Wie würdet ihr diesen Schaden reparieren?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,


    mein Patrik-Board hat leider in der Nähe der Masbefestigung 2 kleine Schäden erlitten.

    Passiert ist es dadurch, weil mir mitten im Walchensee der Powerjoint-Bolzen abgebrochen ist.

    Musste dann mit Notbehelf (Tampenverbindung) nach Hause "gurken".


    Die Schadstelle 1 besteht aus einer Delle Durchmesser ca. 5 cm, Tiefe ca. 2 mm. Der Belag scheint nicht gebrochen zu sein.

    Schadstelle 2 hat zwar keine Delle, dafür aber einen etwa 2 cm langen Bruch des Belags.

    Meine Überlegung ist, ob es reichen würde an der Schadstelle 2 mit dem Daumen 2-Komponenten Kleber hineinzudrücken soweit es eben möglich ist.

    An der Schadstelle 1 geht das ja nicht, also einfach so belassen. Aber ist diese Stelle noch dicht?

    Was meint Ihr?


    Gruß

    geko1

  • Moin

    Kurzfristig kann man das so machen. An Stelle 2 ist das Sandwich gebrochen.

    Du bist noch heim gefahren, also ist auch Wasser im Board. Erst mal trocknen lassen.

    Langfristig würde ich das Sandwich ordentlich reparieren. An Stelle 1 müsste man genauer hinschauen. Nicht vergessen, daß das Dekor ein Aufkleber ist.

    Man sieht nicht immer gleich den Schaden, weil der Aufkleber alles noch zusammen hält. Ist die Stelle weich??

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • seh ich auch so - stelle 2 muss nach trocknung unbedingt repariert werden, stelle 1 ist schwer zu beurteilen auf dem bild.


    ist aber machbar und der auwand wird eher das verhübschen sein und nicht die funktion

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • was war das für Kleber?

    Mir dem falschen Kleber, kannst du den Schaden noch größer machen.

    Möglicht welchen auf Epoxybasis nehmen.

    Z.B UHU Endfest.

    Manche Härter greifen den Styrokern an.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Das frage ich mich auch manchmal

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Dreh bitte die Entlüftungsschraube auf wenn Du das Board das nächst mal in die Sonne legst.

    Der Überdruck durch das verdunstende Wasser in Deinem Board drückt Dir sonst das Laminat von Kern.

  • 2komponentenkleber dürfte normalerweise eh epoxi sein

    und viel an den Kern gedrückt hat er vermutlich zudem nicht


    ich hatte einen ähnlichen Schaden (auch von der Ursache her) und habe den zu einer Kuhle gedrückt mit dem Loch am Boden und diese Kuhle mit einigen Lagen Glasgewebe nebst Epoxi aufgefüllt

  • Warum hat er den überhaupt gefragt? :thumbdown:<X:thumbdown:

    ???

    Dreh bitte die Entlüftungsschraube auf wenn Du das Board das nächst mal in die Sonne legst.

    Der Überdruck durch das verdunstende Wasser in Deinem Board drückt Dir sonst das Laminat von Kern.

    Dabei stellt sich mir die Frage, was ist eigentlich schädlicher für das Board: Überdruck oder Unterdruck?

    Bei Überdruck kann sich natürlich das Laminat lösen - nicht gut.


    Wenn man die Entlüftungsschraube allerdings bei stark erhitztem Board öffnet und dann wieder schließt, entsteht beim Abkühlen wieder Unterdruck im Board. Und wenn diese Abkühlung zufällig beim Zuwasserlassen geschieht und das Board eine kleine Leckage aufweist, dann dringt wieder Wasser in das Board - auch nicht gut.


    Es würde mich interessieren, was sagt eigentlich der Boardhersteller zum Thema: bei welcher Temperatur soll man die Entlüftungsschraube wieder schließen?


    Und nochmal danke für Eure Beiträge!


    Übrigens bin ich der Meinung dass es bezüglich Druckaufbaus keine Rolle spielt, ob etwas Wasser im Board eingedrungen ist oder nicht. Unter 100 Grad siedet das Wasser noch nicht, sondern es verdunstet nur. Durch Verdunstung gibt es keinen Druckanstieg wohl aber durch die Erhitzung, weil sich die Luft dabei ausdehnt.

  • Woher nimmst du deine Weisheit??

    Wasser, welches verdunstet, wird zu Dampf. Dabei nimmt das Volumen zu. Wenn kein Platz ist ( im dichten Board), entsteht Dampdruck und fertig ist die Delamination.

    Das hat man mal in der Schule gelernt.

    Nennt man Aggregatzustand und Wasser hat da noch ganz spezielle Eigenschaften.

    Übrigens gilt das mit den 100° auch nur auf Meeresniveau.

    Weißt Du wie heiß ein Board wird, welches in der Sonne liegt??

    Sehr heiß, das steht fest.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Guckst du mal unten im Diagramm, wie hoch der Dampfdruck z. B bei 80° ist.

    Nicht mal Atmosphärendruck.

    Bildergebnis für dampfkurve

  • Und in einem geschlossenen Räumen? Der Druck steigt und die laminate trennen sich.

    Der Kern wird mit Wasserdampfgeschängert und fängt an zu Gammeln.

    Dadurch ist keine Stabilität mehr gegeben und der Schaden wird immer größer.

    Wird alles dann kaputt/weich getreten .

  • Da brauchen wir uns ja keine Gadanken mehr machen, wenn mal Wasser im Board ist.

    Jetzt bin ich beruhigt!🤪🤪

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Und in einem geschlossenen Räumen?

    Druck kann nur im geschloissenen Raum entstehen! Wenn man vom Schnellkochtopf den Deckel abschraubt, gibt es keinen Druck mehr bzw. halt nur noch den atmosphärischen Druck ca. 1 bar abs.


    Nochmal: der Druckanstieg im Surfboard bei Hitzeeinwirkung entsteht nicht durch vorhandenes Wasser im Board sondern allein durch die Luftausdehnung (Volumen der Luft ist temperaturabhängig).

  • Der Druck wird in unserer Atmosphäre steigen, wenn die Sonne fertig ist.

    Da sich der Mond schon vorher aus dem Staub macht, ist die Erde wohl schon früher platt.

    Also warten wir etwas ;-)


    Durch den Druck in Brett verteilt sich das Wasser aber besser und es fängt an zu gammeln und weich zu werden.

    Und das geht unter ein paar Millarden Jahren vonstatten^^

  • Du weißt schon was das für ein Diagramm ist? Klar kocht Wasser bei 80° nur bei weniger als Normalluftdruck

  • Das hast du vollkommen richtig gesagt.

    Ich weiss nur nicht, was du mir damit sagen willst.


    Die Diskussion ging zuletzt um die Frage, ob eingedrungenes Wasser dafür sorgt, dass bei Erhitzung des Boards ein höherer Druck entsteht, als er bei "trockenem" Board bei Hitze entstehen würde.

    Ich habe behauptet, dass vorhandenes Wasser in dieser Hinsicht keine Rolle spielt.


    Für den Druckanstieg ist nur die Luft im Board verantwortlich, welche nach dem allgemeinen Gasgesetz reagiert.