Welche Handschuhe könnt ihr empfehlen?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin aus Flensburg,


    ich war am Wochenende surfen, hatte keine Handschuhe an und habe mir deswegen meine Hand ziemlich doll aufgeschnitten (herzlichen Dank an meine neue Startschot). Es war ziemlich windig und dementsprechend schwer war es für mich das Segel aus dem Wasser zu ziehen, da ich einfach keinen Grip hatte. Habt ihr Handschuhe die ihr mir empfehlen könnt? Sie sollten nicht zu dick sein.


    Vielen Dank! :saint:

  • Hallo,


    ich verwende seit einigen Jahren ganz dünne Garten-/Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt.

    Kosten wenig, sind eng anliegend, sehr dünn (gutes Griffgefühl) und rutschfest.

    Seitdem habe ich niemals mehr Blasen an den Händen gehabt. Halten

    solche zum Beispiel:

    https://www.hornbach.at/shop/H…-9-L/8813621/artikel.html


    Für mich perfekt. Die echten Surfhandschuhe sind alle zu dick und greifen sich nicht gut.


    Lg


    Alex

  • Vielleicht brauchst du auch nur eine andere Startshoot, was für eine hast du jetzt?

    Oder Versuch mal Fahrrad Handschuhe, mit denen ist ein bekannter sehr zufrieden.

  • Du kannst deine Hände eine halbe Stunde vorher eincremen. Dadurch nimmt die Haut weniger Wasser auf und ist robuster.


    Ansonsten habe gute Erfahrungen mit Handschuhen gemacht, die eigentlich für das Paddeln verwendet werden.

    Die Grifffläche sollte dünn sein, was für ermüdungsfreies Greifen wichtig ist. Generell darauf achten, dass die Nähte möglichst flach sind oder besser sich an der Außenseite befinden. Variiert von Modell zu Modell. Ich habe mal echte Surfhandschuhe verwendet, die ich deswegen nur auf links gedreht verwenden konnte. Bei den Paddelhandschuhen brauche ich das nicht zu machen.

  • Ich habe auch schon sämtliche Handschuhe durchprobiert.

    Am besten haben mir auch die gummierten Gartenhandschuhe gefallen.

    Leider rutschen die ein wenig wenn sie nass sind, der Grip ist aber gut.

  • Die Startshoot habe ich auch, wenn du keinen Grip hast dann mach noch zwei zusätzliche

    Knoten rein, dann kann dir die Startshoot nicht durch die Hände Rutschen!

  • Knoten in / an der Startschoot sind nicht gut :( wenn diese Knoten zwischen Mast & Brett kommen, gibt es bleibende EINdrücke im Brett :(

    je flacher & dünner eine Startschoot ist, je ungefährlicher

    Kann ich bestätigen, so kam es zum ersten loch in meinem Falcon...


    Nivea-Creme benutze ich auch seit letztem Jahr, nachdem ich mir in Soma Bay nach einer Woche Wind vom Salzwasser tiefe Löcher in den Händen geholt habe...

    Ich creme mir die Hände am Abend vorher ordentlich ein und dann am Surftag in der Früh nochmal. Bevor es dann aufs Wasser geht die Hände an einem Handtuch "fettfrei" reiben und los geht's.

    Seit dem keine Probleme mehr mit Blasen.


    Mit Handschuhen bin ich nie klar gekommen.

  • Wegen der Startschot:

    Es gibt auch solche geflochtenen, die nicht elastisch sind.

    https://www.google.de/search?q…cgcfbM:&spf=1533882939270

    Besseres Bild habe ich jetzt nicht gefunden.


    Mein Bruder hatte mal so eine und die war auch recht angenehm zum greifen.


    Ansonsten hilft nur, Wasserstart üben...

  • Die flachen Startschots sind wirklich nicht gut für die Hände. Probier mal die NP Deluxe Startschot, die beansprucht die Hände deutlich weniger. Ich creme mir die Handy immer mit Nivea-Creme ein, das hilft sehr.

    Ich werde auf jeden Fall mal den Tipp mit der Nivea-Creme testen. Bin gespannt, ob es wirklich hilft!

    Ansonsten muss ich mir wohl nochmal eine andere Startschot zulegen.. :rolleyes:

  • Hallo!


    Ich hatte zwar keine Probleme mit der Startschot, aber immer wieder Schwielen/Blasen an den Händen nach dem Surfen. Seit nunmehr 10 Jahren habe ich die kurzen Dakine Sailing Gloves, seitdem ist Ruhe. Der große Vorteil bei dem Modell ist die nahtfreie Handinnenfläche, das hatte ich bei anderen Handschuhen immer vermisst. Ob das aktuelle Modell immer noch so gut ist, kann ich aber nicht sagen.


    Viele Grüße

    Wulf