Frühgleiter und "Schnellfahrer" gesucht

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • 1) vielen Dank an die Meinungen

    2) Iwi: der Droppinn ist ein Floss für 60kg - da geht ihr Fahrkönnen schon deutlich weiter

    Moin reggi,


    o.k., das wußte ich nicht. Dann nimm den hier: https://www.dailydose.de/priva…/detail.php?siteid=286322, da muss torti halt noch ein paar Euronen runter gehen (ich denke 1.300,- € wären i.O.). Viele Surfer mögen ja die leicht gewölbte Deckskontur....;) und deine Freundin hätte immer noch ca. 55 l Überschussvolumen, aber das Gefühl ein viel kleineres Board unter den Füßen zu haben.


    Gruß, Jürgen

  • Du kannst es nicht sein lassen andere bekehren zu wollen😉

    Er wollte ein schnelles Board für seine Frau😉😉

    Na Rüdi, ich denke 64 km/h mit dem Board sind für eine Frau genug.....;)

    welche Frau (also eine mit 60 KG Leichtgewicht) ist mit dem vorgeschlagenem Brett 64km/h gefahren ?? *augenverdreh*


    wo kann ich das nachlesen ?

  • welche Frau (also eine mit 60 KG Leichtgewicht) ist mit dem vorgeschlagenem Brett 64km/h gefahren ?? *augenverdreh*


    wo kann ich das nachlesen ?

    Moin silversurfer22002,


    du hast Recht, ich hätte schreiben sollen: "ca. 64 km/h kann eine Frau mit dem Board im absoluten Topspeed erreichen, wenn sie will und kann!"


    Haben 2 Surfkumpels von mir schon geschafft, welche mit ihren Madds oder DropInn´s regelmäßig Geschwindigkeiten von 55 - 60 km/h hinlegen!!

  • in diesem Trend geht es ausschließlich um eine 60 KG leichte Frau ... lies ich einfach mal den Eröffnungstread !!!


    wer ist die gute Dame, die das geschafft hat ?


    auch ist 55-60 nicht 64 km/h ... das erste muss ein Leichtgewicht mit einem solchen Brett erst einmal schaffen, die 64 sind dann für ein Leichtgewicht, m.m.n. nicht machtbar (Bezug NORMALsurferin)


    Albeau wird damit bestimmt auch 75km/h schaffen, aber DAS steht hier nicht zur Diskussion :-P

  • in diesem Trend geht es ausschließlich um eine 60 KG leichte Frau ... lies ich einfach mal den Eröffnungstread !!!

    .................................

    Im Gegensatz zu dir habe ich den Threat, so heißt das Ding nämlich, schon richtig gelesen und, wie viele andere hier auch, einfach ein Board genannt, welches meiner Meinung nach die von reggi gemachten Anforderungen erfüllt. Dass du persönlich eine Abneigung gegen die hejfly DropInn-Boards hast, hast du ja schon hinlänglich nicht nur in diesem Threat zum Ausdruck gebracht, aber das ist mir ehrlich gesagt wumpe! Das Board ist schnell, gleitet ohne Pumpen früh an, ereicht einen guten Topspeed und ist einfach zu halsen, also alles, was reggi im Eröffnungsthreat erfragt hatte....8)


  • Das Problem ist doch eine 8er Segel auf ein für 60 kg fahrbares Brett zu bekommen. 70er Breite sollte es schon sein. Alles über 120- 125 l sind doch bei 60 kg unhandlich. Vielen ein 125 er f- Ride der solle Die 8qm doch auch noch schaffen. Der 112er f- Cross kann das nicht. Hawk124 . Ansonsten muss man auf die breit und kurz Dinger greifen. Die nen 135 er shape bei 120l haben. Aber kurz und breit sind hal wieder keine passiv angleiter. Lorch gibt es wohl sicher auch noch was in etwas länger.

  • iwi44 , ja ich fahre unter anderem Fanatic und Starboard und RED und Lorch Bird

    Und bin die Letzten Jahre auch JP und Patrik gefahren, wie du siehst ist mir die Marke wurscht.

    Der Futura 114 oder 124 von 2016 geht locker mit einem 8.0er Halst gut Gleitet gut an

    und ist schnell.

  • Das Problem ist doch eine 8er Segel auf ein für 60 kg fahrbares Brett zu bekommen. 70er Breite sollte es schon sein. Alles über 120- 125 l sind doch bei 60 kg unhandlich. Vielen ein 125 er f- Ride der solle Die 8qm doch auch noch schaffen. Der 112er f- Cross kann das nicht. Hawk124 . Ansonsten muss man auf die breit und kurz Dinger greifen. Die nen 135 er shape bei 120l haben. Aber kurz und breit sind hal wieder keine passiv angleiter. Lorch gibt es wohl sicher auch noch was in etwas länger.

    Die Anforderungen erscheinen insgesamt schwierig umzusetzen. Das Gewicht der Fahrerin erlaubt eigentlich bei den Ansprüchen nicht mehr Volumen als 110-115 l. Problem ist dann das 8er Segel.

    Ich fahre meinen Lorch 111 mit 40er Finne (36er geht bedingt auch) und Gun Rapid 7,9 als unterstes Frühgleitsetup. Das funktioniert gut, ist aber nicht meine Lieblingskombi.....geht halt, wenn wirklich wenig Wind ist. Der 111er lässt sich mit Finnen ganz gut auf "Leistung" trimmen.


    Gruß

    Stephan

  • in diesem Trend geht es ausschließlich um eine 60 KG leichte Frau ... lies ich einfach mal den Eröffnungstread !!!

    .................................

    ..... Threat, so heißt das Ding nämlich, .....


    ;) eher nein


    ausser du willst uns drohen ;)


    ein bisserl geht mir das missionieren schon auf den geist hier

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • ..... Threat, so heißt das Ding nämlich, .....

    ;) eher nein, ausser du willst uns drohen ;)

    ......................................

    Moin c-bra,

    danke und sorry, du hast natürlich Recht "Topic" wäre natürlich richtig....! Nun back to the topic: ich kann die Argumentation von Stephan und mark120db gut nachvollziehen und denke, dass ein älterer Lorch Breeze 120 oder Glider tatsächlich die richtige Wahl wäre. Eine Breite von mindestens 70 cm wäre schon Voraussetzung, da ist der von mir vorgeschlagene DropInn S mit 66 cm und ziemlich schmalem Heck wohl doch etwas "schmächtig"!

  • so bin zwar keine Frau aber nur ca 10 kg schwerer. War gestern mit 8,2 ein paar Stunden draußen, war immer im gleiten, aber nach 2h war mir die Kombi einfach zu schwer und ich habe 7 er indy mit wave carbon Gabel aufgeregt und war noch weitere 4 h fahren, wenn auch eine etwas aktivere Fahrweise gefragt war, war ich immer noch schneller am gleiten als die 100kg Fraktion die trotz großem Material viel rumstand. Ausser mir ständig am fahren und nich langsam kleine Frau mit 6,x Volt


    Wenn reggi's Frau nicht heimlich Leistungssportlerin ist, dann ist 8er Segel quatsch. Das ist meine Meinung, Ein leichtes 7 er reicht dicke um bei 12 knt zu gleiten

  • meine Tochter spielt in der selben Liga.

    Sie liebt den 110er Atom IQ und mehr als 7.2 braucht sie damit eigentlich nie.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Nochmals vielen Dank.

    Aber:

    Fahrkönnen ist schon als gut zu bezeichnen, das 8er Segel (nocam race) wird noch gefahren, wenn ich mit 8,6er Race unterwegs bin. Ein "Tanker" brauchst nicht - den hat sie (älteren Mistral Slalom)

    Jetzt solls halt sportlicher werden - also in der Gewichtsklasse im Match mit den gleichen Mädels vorne sein: und zwar IMMER!

    Der Higlfy ist völlig falsch, heute war sie mit meinem 72er SL draußen (neid: alle standen rum und sie war mit 8,2 4-Cam-Race der Star) - ist aber über 1h zu anstrengend. Also doch Futura?