10cm Duo Grasfinne mit 230cm² in G10

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • heimoz : Das ist genau vor unserem Appartment. Bis die offiziellen Aufräumarbeiten begonnen haben, hat es allerdings 2 Tage gedauert. Dann kamen ach mal Bagger und LKW ins Spiel, bis dahin Mistgabeln, Schubkarren und viel Muskelkraft. Dienatsg Morgen ging der Spass los. Ich bin erst noch eine Weile draußen rumgepflügt, dann ging's an die Mistgabel.

    Dienstag Nachmittag hatten wir dann schon ein Stück:

    IMG_20180306_090726_resized_20180310_055808394.jpg


    Jetzt ist Samstag Abend und es kommt immer noch mehr. Mit jeder Flut wird wieder eine Menge über das Aussenriff gespült und verteilt sich dann schön als Placken oder zig Meter lange Fäden in der Lagune. Aber eben kein Seegras, sondern die Sargasso-Alge, die sich besonders gut um die Finnen verfängt - besonders beim Twinser. Das wäre dann auch der erste echte Nachteil, den ich beim Twinser finden kann.

    Ich bezweifle mittlerweile, dass wir in den restlichen Urlaubstagen nochmal algenfreies Wasser geniessen dürfen , dafür noch mehr Mistgabeln, Schubkarren und Bagger ;(

    Das ist ja echt doof.

    Jedenfalls bin ich froh, dass wir im Januar dort waren, als das Algenproblem noch nicht war. Auch wenn wir Grasfinnen dabei hatten. Bei dem Zeug im Wasser hätte ich meine Frau niemals ins Wasser gekriegt.

  • Moin Wolfgang,

    ist das ggf. eine Finne für mein Experiment? (Formular Starboard 162 / Lorch Breeze L Rennsport (252 x 78,5 mit 152L) (beide Deep Tuttle), 11er Gun +9,6er Warp Segel (je ca. 257cm Gabel, da unterschiedliche Konzepte) und sehr wenig Wassertiefe (Wulfen, Gold, Cuxhaven, etc.) bei 110Kg Eigengewicht und 192cm länge wie Gott mich schuf ( und ich gegessen habe... ;) )

    Ich habe bereits die 30er Carbon Delta. Aber eine 20er? Gleitschock :love: würde natürlich einiges verbessern.... Die 15er oder so würde mich auch interessieren, ggf. auch die 10er.

    Meine Materialkombis:

    Formular (DT) + 12er, 11er, 9,6er (NP, Gun, North Warp) Das 11er habe ich mir als "Ersatz" für das schwere 12er gekauft. Das 12er ist aber noch nicht völlig aus dem Rennen...

    Breeze L Rennsport (DT)+ 11er zur Not, normalerweise 9,6er + 8,2er (North Warp + IQ3D)

    Glider 120 (BP) 8,2er zur Not, normalerweise 7,1er + 6,2er (ART SlalomBlade)

    AHD 262 (95L) (BP) 6,2 - 5,2 ART SlalomBlade

    F2 Thommen 260 (49L) (BP) 5,2 -3,8 ART SlalomBlade


    Die jeweiligen Längen (Tiefgang) sind mir grundsätzlich nicht so wichtig, solange die Größte eben bei ca. 20cm liegt.... OK, alles unter 25cm wäre ggf. auch noch in Ordnung und für mich ein RIESEN Schritt in die richtige Richtung. Dreheigenschaften sind nicht so wichtig. Gleiten, durchgleiten, speed, spin out - los, mit abstrichen Höhelaufen und seegrastauglich dafür umso mehr. Das Formular ist wegen der Breite und "Grundfläche" im Vergleich zum Breeze L (Rennsport-Variante) schon noch ein Schritt in Richtung früheres Angleiten. Da aber beide die DT-Box haben, kann ich so ggf. etwas experimentieren. Der Breeze kommt Board-Outline bedingt mit einem 10er genau so früh ins gleiten wie mit dem 11er, nur haben schwere Jungs wie ich mit dem 11er eben etwas mehr "Hubraum" zur Verfügung. Aber das höhere Gewicht des 11ers gegenüber dem 10er macht den Angleitvorteil ansonsten grundsätzlich wett. Beim Formular ist das anders... daher grundsätzlich der Einsatzwunsch der Finne auch fürs Formular.... :) Brauch würde ich je eine Gleitschock für Formular / Breeze und Gleider 120, also Segel 11,0 - ca. 6,2m². Sonst kann ich auch Wavefinnen in meinem alten custom-made - Funboards von Jogi fahren. Vielleicht wäre aber auch eine Gleitschock für US-Kasten in der Combi 110L Custom mit 6,6er Hucker Sailworks interessant.

    Was kosten diese Finnen eigentlich....?

    Grüße und vielen Dank im Voraus...

    Wolfman7

  • Moin Wolfgang,

    danke für die Info. Aber das sind nicht die Finnen, die Du im ersten Beitrag hier mit den zwei Bildern veröffentlicht hast. Die sind es aber, die mich interessieren.

    Die Duo Balance wären was für mein Funboard (110l; 270x59 mit US-Kasten und dem 6,6er Hucker (vielleicht auch noch dem 5,6er) Sailworks).

    Was kosten den die anderen?

    Grüße

    Wolfman7

  • Für welche Segelgröße wäre denn die 15er geeignet? (110Kg Lebendgewicht)

    Die 10er soll ja ein 119Kg Surfer mit einem 7,4er nutzen, wenn ich das richtig gelesen habe, oder war das die 15er?

    Kannst Du die 15er nicht auch noch etwas größer bauen (18er - 20er - 24er...?) und ggf. für PB und TB oder geht das nur für die Quärkanalvariante? Wäre schade, da hier im Norden (Fehmarn, etc.) bestimmt ein paar Interessenten wären.

    Danke, Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Wolfman7