Infos zum Lorch Offroad 95 Blackline 2017

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Den 115er Gluder nutze ich mit den gleichen Segelgrössen, drunter den Offroad 95 mit 4.7 - 6.0 und Finnen von 26 - 32cm. Das passt sehr gut.


    4.3er auf dem 95er ist grenzwertig, da nehme ich lieber einen 75er.


    Der 102er Offroad kann keinen Glider ersetzen weder 105 noch 115.


    VG Gerhart

  • Der 102er Offroad ha

    warum? Meinst Du wegen dem Volumen?

    Ja, der 102er Offroad hat gefühlt gut 100l und ist noch schmaler als der Glider.


    Mit einem 6.5 er war der Offroad bei mir an der Grenze, der 105er Glider fährt damit perfekt.


    Der Offroad war auch langsamer, dreht dafür besser und war im Meer, Nordsee, viel besser.


    Die Boards sind beide gut, aber unterschiedlich und man muss seine persönlichen Anforderungen kennen. Das hat bei mir gedauert, aber mit 115 Glider und 95 Offroad passt es jetzt für mich super.


    VG Gerhart

  • Vielen Dank Gerhart für die ausführliche Info und Vergleich. Also wird es der Offroad 95

    Falls es mit dem 4,3 nicht mehr gut funktioniert, habe ich zur Not immer noch meinen Oldtimer Mistral Flow V85, das 4,3 brauche ich nur selten, meistens das 6er und 5er und dann das 7,2


    VG Tino

  • Ja, der 102er Offroad hat gefühlt gut 100l und ist noch schmaler als der Glider.

    Hallo Zusammen,

    jetzt muss ich leider den alten Thread nochmal hochkramen.

    D.h. also der 102er Offroad (aktuelle Black-Line Serie) fällt also "gefühlt" doch kleiner aus, richtig? Dann wäre ich also mit einem 102er und ev. einem 7,5er realistischer unterwegs als mit einem 95er und der Kombi.

    Aktuell glaub ich doch wieder auf eine zwei Board Strategie umschwenken zu müssen. Wenn dann würde der Offroad mein "größeres" werden. Daher tendiere ich nun echt zum 102er.

    Nochmal kurz zum Speed, in der Surf war der 102er ja bis in den Mittelwind-Bereich recht flott, hingegen scheint er am "oberen Windlimit" dann eher nicht mehr mithalten zu können.

    Könnte mir bei zwei Boards dann ja egal sein - schließlich kommt dann der kleine zum Einsatz, hat 93L.

    Trotzdem würde ich gerne nochmal Eure Einschätzungen lesen, wie schnell ist das Teil denn so auf bestimmten Kursen, also Halbwinds, Raumschot oder am Wind - hat jemand ev. noch einen Slalomrenner zum Vergleich (ist schon klar, das der flotter ist...)?

    Aber da würde mich auch interessieren ob man den 102er ev. auch noch mit einer schnellen Finne zur Rennsemmel machen kann.

    Die getestete Flosse scheint ja nicht so der Hit zu sein - vermute aufgrund der Fläche im Tip ist sie zwar beim Angleiten hilfreich - bringt aber Unruhe bei Topspeed und ggf. auch Geschwindigkeitsverlust mit sich. Ev. ist das auch ein Grund für die mittelmäßige Performance im Test. Wenns wirklich knallt und kein anderes (kleineres) Board zur Hand wäre, finde ich die Thruster-Option halt ideal. Damit kann man sicher viel rausholen und die Range nochmal deutlich erhöhen.

    Sag schon mal Danke vorab für Eure Infos.

    (Übrigens wenns der Offroad nicht wird, überleg ich mir grad einen krassen Gegensatz und zwar einen Falcon mit 98L einfach mal zum hirnlosen Bolzen und der verträgt garantiert 7,5)

  • Also wieder gesund?

    Hallo Markus,

    leider nicht, aber ich plane immerhin für die Zukunft.....so viel zum "Kopf nicht hängen lassen".

    Aktuell gibts wenig Besserung in Sachen Rippenbogen, um nicht zu sagen gar keine.

    Vielleicht bild ich es mir auch ein, dass es langsam weniger "Bewegung" gibt.....oder ich gewöhne mich nur langsam dran.

    Danke für die Wünsche!!

  • Hatte den 111er offroad 2-3 Jahre lang. Mit 7,2 super funktionert. 8,2 war mir zu gross darauf. Denke ist mit 7,5 auf 102er offroad vergleichbar.

    Übrigens ist der offroad keine Rennsemmel, der hat andere Qualitäten. Aber langsam ist der trotzdem nicht. Topspeed war 53,8 kmh, für einen freemover ganz gut, denke ich. Gleiche Finne, Kombi und Revier mit 125er Rocket war dieses Jahr 55,9 kmh und gefühlt noch nicht am Limit. Mit dem offroad aber schon.

  • Danke für die Infos. Gut zu wissen. Jetzt bin ich wieder ganz weg vom Offroad, egal in welcher Größe - aber so ists mir lieber, als hinterher das falsche Board zu haben. Weiß auch nicht, warum mir der Offroad so lange durch den Kopf geht.

    Nachdem ich auf einem rrd fsw 90 ein 6,9er wirklich gut fahren konnte, glaub ich immer noch es würde zwar schon gehen mit dem 102er und dem 7,5er - größere Finne vorausgesetzt. Soviel anders ist der Offroad ja auch nicht, aber bei mir wäre er das "Leichtwind-Board" und das sollte schon richtig flott sein.

    Na mal sehn....

  • Es kommt aber auch drauf an, was du wiegst. Mit meinen 96 kg war mir der 111er mit 8,2er Segel einfach zu klein. Gleiche Kombi und 20 kg weniger könnte das aber wieder passen. Aber 7,5 auf 102er offroad ist jedenfalls grenzwertig.

  • Es kommt aber auch drauf an, was du wiegst. Mit meinen 96 kg war mir der 111er mit 8,2er Segel einfach zu klein. Gleiche Kombi und 20 kg weniger könnte das aber wieder passen. Aber 7,5 auf 102er offroad ist jedenfalls grenzwertig.

    Das denke ich auch. Mit dem 7,9er Gun Rapid und meinem 111er mit 40er Finne geht es im unteren Windbereich ganz gut, aber größer würde ich da auch nicht drauf fahren wollen. Nächstes Jahr tendiere ich zum 7,2er Rapid....

    Ich glaube, dass über 7 auf dem 102er Quälkram wären.

  • Zur Idee mit dem Falcon: sei Dir bewusst, dass Du den behandeln musst wie ein rohes Ei. Der kriegt schon vom Anschauen Dellen....

    Danke Offi, nö, das wusste ich noch nicht. Mit "empfindlichem" kenne ich mich zwar aus, wollte ich aber eigentlich nicht in dem Maß haben.

    Schön das hier so viel vermutet wird.

    Ja wenns keiner ausprobiert hat, kann man nur mit Näherungswerten arbeiten. Mir ist das auf jeden Fall eine Entscheidungshilfe - das Problem ist halt immer, man stellt sich was vor und liest und liest und irgendwann ist man der Ansicht, dies oder jenes Board müsste eigentlich passen - auch wenns ev. dann komplett falsch war.

    Ich hab jedenfalls meine letzten 4 Boards alle mit +/-95 Litern stets mit einem 7,5er locker fahren können - daher bin ich da optimistisch.


    Fakt ist jedoch ich hatte mich vor einpaar Jahren schon schwer getan das passende zu finden und ging damals deswegen auf ein Custom. War aber auch nicht optimal, auch wenn es sich recht gut gefahren hat.


    Ich denk aber mal jetzt wirds doch OT, der Thread-Titel war ja der Offroad 95. Ich muss nochmal über alles nachdenken und meld mich ev. nochmal mit einer anderen Board-Idee und neuem Thread.