Reparatur Standfläche Exocet Xcross

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Bei dem Board war die Standfläche vor den hinteren Fußschlaufen weich( Riss im Funier).

    Der Besitzer hat das Board reparieren lassen. Die Reparatur wurde durch 2 Schlitze im Holz unter denen ein paar Glasstreifen durchzogen wurden, das ganze mit 2 Lagen Glas abgedeckt,ausgeführt.

    Das ganze hat nicht gehalten . Ich bekam das Board von einem Freund und habe mich entschlossen das Bambusdeck ganz abzunehmen um zu sehen was los ist.

    Die versuchte Reparatur war schlecht gemacht.( zu wenig Harz?)

    Zudem war die 3mm PVC Sandwichplatte zerstört und hatte sich von dem Deck- Funier und von der Glasmatte auf dem Kern gelöst.

    Der Auslöser war meiner Meinung nach wie auf dem Letzten Bild zu sehen die zu kurze Verstärkung im Standbereich.(Das halbrund im unteren Teil ist das Ende ( der einzigen) Glasverstäerkung unter dem Funier.




    surf-forum.com/attachment/27405/P1011385.JPGP1011386.JPGP1011388.JPGP1011389.JPGP1011390.JPGP1011399.JPG

  • Habe sowas früher sehr oft machen müssen, seit 10 Jahren halten die Boards meine Belastungen aus. Sind die Boards besser geworden oder meine Belastungen altersbedingt geringer?


    Vorgehensweise:


    Als erstes müssen die Pads ab, da die abschließenden Laminatschichten mindestens 3 cm im gesunden Bereich überlappen müssen.

    Unten kommt eine Lage 160 g Glas hin, die an den Seiten jeweils 5-10 mm mit reichlich Harz unter das Sandwich untergeschoben wird. Darauf kommt naß in naß eine Lage 5-6 mm Balsaholz (ca 70-80 g pro Brett, Maserung von vorne nach hinten) Dellen oder Löcher im Blank vorher mit Microballonharz auffüllen. Mit Anpressdruck (Zeitungsstapel ist ok) aushärten lassen. Balsaholz entsprechend der Deckskontur verschleifen, 2 Lagen 160 Carbon drüber und als oberste Lage 1-2 Lagen 80 g Glas weitgehend trocken auflegen, saugt sich das Harz von unten! Die oberen Lagen überlappen die Reparaturstelle um 1 cm - 2 cm - 3 cm und sind so schön abgestuft. Abschließend über die ganze Reparaturstelle komplett neuen footpad-Belag (gibt es 1-2 m² weise!) und gut ist. War bei mir (110 kg) immer unzerstörbar.


    weitere Vorgehensweise:


    nur noch Springen, wenn man auch in den Schlaufen steht!!!


    mfg

    Dr. Spin Out

  • O.K. Danke für den Tip.

    Möchte das alte Bambus Deck wieder verwenden.

    Habe den Kern leicht mit Microballonharz abgespachtelt und dann eine Lage 130er Glas aufgebracht und bis zu 2cm unter das alte Laminat geschoben.

    Darauf eine eine Corematte ( hatte ich noch da) darauf eine Lage UD Carbon alles naß in naß. Weil die Höhe für das einpassen des Babusdecks noch nicht reichte noch eine Lage Miroballon gefüllte Glasmatte ( ca. 1-2 mm stark).

    P1011391.JPGP1011393.JPGP1011395.JPGP1011398.JPG

  • So, noch ein wenig die Arbeitsfuge geschliffen, die alte Reparaturstelle mit Revell Farbe abgedeckt und Standlack nachgearbeitet.

    (Hätte wegen der weißen Pinline länger warten sollen bis sie richtig durchgetrocknet war,beim Standlack aufbringen wurde sie angelöst :()

    Jetzt muß es aber Frühling werden....

    Grüße Windjammer

    IMG_1785.JPG

  • So, noch ein wenig die Arbeitsfuge geschliffen, die alte Reparaturstelle mit Revell Farbe abgedeckt und Standlack nachgearbeitet.

    (Hätte wegen der weißen Pinline länger warten sollen bis sie richtig durchgetrocknet war,beim Standlack aufbringen wurde sie angelöst :()

    Jetzt muß es aber Frühling werden....

    Grüße Windjammer

    IMG_1785.JPG

    Hast Du da jetzt überlappend laminiert, so wie Dr. das geschrieben hat oder einfach "nur" das ausgeschnittene Stück wieder eingesetzt und den den Spalt ringsrum aufgefüllt?

  • ich will ja nicht unken, aber...ich hatte genau so einen schaden auch , habe es auch so repariert(Deck neu aufgebaut), es hielt eine weile und dann brach es genau neben der Reparaturstelle.

    Mein Fazit, es lohnt sich nicht!

    war eine andere Marke.


    dirk

  • ich will ja nicht unken, aber...ich hatte genau so einen schaden auch , habe es auch so repariert(Deck neu aufgebaut), es hielt eine weile und dann brach es genau neben der Reparaturstelle.

    Mein Fazit, es lohnt sich nicht!

    war eine andere Marke.


    dirk

    Tachchen,

    was lohnt sich denn?

    Board wegschmeissen?

    Tschüss

  • Die erste Lage 120er Glas ist wie oben beschrieben unter das alte Laminat geschoben und dann noch ein Streifen von da hochgezogen.

    Habe um die Arbeitsfuge nicht im Hauptstandbereich des hinteren Fußes zu haben den Ausschnitt so groß gewählt. Obwohl die weiche Stelle viel kleiner war.

    Wie sagt der Kaiser: schaun wir mal......

  • wenn es wieder bricht, hilft auch kein rüber laminieren, das hättest du dann auch gleich machen können. ein totaler Neuaufbau wird dann wieder nötig.

    wie geschrieben, es lohnt nicht!