F2 Hornet 145l für Einsteiger geeignet?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Das Board ist somit nun gekauft (Fanatic Shark 150 LTD 2011). In ein paar Wochen werde ich einen viertägigen Surfkurs absolvieren. Da dieser Kurs jeweils nur am Abend während 2.5 h stattfindet, möchte ich tagsüber mit meinem Brett üben. Dabei fehlt mir noch das passende Rigg.


    Ich weiss, dass Ihr mir Segel zwischen 5.5 und 6.5 qm empfohlen habt. In anderen Foren habe ich jedoch gelesen, dass man als Anfänger sogar mit 5 qm beginnen soll?


    Nicht weit von mir könnte ich ein "NeilPryde Fusion HD 4.9 (2012)" für ca. 100.- CHF erwerben. Den passenden Mast "NeilPryde 430 FLX40 RDM (2016)" könnte ich auch in meiner Umgebung für 140.- CHF kaufen. Denkt ihr, ein 4.9 qm Segel ist viel zu klein um zu üben? Mir ist bewusst, dass das Fusion HD kein Freeride-Segel ist, aber laut der Beschreibung von Neilpryde sei es ein sehr guter Allrounder? Zu dem 430 NeilPryde Mast könnte ich nach dem Lernfortschritt ein ca. 6 qm grosses NeilPryde-Segel kaufen (sollte ja auf diesen Masten passen) und das kleinere Segel bei stärkerem Wind gebrauchen?


    Ein anderes Segel welches ich in Betracht ziehe ist ein "North Sails Natural 6.6 (2011)" für 75.- CHF. Zum Abholen liegt diese Segel jedoch ziemlich weit weg von mir und ich bin mir nicht sicher, ob ein 6.6 qm Segel nicht etwas zu gross ist für mich. Ausserdem müsste ich noch einen passenden Mast suchen.


    Beim Kauf des Gabelbaums kann ich nicht viel falsch machen, stimmt das? Und der Mastfuss muss einfach mit meinem Mast und der Aufnahme am Brett kompatibel sein, richtig?


    Besten Dank für eure Tipps :)

  • 4,9 find ich zu klein. Du brauchst schon etwas Druck im Segel, damit du überhaupt ins fahren kommst. Ansonsten wird es eine sehr wackelige Angelegenheit und Höhelaufen auf einem Board ohne Schwert, bei leichtem Wind mit (zu) kleinem Segel geht auch schlecht.

  • Okey, dann doch etwas grösseres. Ich habe noch ein "NeilPryde Fusion 5.5 (2016)" für 200.- CHF gesehen. Wäre das immer noch zu klein? Und darf es ein solches Allrounder-Segel sein oder muss es ein reines Freeride-Segel sein?

  • Hab mit 193 und 95kg mit 6,7 angefangen. 6,0 oder 6,3 geht sicher auch gut. Bisschen Vortrieb soll schon. Sonst tut man sich schwer.

  • Ich würde dir auch ein mind. 5,8er Freeride oder besser 6,2-6,5 er empfehlen, klar kostet es mehr Kraft das Ding hochzuziehen und zu halten. Wie die anderen schon geschrieben haben brauchst du Vortrieb sonst ist es bei einem Brett ohne Schwert einfach nur mühsam.