommen.

    Ich bin überzeugt, dass ich richtig gemessen habe. Habe ja auch eine Finne (recht neue Maui) mit DTB und die passt sehr genau. Das foil passt auch sehr genau in die box. Lochabstand von 105 stimmt auch (board übrigens auch), NUR eben von vorne um ca. 2,5 mm nach hinten versetzt. Hoffe, das ist jetzt verständlich. Müsste eben die Löcher etwas mit ner Rundfeile verlängern. Wäre für mich kein Problem, wenn es nicht gerade ein nagelneues 2019er board wäre. Und von Nachteil wäre es eben auch, wenn ich das foil mal in einem anderen board testen möchte.


    Habe das foil reklamiert und wird auch ohne Beanstandung zurückgenommen. Wenn ein passendes da ist, bekomme ich das gleich zugeschickt. Und wenn nicht, das Geld zurück. Also alles kein Problem.

    Ärgerlich ist nur das ganze hick hack mit den Boxen und dass ich jetzt zu meinem Urlaub in knapp 2 Wochen evtl. kein foil habe.

  • Was ist das für ein Foil? Alu oder Carbon?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.