Was ist das für ein Mastfuß?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • auf dem Bild oben ist das Unterteil, was durch verdrehen den Gummiring quetscht und somit im Board(loch) blockiert?


    dann müßte also die Mutter in dem Teil unten im Bild gelöst werden, um einen Northpin (oder US-becher) daran befestigen zu können für eine moderne Mastverlängerung mit Rollenübersetzung und Belegklemme


    wie neu ist denn das Rigg dazu, 20 jahre jung?

  • servus


    entweder so wie von aurum beschrieben - wenn "das teil unten" also der schwarze Gummi - Powerjoint noch in Ordnung ist. wenn nicht kannst du den roten Zapfen vom alten Powerjoint abmontieren und den auf einen neueren Mastfuss unten an den neueren Powerjoint schrauben.


    meistens gehen die Verschraubungen im Powerjoint sehr schwer auf, Schraubensicherung, Salzwasser, Rost und Dreck.....

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • Danke schonmal für die antworten. Neueres Brett scheidet aus, da das Brett zum einen schön stabil liegt, aber auch wendig genug ist und früh gleitet, auch bei wenig wind. Zum anderen komme ich höchstens auf 5-10 Surftage im jahr. Da lohnt sich die Anschaffung nicht.

    aber die Idee mit dem Tausch ab Powerjoint gefällt mir. Da suche ich mir die Teile zusammen. Da der Powerjoint durch ist, wird er abgesägt und dann neu aufgebaut. Selbstverständlich mit Loctide.