Kombi F-Race mit AC-K,Mission oder Overdrive?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi Community,


    Hab einen 130er F-Race (der übrigens langsam vor den Schlaufen weich wird) und ein 7.8er AC-K. Weitgehend unabhängig von der Finne habe ich den Effekt, dass das Board bei ca. 30 kn dazu tendiert schlagartig zu steigen. Mit dem 8.6er Mission habe ich auch bei über 30kn diesen Effekt nicht. In dem letzten Surf Test wird darauf verwiesen, dass das AC-K sehr viel Lift produziert. Ist damit evtl. das Segel die Ursache? Wäre ein 7.8er Overdrive oder Mission eine Abhilfe?


    GREETINX

  • Wenn ich mit dem Mastfuß weiter vor gehe klebt das Board.... Druckverteilung auf den Füßen würde aktuell auch perfekt passen...


    Mit der Z mit 40 ist das Steigen noch halbwegs kontrollierbar. Mit der 42 C, mit der das Board flacher läuft, erfolgt es absolut schlagartig. Eine 38er Finne ist von der Größe wohl schon fast grenzwertig....

  • teste mal unterschiedliche VL Spannungen


    wenn etwas weniger VL Spannung, sollte das Brett vorne nicht so schnell steigen


    wie du selber schon festgestellt hast, ist die Längenangabe bei en Finnen nur EINE Größe, die Charakteristik ist entscheidend


    mit einer 34er Zulu liegt mein 100ltr Brett völlig ruhig, mit einer 34er Winheller ist das Brett sehr "leicht und etwas unruhig", erfordert mehr Aufmerksamkeit ... was meinst, womit ich schneller bin ? ;-)

  • igendwovon müssen die wenigen Händler die es gibt, ja auch leben :D


    Und du meinst, das ist von den zitierten Finnen der Fall?

    :bonk:

    Ich kann dir ja mal bei Gelegenheit erklären, wovon man leben kann und wovon nicht...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Juppie... Fahre auch 8,0 auf Manta 69 mit ner recht schmalen 38er(select Lightning)... Geht super...

    Mit ner 40er hätte ich nur unten raus Vorteile...

  • ich fahre den 130er F-Race genau in der Kombi 8,6 m² Mission oder 7,8 m ² Overdrive bei beiden Segeln verwende ich bei wenig bis mittel Wind eine 44er Huriccane, bei mittel - stark Wind eine 42er Huriccane. ohne Probleme. (Gewicht 84 kg) den Tipp Mastfust nach vorne kann ich bestätigen, aber in kleinen ca. 5mm Schritte. Meine Erfahrung ist bei beiden Segeln, Vorliekspannung volle Kanne was geht, Schothorn je nach Wind Spannung erhöhen, aber auch in kleinen Schritten. Wenig Wind bis mittel Wind fast keine Schothornspannung, ab guten mittel Wind vorsichtig die Schothornspannung erhöhen.

    Eventuell Gabelbaumhöhe verstellen.

    Einen guten Trimm zufinden geht recht schnell, aber einen sehr, sehr guten Trimm zufinden dauert ein vielfachem vom dem und es bedarf eine akribische Vorgehensweise.

    Bevor dein Brett unkontrolliert aufsteig, hast du eine gleichmässige Druckpunktverteilung auf beiden Füßen? Was ich meine voll angepowert steht du noch relativ gleichmässige auf dem Brett, oder musst du mehr mit dem hinteren oder vorderen Bein den Druck ausgleichen?

    Leider kann ich zu dem AC-K nichts schreiben.