Neil Pryde 100 % Masten. : Was kam nach X9?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo zusammen,

    nach meinem X9 habe ich nie wieder einen Pryde Mast gefahren, später aber zwei Fremd Masten binnen kürzester Zeit in einem blauen Evo 4 gekillt. Seitdem habe ich einen großen Bogen um Neil Pryde Race Segel gemacht. Bis jetzt.

    Meine Frage ist, welche Race Masten danach kamen, insbesondere im Hinblick auf die Haltbarkeit empfehlenswert sind? Oder alternativ Slake oder Caas?

    Und wenn sich hier die Profis melden : welche mittlerweile bezahlbare Evo Segel Baureihe ist ein Kauftipp? Grösse 8.6!

    Das Evo 4 fand ich klasse, war damals aber leider unwillig, den passenden Mast dazu zu kaufen.

    Vielen Dank 👍

  • Die CST Slake (aka Avanti TowPro) sind wunderbare Masten, aber es gibt unterschiedliche Biegekurven.

    Die Avanti Version ist HardTop und nicht mit NP kompatibel, Ram und Warp gingen (vor 4 Jahren).

    Bisher habe ich keinen TowPro zerstört, nach einer Saison im P7 Ac1 hat mein Freund Jannis aber schon welche verbogen (waren dann 3 Wochen am Stück aufgebaut in griechenland). vg boris

  • CST macht dir auch gerne die NP biegekurve - top masten ( ich kenne nix vergleichbares oder gar besseres) macht aber nur sinn wenn man länger bei der segelmarke bzw biegekurve bleiben will, weil die kosten schon ein paar euro


    zu "was kam danach"


    wühl dich mal hier durch


    NP catalog archive

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • danach kam der FLX , da sind mir schon ei giE nach dem ersten Aufriggen um die Ohren geflogen.

    Mit den 2017er Masten bin ich sehr zufrieden SPX 95 und TPX 100

  • Nach X9 (aber auch schon zu X9 Zeiten) kam Murks, bis 2017. Seit den 2017er Masten ist alles tipptopp, wie frühe beste Pryde Zeiten!

    Zu Pryde passt Pryde am Besten, sonst nichts. Es gibt keinen Grund, auf einen anderen Anbieter zu schauen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • zu den EVOS,

    ich habe das Evo 9 in 7.8 und 8.6 Super Segel !

    In 7.0 habe ich das Evo5, ehrlich gesagt ist es nicht schlechter als das Evo 9.

  • Hallo Andreas,

    nach meinem Wissen kam erst der FX, dann der FLX und jetzt der TPX.

    Mein erster NP Mast war der FLX und da habe ich persönlich nie Probleme mit gehabt, aber ich habe davon gehört.

    Die TPX scheinen ganz gut zu sein und NP gibt darauf ja auch 3 Jahre Garantie wenn man den Mast registriert.

    In Bezug auf Preis Leistung und Haltbarkeit würde ich dir das EVO9 empfehlen oder ein am Schothorn verstärktes EVO8.

    Wobei die neuen EVO X wirklich ein Traum sind =)

    Gruß und Hang Loose

    Fabian

  • Geld ist nicht alles... ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich hab am Wochenende mit dem Luis marchegger gesprochen Italien Importeur, der sagt EVO 5-9 alle sehr ähnlich, das EVO 10 ist nun anders, er fährt nun das 8,6 mit mehr Power, vorher hat er immer das 9,4 gefahren. Das kann ich bestätigen, leider war der Südwind am Lago nicht beständig, sonst hätte ich das EVO 10 Mal probiert. Ich fahre das EVO 8 bin total happy, vorher avanti kein Vergleich!