Sprühnebel von Standlack entfernen

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,

    Ich habe die Nase von meinem 2014er Gecko Bamboo repariert. Die Qualität des Bretts ist gruselig, das Laminaten ist so dünn, dass man es mit dem Daumen einrücken kann, aber darum soll es hier nicht gehen. Die Reparatur ist sehr gut geworden, wenn man es nicht weis sieht man quasi nichts. Beim Holz hatte ich Glück, dass das es heil geblieben ist und nur die hauchdünne Glasschicht darüber gerissen war. Jedenfalls ist das Ergebniss nur dadurch getrübt, dass ich Trottel nicht das ganze Brett abgeklebt habe sondern nur die ersten 40-50 cm. Dadurch habe ich einen leichten weißen Schleier/sprühnebel auf dem Deck. Das stört mich optisch gerade auf dem Holzdekor. Es wäre weitaus weniger schlimm wenn das Brett bunt wäre. Habt ihr Geheimrezepte/Heimmittelchen wie ich den Lack wieder vom Brett bzw vom Standlack bekomme ohne das Dekor anzugreifen? Aceton funktioniert nicht, weil es den Standlack und das Dekor darunter angreift. Terpentinersatz hingegen hat garnichts gebracht. Der Lack ist einfacher Sprühlack aus der Dose. Kann man realistisch den Standlack runterschleifen ohne das Dekor zu beschädigen?

    Ich weiß, dass das sehr kleinlich ist, aber ich bin bei Reparaturen immer sehr kleinlich 😁

    Gruß

  • man kann den Standlack schon komplett abschleifen und neuen Standlack auftragen.

    Aber das Ergebnis wird dich sehr warscheinlich von der Optik her noch mehr stöhren als das bisschen Sprühnebel.

  • Bei den meisten Boards ist es gar kein wirklicher Standlack. Das Dekor ist mit dem Standlack ein Aufkleber. Sieht man schön, wenn um das Dekor nicht wirklich eine Kante vorhanden ist. Man kann auch mal an einer Kante versuchen, ob sich der Aufkleber anheben lässt. Egal wie, ich habe das schon mit Nitroverdünnung gemacht. Hat keine Schäden hinterlassen.

    Aber immer erst mal an anderer Stelle probieren.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • geht natürlich nur bei 1K Lacken, an 2K Lack geht nichts mehr dran, wenn er ausreagiert hat.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Bei den meisten Boards ist es gar kein wirklicher Standlack. Das Dekor ist mit dem Standlack ein Aufkleber. Sieht man schön, wenn um das Dekor nicht wirklich eine Kante vorhanden ist. Man kann auch mal an einer Kante versuchen, ob sich der Aufkleber anheben lässt. Egal wie, ich habe das schon mit Nitroverdünnung gemacht. Hat keine Schäden hinterlassen.

    Aber immer erst mal an anderer Stelle probieren.

    Das könnte natürlich erklären, warum ich mit Aceton das Dekor quasi „durch“ den Standlack schon angelöst habe. Dann probiere ich mal Verdünnung.

    Weißt du wie das mit dem Dekor und Standlack bei Tabou gelöst ist? Bei meinem 3S muss ich demnächst mal Standlack erneuern.

  • Schau Dir nur mal die Dekore an, die lackiert doch keiner. Das ist am Rechner gemacht, dann gedruckt und aufgeklebt.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Schau Dir nur mal die Dekore an, die lackiert doch keiner. Das ist am Rechner gemacht, dann gedruckt und aufgeklebt.

    Das ist mir klar. Ich meinte eher ob der Standlack und das Dekor zusammen ein Aufkleber sind, wie du geschrieben hast oder ob der Standlack oberflächlich aufgetragen ist und sich runterschleifen lässt um neuen aufzutragen. Ich denke neuen Nautix Lack einfach auf den alten zu rollen macht keinen Sinn, oder.

  • kann man nur probieren.

    Mit dem Schleifen muss man immer vorsichtig sein. Das größte Problem ist aber meißt die Haftung.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen