Schuh- und/oder Zehenproblem

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Totti und auch alle anderen, die sich trauen, was fahrt Ihr denn für Schuhe???

    Alles mögliche habe ich in der Tasche: Prolimit, Pryde, ION.

    Wichtig ist einfach, dass du sie kleiner kaufst. Sonst verschiebst du deine Probleme nur auf die nächste Marke...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Wichtig ist einfach, dass du sie kleiner kaufst.

    Auch auf die Gefahr mich wieder unbeliebt zu machen.

    Wenn ich, mit meinen zugegeben "Unikat-Füssen", kleinere Schuhe als normal nutzen würde, hätte ich gar keinen Spass mehr am Surfen. Ganz sicher. Mit der "Regel" ist es halt so eine Sache, sie trifft nicht immer zu.

    Da ich sehr breite Füsse einschl. Fussbett habe, kämen zu den Zehenproblemen noch die "seitlichen" hinzu. Passt für mich überhaupt nicht. Aber ich muss ja auch gar nicht mehr suchen oder experimetieren, da ich meine perfekte Lösung gefunden habe: Normale Größe, dehnbare Spitze ohne Kappe, etwas stabilere Sohle. Das ist es für mich. 3-4 Stunden auf dem Wasser ohne jegliche Fussprobleme. 3 Tage getestet. Was für meine Füsse gilt, muss selbstverständlich nicht für andere gelten, aber vielleicht hat mancher ähnliche Probleme wie ich und findet in diesem Thread seine Lösung. Vielleicht probiere ich nächstes Jahr, wenn wieder ein Paar verschlissen ist, mal Split's aus.

  • Auch auf die Gefahr mich wieder unbeliebt zu machen.

    Wenn ich, mit meinen zugegeben "Unikat-Füssen", kleinere Schuhe als normal nutzen würde, hätte ich gar keinen Spass mehr am Surfen. Ganz sicher. Mit der "Regel" ist es halt so eine Sache, sie trifft nicht immer zu.

    Da ich sehr breite Füsse einschl. Fussbett habe, kämen zu den Zehenproblemen noch die "seitlichen" hinzu. Passt für mich überhaupt nicht. Aber ich muss ja auch gar nicht mehr suchen oder experimetieren, da ich meine perfekte Lösung gefunden habe: Normale Größe, dehnbare Spitze ohne Kappe, etwas stabilere Sohle. Das ist es für mich. 3-4 Stunden auf dem Wasser ohne jegliche Fussprobleme. 3 Tage getestet. Was für meine Füsse gilt, muss selbstverständlich nicht für andere gelten, aber vielleicht hat mancher ähnliche Probleme wie ich und findet in diesem Thread seine Lösung. Vielleicht probiere ich nächstes Jahr, wenn wieder ein Paar verschlissen ist, mal Split's aus.

    Die Schuhe sind dehnbar, nicht fest wie ein Strassenschuh.

    Aber jeder wie er meint, wenn du es besser weisst...?...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Aber jeder wie er meint, wenn du es besser weisst...?

    Tja, sorry, habe sicher ein ganzes Dutzend "perfekt passende" und nach diversen Regeln ausgewählte Surfschuhe durchprobiert. Nur leider haben da meine Füsse das letzte Wort und mich einfach überstimmt. Da bin ich machtlos. Ich werd aber mit "ihnen" nochmal reden, ob sie ihre Schmerzresistenz nicht doch etwas nach oben verschieben können...:/