roadtrip hyers-leucate-rosas

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • hi surfer,

    wir fahren mitte august über hyers nach leucate und als endziel rosas...

    zu den bekannten spots weil wir noch nie dort waren und erstmals einen groben überblick der regionen schaffen wollen (sind leider nur 3wochen urlaub)

    haben bzuegl. surfstuff (benötigte segelgröße, boards, gras/finnen) schon ganz gut recherchiert, nur wegen camping sind wir recht unschlüssig.

    wenn ich mir so das webcam archiv vom camping inter. in hyers anschaue, habe ich kaum wind gesehen...

    gibts dort noch wo eine schöne alternative zum campen, wenn kein wind weit und breit ist muss ich ja nicht unbedingt beim wasser stehen.

    zu leucate: camping bei der spinout station?

    rosas: la ballena wirklich so schön das sich pro tag für 2 erwachsene + surfbus ca. 80euro rechtfertigen?


    wir haben fahrräder mit sind also recht mobil und für jeden 'geheimtipp' dankbar...

    gibts wo probleme mit der durchfahrtshöhe? wegen der dachbox haben wirc ca 2.30m das in sardinien schon öfters ein problem war


    also schonmal vielen vielen dank falls jemand aus erfahrung schreiben kann

    8)

  • in hyeres hatten wir auch nichst gutes zum campen gefunden weil da auf vielen der "üblichen" plätze hundeverbot ist - daher kann ich da nix sagen


    muss es camping sein oder geht auch SP ? womit seid ihr unterwegs?


    in der gegend von leucate stehen wir gerne am SP leucate plage, am SP bei der WESH station und in gruissan plage am SP


    die beiden SP in leucate sind sogar fussläufig zum ort, zu den surfshops kommst mit dem fahrrad


    in gruissan plage ist der ort mit den lokalen fussläufig, gruissan "stadt" oder die austernfarm ( gibt auch anderes seafood) geht gut mit dem radl


    am SP bei der WESH station gibts auch ein bisserl surf - lifestyle mit netter bar und musik


    @ 2.30 - ja, an der franz. küste sind sehr viele spots damit nicht machbar, die von mir oben beschriebenen ( und noch einiges mehr) gehen aber auch mit 3,45. frankreich ist das land der surf - hänger


    ballena allegre sind wir sogar in der nebensaison gleich wieder weg, zu voll, zu gross zuviel trubel - garnicht unseres

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Hallo Eddy!


    Ich war vor 2 Jahren in Rosas auf dem Ballena-CP. Der bietet tatsächlich jeden Komfort, und du bist nah am Wasser - zum Surfen ideal. Nur das Essen in den Restaurants auf dem Platz fanden wir bescheiden. Ob man für den ganzen Schnickschnack auch den Preis zahlen will, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Für uns war es mit 2 Kindern super, weil die entsprechenden Angebote (Kinderclub, Pool etc.) auch genutzt wurden. Allein bräuchte ich das nicht unbedingt. Allerdings nehmen die anderen (wassernahen) CP in der Ecke auch entsprechende Preise.


    Viele Grüße

    Wulf

  • c-bra DANKE !

    sind mit unserem renault trafic unterwegs.. selbstversorger geht nicht recht lange, weil unsere kühlboxen strom brauchen 8) aber schauen wir uns sicher mal an, kaltes bier wirds wohl auch irgendwo in der nähe der plätze zu kaufen geben


    Wudoc DANKE!

    das restaurants am cp nicht so der bringer sind ist uns eh klar... werdn uns dann mal auserhalb umschauen

    ballena ist halt super wegen der thermik, und die ion station bietet foilkurse an... möcht ich unbeding probieren

  • Hallo zusammen,


    möchte keinen eigenen Thread für eine einfache Fragen eröffnen.


    Wir wollen diese Woche einen Platz auf dem Ballena Alegra buchen - Mitte August 2 Wochen.

    Es geht erstmals dort runter :-) - ich glaube, das könnte ganz gut passen. Solange es paar Tage Leichtwind mit 11-12kn gibt, ist alles gut.


    Meine Frage geht an die Kenner des Platzes:

    Welcher Stellplatz ist zu empfehlen:

    Nord, Süd oder Zentral?

    Mit Hinblick aufs Surfen (spielt es da eine Rolle)?

    Mit Hinblick auf die Poolanlage, Sanitär, etc für die Kids.


    Lieben Dank Euch

    Marco

  • Hallo Marco!


    Wir waren 2016 im Juni und im September da, jeweils im Süden. Für Surfen, Kids und Nähe Pool ist es allerdings egal. Nachteil an der Südlage ist die Nähe zur Kitezone, aufgrund der auflandigen Thermik und hoher Anfängerdichte wird das für die Familie am Strand ab und zu gefährlich. In der Nebensaison hielt sich der Betrieb noch in Grenzen, zur Hochsaison sollen laut langjähriger Besucher dafür die Kontrollen auf Einhaltung der Zonen strenger sein.

    Alles in allem fanden wir es damals als Kompromiss zwischen Surf- und familiären (Kleinkinder) Interessen ziemlich ideal. Das Rundum Sorglos Paket des Platzes animiert allerdings nicht unbedingt zu größeren Ausflügen. Es sei denn, man möchte mal nicht selbst kochen und trotzdem etwas vernünftiges essen.


    Viele Grüße

    Wulf

  • So, doch noch eine Frage:


    Wie sieht denn die "normale" Thermik aus? Verglichen mit Viganj oder Torbole (für alle die schon an beiden Standorten waren)?


    Meine Frage zielt darauf ab: Ich habe in einem Beitrag von 2009 (forum.surf) gelesen, dass man in dem Revier nur schlecht mit einem 80cm breitem Brett surfen kann, weil es zu wellig wird.


    Mit meinem JP Super Lightwind in Kombi darf es tatsächlich nur 11-15kn haben und einigermaßen Flachwasser ist Pflicht. Alles was drüber ist, passt dann wiederum für das JP ALL RIDE 116 und dem 7.2er Hellcat. Wenn es aber unter 15 Knoten hat und bereits Welle, wäre das schon eher bescheiden ;-)


    Interessant wäre also zu wissen, wie so der Durchschnitt der Thermik dort aussieht und wie die Bedingungen sind.


    Danke Euch

    M.

  • Nochmal hallo!


    Ich war damals mit meinem 120er X-Cite Ride (67 cm Breite?) und dem 7.2 Hellcat als größtem Segel da. Seitdem habe ich mir geschworen, dass das Nachfolgeboard so breit wird, dass ich auch ein 8.0/8.2 als größtes Segel fahren kann - das wäre dort nämlich die perfekte Kombination für mich (81 kg +/-2) gewesen. Mit der damals vorhandenen Kombination war ich immer an der Grenze: teilweise kam ich mit anpumpen und Wellenschub gerade so ins fahren oder eben gerade so nicht. Windmesser zeigte meist ca. 13 Knoten an. Im Hochsommer soll sich die Thermik angeblich aber etwas stärker auswirken. Welle fand ich nicht nennenswert, jedenfalls hätte sie mich nicht von der Nutzung eines breiteren Bretts abgehalten - allerdings fehlt mir auch die Erfahrung mit 80 cm.


    Viele Grüße

    Wulf

  • Hallo Wulf,

    danke dir für die Antwort.


    Ja, es ist mit 80kg leider immer so, ich kenne es. Mit 120l und 7.x..

    Torbole? Meist genau an der Grenze, dass es nicht reicht

    Vieste? Meist genau an der Grenze, dass es nicht reicht

    Viganj? Meist genau an der Grenze, dass es nicht reicht.

    Premantura? Auch da waren es gerade mal 10-11kn.


    Das hat mich dann irgendwann so frustriert, dass ich mir das JP Super Lightwind geholt habe und das passende Leichtwindsegel.

    In der Kombi hatte ich bisher überall meinen Spaß.


    In Vieste war ich zusammen mit den Kitern der einzige Windsurfer auf dem Wasser, die anderen sind bei 10 Knoten nicht mal mehr raus.

    In Premantura war ich der einzige auf dem Wasser, in Viganj waren an den Tagen mit 10 Knoten noch Kiter und Foiler draussen.


    So macht es einfach bedeutend mehr Spaß.


    Aber: Wenn es wie in Torbole dann etwas mehr Wind wird mit Kabbelwelle, ist es kein Spaß mehr mit der Kombi draussen zu sein, mehr Kampf als Spaß.


    Daher wären 10-13 Knoten und einigermaßen flaches Wasser schon von Vorteil.


    Grüße

    Marco

  • @bigextra, wann warst du immer in Viganj? Ich fahre im Mai mit meinen 88 kg zu 90%

    7,8,qm und 114er Board.

    Juli 2016 und August 2018


    Aug 2018:

    Wind / Windböe

    21.8 12-13 / 15-16
    22.8 11 / 12-13
    23.8 11 / 12-13
    24.8 9-10 / 11-12
    25.8 8-9 / 10-11
    26.8 21-22 / 25-26
    27.8 12-13 / 15-17 NW-Wind, daher stärker als die Messung, ich war wie am Vortag mit 6.1er angepowert (77kg)
    28.8 14-15 / 16-18 gleiches Thema wie am 27.8
    29.8 10-12 / 12-13
    30.8 10-11 / 11-12
    31.8 10 / 11
    1.9 12-13 / 15-16
    2.9 12-16 / 15-19



    Da reicht es selbst mit 80kg an den meisten Tagen nicht mit 116 und 7.2.

    Gerade an den Tagen wie 22.8-25.8 sowie 29.8-31.8 geht kaum jemand raus, außer den Kitern, Foiler und ein paar, die rumdümpeln.


    Der Vorteil des Helium ist einfach, dass es kein Loose Leech hat und jedes Lüftchen in Vortrieb umwandelt.

    Und das JP Lightwind ist da sowieso ein Traum.


    Grüße

    Marco

  • Im August war ich auch schon in Viganj da geht wirklich nicht viel!

    Im Mai hat es sehr oft guten Jugo.

    Bei 10-11 Knoten baue ich garnicht erst auf, ich bin ein Pumpfauler Surfer.

  • Sant Pere im August und bei ca. 80kg sollte 116/7,2 die meist gefahrene Kombi sein. Größer geht natürlich auch.., war erst heute wieder mit 8,6 unterwegs und 75cm Breite bei 16 bis 20 Knoten. Ist schon sehr choppy, gerade wenn du im Fahrwasser der anderen fährst. Etwas abseits davon aber machbar.

    Bei sehr wenig Wind, also Bedingungen für den SLW, ist dann aber auch weniger Welle und ebenso weniger Verkehr auf dem Wasser.

    Nochmal zur Thermik.., ich bin seit etlicher Zeit jedes Jahr hier unterwegs. Bis letztes Jahr war ich immer mit 105/6.0 als größte Kombi unterwegs und oft (nicht immer!) genauso im Gleiten wie die 7er und 8er Segel (85kg). Wenn du es zeitlich so einrichten kannst das du von 13 bis 17 Uhr dich nur dem Windsurfen widmen kannst, hast du gute Chancen den besten Moment der Thermik abzupassen.

    Im Vergleich mit dem Rest der katalanischen Küste hat die Bucht von Roses im August sehr gute Windwerte. Es ist auch immer empfehlenswert kleineres Material dabei zu haben. Sei es Thermik fürs 5einhalber oder Tramontana.

  • Lieben Dank für die Rückmeldung.


    Dann hoffe ich mal auf das Beste, denn mit dem 116er macht es natürlich bisschen mehr Spaß.

    Vielleicht geht sich auch mal die Kombi mit dem 6.1er aus.


    Auf den Bildern oben sieht es bei 10 Knoten einigermaßen ruhig aus, das sollte passen, so lange ich das 8.5er Helium kontrollieren kann.


    Werden wohl den ZENTRAL PLUS buchen, so lange er noch verfügbar ist.


    Grüße und nochmals Danke

    Marco