Fußpads lösen sich

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • mache ich immer mit gefülltem Epoxy

    Geht wunderbar und hält.

    Einfach mit einem Spanngurt andrücken. Um die angedrückt Fläche zu vergrößern kann man ja noch etwas drunter legen

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • ich glaube er meint mit Baumwollflocken oder ähnlichen verdicktes Harz.


    bei meinem RRD lösen sich auch die Fußpads und zwar die , die auf den Heelpads liegen, drum herum hält es.

    Ich habe unterwegs es mit Pattex transparent geklebt, hält nicht so super.Mit Pattex classic hatte ich bessere Erfahrungen gemacht , da habe ich aber direkt aufs Board geklebt, jetzt muss ich direkt auf die Heelpads kleben, also EVA auf Gummi? Bei Harz habe ich bedenken das es nicht flexibel bleibt.....

    Hat da jemand Erfahrung mit?


    Danke

    Dirk

  • Bei meinem RRD hat sich auch das Pad von den Heelpads gelöst. Leider bestand es aus ganz vielen versch Teilen wegen dem Muster . Hatte ich was wieder angeklebt hat es sich woanders gelöst,

    Weder pattex, neokleber sekundenkleber usw hat gehalten.

    Habe dann ein neues großes Pad über die Heelpads geklebt.

    Ich meine von concept x mit 3M klebefläche.

    Hält bis jetzt tiptop

  • Bei meinem Witchcraft löste sich die obere Schicht der Footpads vom "Polster", d.h. der Kleber musste flexibel bleiben.

    Ich hab' Pattex classic genommen, hält bisher bombig. Ist auch definitiv wasserfest, klebe damit auch Cuts im Neo.

    Wichtig ist die richtige Verarbeitung: ordentlich abtrocknen lassen und dann mit hohem Druck verpressen.

  • Pattex oder sonstigen Kontaktkleber. Wenn das nicht hält, liegt es eher an mangelnder Ruhe beim Verarbeiten :

    Alle Flächen gründlich reinigen und entfetten (Alkoholreiniger vom Norma ist mein Favorit, Aceton funzt auch gut), beide Flächen mit Kleber beschichten, antrocknen lassen, zambappn und fest zamdrücken. Nach ner Stunde kannst du spätestens auf das Wasser.

  • Ich kann auch Pattex (Classic, nicht das Gel) empfehlen. Aber: Pattex gibt zwar eine kurze Trocknungszeit nach Verarbeitung an, ich würde (aus Erfahrung klug geworden) allerdings die Pads mit Spanngurten sehr fest fixieren und eine Nacht lang so liegen lassen. Das hält dann 100%ig.