Surfbent - Neuer Boardprotektor

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Auf das Thema kamen wir wegen eines dünnen Messing-Plättchens. Das riss einfach ab. Aber

    auch nur, weil die Bodenplatte nicht entfernt wurde und die Schraube daher zu kurz war.


    Da kann der Surf-Bent nichts dafür und da braucht es, bei richtiger Handhabung, auch keine Sicherung.

  • Duotone traue ich eine Lösung zu.

    Vermutlich eine nicht rotierende Scheibe inkl. Verankerung, die dann kugelgelagert ist.

    Am Ende alles zu teuer, und der VDWS hat ja kaum noch Einfluß auf irgend etwas.

    Daher hat man es bereits vor langer Zeit weggelassen.

    Zumindest war noch die Prüfungsfrage mit dem Sicherungsseil beim VDWS Schein vor einigen Jahren aktuell, wie mir ein Freund berichtete.


    Der VDWS konzentriert sich inzwischen mehr auf SUP Scheine, mit links, rechts paddeln etc. ...

  • Der VDWS hatte noch nie Einfluß, es handelte sich um eine DIN Norm, so wie c-bra dargestellt hatte.

    Möglicherweise waren auch VDWS Mitglieder mit im Ausschuss, sehr wahrscheinlich sogar. Aber nicht nur.


    Das was der VDWS damit zu tun hat ist vor allem , in seinen Kursen und Prüfungen die Norm zu vermitteln...


    Grüße

    teenie

  • wollt ihr nicht die Leinen Diskussion in einen eignen thread abspalten?

    oder einfach beenden ?


    die meisten hier die auf sicherheitsleinen stehen haben vermutlich vergessen dass das damals deshalb wichtig war, weil mastfüsse eine "sicherheitsauslösefunktion" hatten und sich dann board und rigg getrennt haben. somit war eine sicherheitsleine durchaus sinnvoll. mit abschaffung dieser auslösefunktion erledigt sich die notwendigkeit weitgehend, und ich halte es für wesentlcih sinnvoller das hirmschmalz in konstruktionen zu stecken die möglichst nicht versagen als mit scheiben, kugellagern und anderem gedöns zusätzliche schwachstellen einzubauen und alles komplizierter, teurer und schwerer zu machen.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Nochmal zum thema Powerjoint : Bei (Boge) powerjoints, wird der Alu thread insert corrodiert (saltwasser, nach x.. Jahren). Swachstelle wird dan das ausbrechen von diese insert aus den joint. Das Gummi ist noch gans IO, keine risse zu bespuren ! Von Aussen ist da nichts zu sehen, das Teil muss komplett demontiert werden um so etwas zu sehen ! Hulle rund joint hilfts da nicht naturlich. Ist mir mal passiert mit eine gans alte joint (+20 Jahre). Jetzt werden die jeden 3 Jahre getauscht.

    boge_2.jpg

    boge_1.jpg

  • Nochmal zum thema Powerjoint : Bei (Boge) powerjoints, wird der Alu thread insert corrodiert (saltwasser, nach x.. Jahren). Swachstelle wird dan das ausbrechen von diese insert aus den joint. Das Gummi ist noch gans IO, keine risse zu bespuren ! Von Aussen ist da nichts zu sehen, das Teil muss komplett demontiert werden um so etwas zu sehen ! Hulle rund joint hilfts da nicht naturlich. Ist mir mal passiert mit eine gans alte joint (+20 Jahre). Jetzt werden die jeden 3 Jahre getauscht.

    boge_2.jpg

    boge_1.jpg

    nach x.. Jahren? Soll das jetzt >20 Jahre bedeuten? Alle 3 Jahre tauschen finde ich zu früh...

  • Das war mir passiert in 2018 mit den original Powerjoint von eine F2 Sputnik 280 (1995), so das ding war schon 23 Jahre alt.... Jedes 3 Jahre tauschen ist moglich zu fruh, aber 5 Jahre scheint mir doch notig. Hangt auch ab von wie weit weg man surft, welche Bedingungen (Winter !), welches Risico's eincalculiert werden. Ich gehe immer davon aus das Materialbruch nie ausgeschlossen werden kan. Mastbruch, Gabel bruch, Finn bruch, Powerjoint bruch ist mir alles schon passiert, aber immer Heil zuruck gekommen auf eigene Kraft, und auch nie das Gefuhl gehad "Jetzt war es richtig Gefahrlich".

  • Das war mir passiert in 2018 mit den original Powerjoint von eine F2 Sputnik 280 (1995), so das ding war schon 23 Jahre alt.... Jedes 3 Jahre tauschen ist moglich zu fruh, aber 5 Jahre scheint mir doch notig. Hangt auch ab von wie weit weg man surft, welche Bedingungen (Winter !), welches Risico's eincalculiert werden. Ich gehe immer davon aus das Materialbruch nie ausgeschlossen werden kan. Mastbruch, Gabel bruch, Finn bruch, Powerjoint bruch ist mir alles schon passiert, aber immer Heil zuruck gekommen auf eigene Kraft, und auch nie das Gefuhl gehad "Jetzt war es richtig Gefahrlich".

    Wahrscheinlich ist es auch noch ein Unterschied, ob man permanent im Salzwasser surft oder meistens Süßwasser.