Atlantikküste im Sommer

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo ihr Lieben


    Mein Freund und ich planen für Ende Juni/Juli eine dreiwöchige Surfreise mit dem Auto, angefangen von Basel via Bordeaux Richtung Lissabon. Hat jemand Erfahrung bzgl. Surfspots, die nicht so überfüllt sind wie Biaritz oder Hossegor? Vielleicht auch Tipps für kurzfristige Unterkünfte, falls im Bus mal die Decke auf den Kopf fällt? Wir sind noch im Anfängermodus und möchten diese drei Wochen voll und ganz nutzen, um fitter auf dem Brett zu werden und sind nicht auf der Suche nach Party-Surfcamps. :) Über einige Tipps würden wir uns sehr freuen! Liebe Grüsse

  • Moin Erwin, ich glaube es geht ums Wellenreiten am Atlantik. Ich war letzten Sommer an der Dune de Pyla und bin dann immer nach Biscarrosse gefahren. War deutlich entspannter als weiter südlich - aber auch nicht so anspruchsvoll. Wenn Ihr aber in Bordeaux startet lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher auf die Düne.

  • Ich plane momentan dasselbe mit meiner Freundin (Nichtsurferin). Reisezeit ab Mitte Juli.


    Ich habe zwei grobe Routen:

    CH - Calais (Wissant) und dann entweder der Nordküste FRA entlang bis Le Havre, dann mit der Fähre richtung Cornwall und da die Nordwestküste Cornwalls entlang; oder


    CH - La Rochelle und dann alles der Küste entlang bis max. Santander.


    Leider ist die Zeit halt wirklich schlecht für Welle, Frühling/Herbst/Winter wär auf jeden Fall wesentlich besser. Wir wollen aber vor allem des Roadtrips/Campings wegen gehen und nicht wegen der Wellen.


    Gute Spotbeschreibe findest du überall im Netz, z.B. bei waveculture.de

    Dazu gibt es auch den stormrider surf guide in buchform.

    Ein Kumpel war auch schon in diesem Camp, und konnte es sehr empfehlen (falls das was für euch ist) https://www.puresurfcamps.com/…/ue18-surfcamp-st-girons/

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Erster Stop nach Bordeaux würde ich in Lacanau Ocean machen. Gute Infrastruktur ( Shop´s, Verleih, Schulen). Wenn´s noch ruhiger sein soll in Hourtin Plage. Geh bei dem Shop von Jean-Lück vorbei und hol dir ein paar Tip´s ( Kana Beach Surf&co.) Viel Spaß.