alugabel verbogen

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • eine Stelle kräftig verbogen, das sieht net gut aus,


    aaaber für alle mit verbogenen Gabeln: Meine ist seit Jahren schon gut verbogen, jedoch grob ganz, nicht an einer Stelle, ich nuzte auch zum Einstellen an einer Stelle 1 Loch weniger (!) , aber sie ist noch unkaputtbar,


    viell hat der Hersteller Gaastra eine Sollbruchstelle reingebaut, die durch den Sturz und der Verbiegung eliminiert wurde :) haha

  • Ohhh, eine Expert. Das carbon endteil würd ich aufbewahren...oder vermessen und verticken....

  • an Iwi schicken, der biegt die wieder gerade;)

    Nee dirk36,


    keine Chance, ist ja schließlich keine ProLimit Assault V-Grip....;). Ich teile in diesem Fall die Meinung der anderen user, dass die Gabel leider Totalschaden ist, denn die runden Einzelholme kann man mit Sicherheit nicht mehr zurückbiegen. Übrigens hält meine V-Grip trotz der Rückbiegung 2015 nach mittlerweile mehrfacher Weiternutzung immer noch, ist steif, hat weitere Stürze problemlos überstanden und will einfach nicht brechen. Hier zeigt sich wohl mal wieder der Unterschied zwischen Theorie und Praxis...! Wenn´s also nicht unbedingt eine relativ teure Carbon-Gabel sein muss, kann ich die ProLimit Assault V-Grip nur empfehlen, auch wenn sie vielleicht etwas mehr wiegen sollte.


    Gruß Jürgen

  • ProLimit hat offensichtlich die Werkstoffkunde überlistet :) Finde es echt beachtlich, dass sie noch hält.

    Vielleicht bildet die mittlere Wandung eine Art neutrale Faser?!



    Aber eine sache: warum soll sich eine v grip zurück biegen lassen aber eine mit runden Holmen nicht?

  • .............................

    Aber eine sache: warum soll sich eine v grip zurück biegen lassen aber eine mit runden Holmen nicht?

    Moin Moschm,

    ich vermute mal das liegt daran, dass die V-Grip ja im Aufbau doppelwandig ist: innen das Rundrohr und aussen dann das v-förmige Rohr. Daher auch das höhere Gewicht im Gegensatz zu einer Rundholmgabel. Solch eine habe ich auch schon mal versucht zurück zu biegen, diese brach bzw. knickte aber gleich ab...! Wie schon geschrieben, bei meiner V-Grip unterscheidet sich die Praxis von der Theorie. Die ProLimit V-Grip wurde mir ja dazumal speziell für mein Gewicht und meine Größe (120 kg und 1,90 m) vom Surfshop WestWind Bork Havn am Ringköbing Fjord empfohlen und ich habe es nicht bereut. Martin Velling von WestWind hatte sich damals wirklich geweigert, mir eine normale Rundholmgabel zu verkaufen und eine Carbongabel war mir für meine Ansprüche als Hobbysurfer einfach zu teuer. Ich habe mir gerade vor 2 Wochen in Bork Havn die 2018er ProLimit Assault V-Grip angeschaut und würde jederzeit wieder eine nehmen...!!


    Gruß Jürgen