UWS delaminiert, Reparatur machbar?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Guten Tag zusammen.


    Gestern habe ich leider festgestellt, dass das UWS bei meinem Mistral 137 total delaminiert ist. Das Board lag im Sommer öfters auf dem Autodach und ich vermute, dass die Delamination durch Hitze erfolgt ist. Der delaminierte Bereich ist ca. 30 cm vom Bug bis zur Mistral Schrift:(


    Lohnt die Reparatur überhaupt und was kann so was kosten ?


    Kleinere Reparaturen habe ich schon selbst gemacht, aber hier fehlt mir das know how und leider auch das geignete

    Equipment.


    Vielen Dank für eure Einschätzung.

  • Nach dem was ich jetzt gehört habe, ist eine Reparatur ohne Vakuumpumpe extrem schwer....

  • Guten Morgen Dr.


    Vielen Dank für deine Einschätzung.


    Hab ein wenig nach Ponal Leim gegoogelt, aber es werden so viele angeboten und genau das macht mich ein wenig unsicher.

    (Kenne Ponal nur als Holz Leim :/)

    Kannst du mir evt. was empfehlen ?


    Hab mir folgende Vorgehensweise überlegt:


    Löcher bohren alle 10 cm ,wie von dir vorgeschlagen


    Alles mit Klebeband abkleben, so dass ich es später nicht vom UWS schleifen muss


    Ponal unterspritzen , nur wie stelle ich sicher,dass es sich gut verteilt?


    Sandsäcke drauf und 24 Std. ruhen lassen


    Habe ich was vergessen/ falsch verstanden ?


    Vielen Dank

  • Der Dr. meint vermutlich Ponal PUR.

  • https://www.ebay.de/itm/Ponal-…R-Leim-420g-/131926675026


    Hier im Forum gibt´s auch irgendwo eine Anleitung vom Dr.

    Funktioniert sehr gut!

  • Moin,

    kann dir Ponal Pur auch nur wärmstens empfehlen.

    Habe meinen RRD Wave Cult vor zwei Jahren damit wieder fest bekommen.

    Dort ist er bis heute echt fest,da hat er inzwischen ganz andere Macken.

    Da kannst du wirklich nicht viel verkehrt machen.

    Aloha Gunnar

  • Beitrag von francro ()

    Dieser Beitrag wurde von Lurchi aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt ().
  • wie befürchtet, wird das nicht so easy:(

    Hab angefangen ein paar "Probebohrungen" zu machen und musste leider feststellen, dass die Wölbung extrem ist. Ein Versuch es probeweise runter zu drücken führte dazu, dass das Laminat an anderer Stelle sofort hochging.


    Kann es sein, dass die Ausdehnung dermaßen stark ist, dass es nicht mehr in die ursprüngliche Form zurück gedrückt werden kann?


    Wie kann ich das 100 % testen ?


    Methode mit" Deckel "abnehmen und wieder draufsetzen wäre auch denkbar oder bleibt nur die Möglichkeit, alles neu aufzubauen und mit Vakuum zu laminieren?


    Vielen Dank für eure Hilfe

  • Im anderen thread baue ich gerade sowas neu auf. Der Vorgänger hat auch die Deckelmethode angewendet... War beschissen!