Wie würdet ihr diesen Schaden reparieren?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Dein Diagramm zeigt bei welcher Temperatur und welchem Druck Wasser kocht. Das Wasser in der Höhe früher kocht bestreitet keiner. Oder willst du sagen daß das Wasser später kocht da das Board geschlossen ist.

    Das nur die Luft sich ausdehnt und Wasser in flüssiger Form vernachlässigt werden kann ist richtig.( Dehnt sich aber ab 3° auch wieder aus)

    Aber Wasser verdunstet auch vor 100°. Je heißer die Luft desto mehr kann sie aufnehmen.

    Ob der Druckanstieg reicht um Laminat ab zu lösen kann ich nicht sagen. Aber ca 30% meiner Arbeit sind aufgrund Farbabplatzungen wegen Dampfdruck von Wasser.

    Außerdem wie heiß wird das Laminat? Blech in der Sonne wird schnell 70° heiß. Bei rel. viel Dichte und Kühlung von unten. Die Energieaufnahme vom Brett ist die selbe, nach unten maximal isoliert, sehr leichte Oberfläche und der Sandwichkern wird auch noch weich wenn es kein Holz ist.

    Wie heiß wird es da direkt unter der äußeren Laminatschicht


    Abgesehen davon würde ich sowas immer richtig reparieren. Wenn es sein muss repariert man so einen Schaden auch über Nacht.

  • Aloha.

    Ich möchte da jetzt mal der Mehrheit beisprechen, das Delaminationen eigentlich immer bei hoher Temperatur und geschlossener Entlüftungsschraube auftreten.

    Wenn das Board innen trocken ist, kann es meiner Erfahrung nach deutlich höhere Temperaturen ab als wenn Wasser drin ist.

    Ob das am Dampfdruck oder aber an einer anderen Komponente im Zusammenhang von Wasser/Wasserdampf und epoxylaminaten liegt, weiß ich aber nicht...


    Ich denke aber auch das ein Raum, der anstatt mit einem luftgasgemisch mit 50% Luftfeuchtigkeit mit 100% gefüllt ist, bei Erwärmung mehr Druck ausgesetzt ist...


    Vielleicht hat ja jemand da ein Diagramm zu...

  • Wenn das Board innen trocken ist, kann es meiner Erfahrung nach deutlich höhere Temperaturen ab als wenn Wasser drin ist.

    Hast du das bei einem Board beobachtet oder bei vielen Boards? Waren die Vergleichsbretter identisch (Marke, Materialaufbau)?

    Ich denke das hängt von so vielen Faktoren ab, dass man hier keine allgemeingültige Aussage treffen kann.

    Es hängt vielmehr von der Qualität des verarbeiteten Sandwich und den verwendeten Komponenten ab. Ein sauber verarbeitetes Board wird sich auch mit etwas Wasser im Rumpf nicht delaminieren. Andersherum, ich habe mal ein Board besessen, das hat sich nach 14-Tagen Gebrauch über eine große Fläche delaminiert. Es war innen furztrocken, aber eben schlampig laminiert.

  • Wenn das Board innen trocken ist, kann es meiner Erfahrung nach deutlich höhere Temperaturen ab als wenn Wasser drin ist.

    Hast du das bei einem Board beobachtet oder bei vielen Boards? Waren die Vergleichsbretter identisch (Marke, Materialaufbau)?

    Ich denke das hängt von so vielen Faktoren ab, dass man hier keine allgemeingültige Aussage treffen kann.

    Es hängt vielmehr von der Qualität des verarbeiteten Sandwich und den verwendeten Komponenten ab. Ein sauber verarbeitetes Board wird sich auch mit etwas Wasser im Rumpf nicht delaminieren. Andersherum, ich habe mal ein Board besessen, das hat sich nach 14-Tagen Gebrauch über eine große Fläche delaminiert. Es war innen furztrocken, aber eben schlampig laminiert.

    Moinsen.

    Nein, ich habe das nicht bei identischen Boards beobachten können, also keine "Testreihe" durchgeführt.


    Und ich sehe das auch so, dass manche Boards beim schief anschauen schon leicht angelöste Laminatstellen haben, wobei andere einfach auch Misshandlungen gut wegstecken.


    Ich habe aber durchweg es öfters erlebt dass sich ein Board delamineirt hat, was leicht feucht innen gewesen ist und in der Sonne lag mit zuer Lüftungsschraube (oder im heißen Auto oder oder oder) und weit seltener, bis eigentlich gar nicht, das dies bei einem trockenen Board passiert ist...natürlich kann man jetzt fragen woher ich weiß, dass das nicht delaminerte Board trocken war...weiß ich natürlich nicht, denn das sägt man dann ja nicht zum Spaß auf, sondern eben nur das delaminierte und da war eben eigentlich immer Feuchtigkeit mit im Spiel.


    Warum es natürlich so ist, weiß ich wie gesagt nicht und es kann natürlich auch sein, dass sich diese Boards ohne Feuchtigkeitseintrag genau so delmaninert hätten...


    Ich denke aber das man schon von common knowledge ausgehen kann, dass eben durch die Zusammenwirkung von Wasser/Wasserdampf im Board mit höheren Temperaturen und damit mehr Druck eine Delamination begünstigt wird....

  • Ich habe zwar keine Ahnung wie hoch der Druck in einem Board mit Wasser Inside wird

    Aber jeder der schon einmal Wasser im Board hatte und das Brett danach in die Sonne

    gelegt hat

    hat sicher gesehen wie aus dem Cut Wasser raus blubbert.

    Wenn ich jetzt das Board repariere solange noch Wasser im Board ist wird das sehr warscheinlich eine delamination zur Folge haben.

  • Der Druck stiegt durch verdunstendes Wasser im Board. Ist etwa so wie bei einer Mineralwasserflasche, nur das hier Wasser gasförmig wird und nicht Kohlensäure. Die Dampfdruckkurve gibt in diesem Fall nur die maximale Aufnahmefähigkeit der Luft zu entsprechenden Temperatur wieder. Nurmalerweise ist die Luft aber nicht vollständig gesätigt. Das Board wird wärme der Sätigungsgrad der Luft nimmt ab und es verdunstet mehr Wasser. Das wiederum in Gasform mehr Volumen braucht und der Druck steigt /sofern sich das Volumen nicht ändern kann. Dazu braucht es wie erwähnt Energie, sprich Wärme. Das wird nicht unbedingt dramtisch viel sein, aber es könnte Schäden verursachen. Daher besser raus mit dem H2O, und dann wieder Andichten.

  • Alles sehr interessant hier und mir von der Physik her definitiv zu hoch...😬

    Aber wie schon gesagt wurde, habe ich auch bei jedem Cut und anschließendem Trocknen in der Sonne gesehen, wie Wasser rausblubbert, das zu sehen reicht um sich vorzustellen wie da Druck entsteht!


    Aber ich habe gerade in Torbole feststellen müssen, wie mein 6 Jahre altes Isonic (Carbon), welches noch nie Wasser aufgenommen hat, von einem Tag auf den anderen an einer Stelle vor der vorderen Schlaufe weich wurde. Nach zwei Tagen konnt man richtig spüren wie sich das Laminat immer weiter löste. Habe es gleich unterspritzt.


    Ich hätte eigentlich gedacht, dass das nur nach Wasserschaden oder gleich zu Beginn durch mangelnden Kleber entsteht, nicht aber so plötzlich nach 6 Jahren...


    Man scheint also nie auf der sicheren Seite zu sein, dass man verschont bleibt.....

  • Ich habe zwar keine Ahnung wie hoch der Druck in einem Board mit Wasser Inside wird

    Aber jeder der schon einmal Wasser im Board hatte und das Brett danach in die Sonne

    gelegt hat

    hat sicher gesehen wie aus dem Cut Wasser raus blubbert.

    Wenn ich jetzt das Board repariere solange noch Wasser im Board ist wird das sehr warscheinlich eine delamination zur Folge haben.

    Hallo,

    Ich hab ein gebrauchtes Board gekauft. Der Vorbesitzer hat mal die Schraube offen gelassen. Da alles hart ist hab ich es trotzdem gekauft. In der Sonne kam Wasser aus dem Lüftungsloch und als ich einen Schaden am UWS repariert habe kam auch gleich Wasser aus dem Gewebe. Nach dem trockenen mit GFK repariert. Das Board hat bis jetzt in der Sonne keine Anzeichen zur Selbstzerstörung gezeigt. Da delaminiert sich nix. Hoffe es bleibt lange so.

    Grüße Stefan

  • Alles sehr interessant hier und mir von der Physik her definitiv zu hoch...😬

    Aber wie schon gesagt wurde, habe ich auch bei jedem Cut und anschließendem Trocknen in der Sonne gesehen, wie Wasser rausblubbert, das zu sehen reicht um sich vorzustellen wie da Druck entsteht!

    Druck entsteht durch die Wärme, die Luft dehnt sich aus und entweicht. Wenn Wasser an der Stelle des Schadens ist, blubbert es.

    Ohne Wasser blubbert es nicht, Luft entweicht trotzdem. Ein bisschen Wasser macht keinen Druck, solange der Siedepunkt nicht erreicht ist.