Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Sommerzeit – Freeridezeit. Viele Windsurfer kommen fast ausschließlich im Sommerurlaub aufs Brett und starten nun in die Windsurfsaison 2018. SEVERNE hat mit dem FOX das passende Freeride Board in der Range. Das Board ist in 4 Größen (95l, 105l, 120l und 140l) erhältlich und deckt damit alle Windbereiche ab.


    14.jpg


    "Freeride auf das nächste Level heben" - nicht weniger hatte SEVERNE mit dem "FOX" vor, als dieser letztes Jahr vorgestellt wurde. So folgt dieses Brett ganz anderen Shape-Merkmalen, als es die üblichen Freerider der letzten 5 Jahre tun.


    Das Board ist geradliniger und besitzt sehr tiefe Konkaven mit einem ausgeprägten, durchgehenden V. Auch die Heckform ist durch die starke Verjüngung sowie die stufenförmigen Cut-Outs speziell und ähnelt dort eher einem Freestyle/Wave Shape. Die Outline und die scharfen Kanten haben dagegen eindeutig Slalom Charakter.


    Damit fliegt der FOX mühelos und komfortabel über Kabbelwasser und bietet dabei eine hervorragende Kontrolle. Speziell auf längeren Strecken ist der FOX sehr einfach zu fahren und lässt sich sehr gut kontrollieren. Dies bewies Ben Severne höchstpersönlich zuletzt beim „DEFI WIND“ in Gruissan.


    Alle Fox Boards sind mit einer Powerbox ausgestattet und sofort im Surfshop deines Vertrauens erhältlich.


    1_25.jpg


    Shortcuts:

    - „Freeride in neuer Dimension“

    - 4 Größen für alle Windbereiche

    - Durchgehendes V, stufenförmige Cut-Outs und starke Verjüngung am Tail - dadurch hervorragende Kontrolle

    - Sehr einfach zu fahren, egal wie choppy die Wasseroberfläche ist

    - Powerbox


    Die Boards im Überblick:

    Fox 95:

    Das Highwind Board in der Fox Range wird im Race Setup pfeilschnell. Wer die Fußschlaufen hingegen mittig montiert, hat eher ein Freestyle/Wave Board unter seinen Füßen, das sich in Bump & Jump Bedingungen besonders wohl fühlt.


    Fox 105:

    "Performance & Komfort"- der Fox 105 ist das "Allround Board" der Range und überzeugt sowohl im Flachwasser, als auch im Kabbelwasser.


    Fox 120:

    Wie beim 105 Liter Board legen Ben Severne und sein Team den Fokus auf Topspeed, Kontrolle und einfache Halsen. Wem der "kleinere Bruder" etwas zu wenig Volumen bietet, sollte zu diesem Board greifen.


    Fox 140:

    Das Leichtwind-Board der Fox Range: Schwerere Fahrer und alle, die oft an böigen Revieren (z.B am See) surfen, finden mit dem Fox 140 das passende Brett.


  • Sieht schnittig aus und hat in der Windsurf gut abgeschnitten...


    Was mich interessieren würde, da sie wohl nicht bei Cobra gebaut werden, wo sonst?


    Würde mich persönlich über halbwegs absatzstarke Konkurrenz zu Cobra freuen, denn die belebt ja bekanntlich das Geschäft ;-)

  • Moinsen,


    ich kenn nur Leichtwind, Middelwind und Starkwind.

    Watt soll den der 4 Wind für einer sein?


    Lightweight/Fettsäcke -> 4. Windoption. :-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ahhhhh,


    so einer wie ich ;-)

    Evil Bier destroyer and daily Cow Killer.


    Zurück zum Brett, hatte da schon früher auf der HP von Severne von gelesen.

    Als Middelwindbrett bestimmt interessant. Der 3S muß irgendwann mal einen 102 - 108l Brett weichen, so mit 64 Breite.


    bekommt der Fox auch Finnen zum reinklicken, wie die Bretter von Köster?

    105 L müßte kürzer und Trifin Setup bekommen aber da gibt es ja andere Bretter von ääähhh Starboard.

    Kommt der Fox nicht auch von Starboard oder ist der komplett von Severne entwickelt?


    Und bitte mal Fuißschlaufen zum klicken erfinden, mich nervt das Rumschrauben mit ausgeleiherten Kreutzschlitzschraubenziehern.

    Schrauben mit Torxköpfen oder 6 Kant in V4A ;-)

  • Sand? Dafür gibt es doch ne Aufriggwiese ;-)

    Und ich habe mir v2a Schrauben mit Torx Kopf geholt für meine Fußschlaufen. Dazu die Anti Twist washer von Nautix oder so und das läuft ;-)


    Geradezu traumhaft wäre es ja genau ein Werkzeug mit Torx Kopf und großem Griff aus V2A zu dem Board dazu zu bekommen und wenn dann an Board und Segel alle zu schraubenden Schrauben den gleichen zu dem werkzeug passenden Schraubenkopf hätten...da wäre ich im Paradies ;-)

  • ...quasi "simply clever"... Oder soo...wie ein eiskratzer im...na ihr wisst schon ;-)

  • Meine Finnen haben V4A mit Imbus.

    Bekommste beim Bauhaus mit Bootsabteilung ;-)

    Mit Sand habe ich da noch keine Probleme gehabt, Brett kommt aber auch nur sauber auf die Abriggwiese ;-)


    Hatte letztens einen Surfbody, der mir einen Schraubenzieher für die Schlaufen geliehen hatte.
    Nageneu und echt fetters Teil, damit konnte ich gut anziehen ohne großen Kraftaufwand und abrutschen.


    Finnen und Schlaufen bitte nur noch in klick klack ,-)

  • Aber wir schweifen ab... Der Fox ist doch das Thema, oder?

    Hat den schon wer gefahren und kann was sagen?


    Wie würde wohl ein versportlichter Fox heißen? SportyFox? Oder braucht es den nicht?

  • Den Universalschlüssel gibt es schon bei Severne:

    HEX 4

    A single tool does everything.

    1. Batten tension adjustment.

    2. Fin screws (both SlotBox and PowerBox).

    3. Footstrap installation.

    4. Beer opener.

    The HEX4 tool is supplied with every sail and every board. Compared to a Philips screwdriver, the 4mm hex key is a much easier system to tighten and adjust footstraps and fins. It only requires a rotational movement rather than downforce + rotation. The wide boomerang gives enough leverage to fully tighten footstraps with a fraction of the effort of a Philips screwdriver.


    Quelle: https://www.severnesails.com/freeride-sails/severne-dyno

  • Wie Aleksandros schon erwähnt hat, wird zur Montage bei SEVERNE nur der "SEVERNE Lattenspanner" benötigt....das funktioniert wirklich außerordentlich gut und extrem einfach, vor allem bei den Fußschlaufen wenn man es mit einem normalen Schraubenzieher vergleicht.....


    Der Fox ist eine reine Severne Entwicklung - wie alle anderen Boards auch.

    Nur der NuEvo wurde - als erstes Severne Board - damals zum Markteinstieg quasi von Starboard "übernommen", da der NuEvo damals bei den Australiern eines der beliebtesten Boards war und dieser bei Starboard aus der Range gestrichen wurde.

  • Bei Flikka kriegste den Inbusschlüssel dazu, passt für Finnen und Schlaufen :21:

    ...ist aber leider nicht aus V2A (der Schlüssel, die Schrauben schon).

  • Hallo, habe den Fox 95 u den Fox 120 seit dieser Saison im Einsatz. Super Board fahre den 95 mit einem NCX 6.5 2018, Fahre den Fox 120 mit dem NCX 7,5 aus 2018, Das Board hat eine super Optik, echt der Hammer, läßt sich super einfach fahren, hat viele Schlaufenpositionen, fahre bei beiden Boards die Schlaufen außen, Die Kontrolle ist super, super Angleiten, man fühlt sich sehr sicher in den guten Fußschlaufen, Bei dem Fox gehört jeweils eine 32 er , 40 er hochfertige G 10 Slalomfinne in Powerbox dazu. Werde demnächst den Fox 120 mit einem Severne Overdrive M 1 7.8 2018 / Severne Overdrive M 1 8.6 2018 testen, Habe die M 1 gerade erst bekommen, werde das Board mit einer Winheller LWS 9 in 38 cm fahren ( mit 7.8 )

  • Hallo, habe den Fox 95 u den Fox 120 seit dieser Saison im Einsatz. Super Board fahre den 95 mit einem NCX 6.5 2018, Fahre den Fox 120 mit dem NCX 7,5 aus 2018, Das Board hat eine super Optik, echt der Hammer, läßt sich super einfach fahren, hat viele Schlaufenpositionen, fahre bei beiden Boards die Schlaufen außen, Die Kontrolle ist super, super Angleiten, man fühlt sich sehr sicher in den guten Fußschlaufen, Bei dem Fox gehört jeweils eine 32 er , 40 er hochfertige G 10 Slalomfinne in Powerbox dazu. Werde demnächst den Fox 120 mit einem Severne Overdrive M 1 7.8 2018 / Severne Overdrive M 1 8.6 2018 testen, Habe die M 1 gerade erst bekommen, werde das Board mit einer Winheller LWS 9 in 38 cm fahren ( mit 7.8 )