Bruchgefahr von 100% Masten?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Habe eine Frage bezüglich Masten, sind Masten mit mehr Carbonanteil bruchanfälliger als mit weniger? sehe des öfteren nur Ober oder Unterteile zu verkaufen und meist von 100% Masten... Und wieso sind so oft Gun Masten zu verkaufen teilweise auch spotbillig... Sind euch schonmal Masten weggebrochen?

  • Ja, 100%ige sind anfälliger (insbesondere wenn man Sie grob behandelt und fallen lässt et cet.).


    Mir sind 3 Masten am Strand gebrochen in >20 Saisons mit jeweils 3 x 100% Masten für 3 SL Riggs, also irrevelant.


    Meinem Freund & Trainingspartner Jannis brachen bei den NS Ram (und seltener beim Warp) ca 10 x 100% Masten in ca. 1 Jahrzehnt - sinnlose Geldvernichtung.

    Seitdem er Point 7 fährt = keine Verluste mehr (TowPro 100%), vg Boris

  • Und wieso sind so oft Gun Masten zu verkaufen teilweise auch spotbillig... ?

    Vielleicht, weil Gun insgesamt am meisten Masten verkauft und dadurch auch der Gebrauchtmarkt größer ist ? Ein Gun Mast kostet neu ja auch deutlich weniger als ein vergleichbarer Mast....deshalb sind die dann auch als Gebrauchte billiger. Spottbillig ? Liegt wohl immer im Auge des Betrachters...

  • Würde mal sagen 100 % Masten werden überwiegend in Slalom-Race Segeln mit extremen Vorlieksspannungen und in überpowerten Bedienungen gefahren, daher die vielen gebrochenen Masten. Zudem gab es auch bei einigen Herstellern bei bestimmten Modellen viele Probleme!

    Natürlich sollte man generell Carbon-Masten auch sehr pfleglich bahandeln !

  • Ich kann keinen Zusammenhang in der Bruchrate erkennen zwischen höher- und niedriger-prozentigen Masten einer Marke. Ich kann aber sehr wohl gravierende Unterschiede der diversen Marken zueinander erkennen und muss auch gleich dabei sagen, man kann es nicht an einer Factory festmachen.

    Wie bei Cobra, die Marke hat ihr Glück/Unglück selbst in der Hand. ;)

    Selbstverständlich hat letztlich auch der Anwender seinen Anteil an der Haltbarkeit, ebenfalls einen erheblichen.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • habe nochmal ein Video gefunden , nur ob das die richtige Art der Entsorgung ist? sieht so aus als hätte er seinen defekten Mast einfach dem Meer überlassen. Kann zumindest am Strand am Ende keinen orangenen Mast entdecken oder gar den schwarzen.... :thumbdown: Bei 8:29 wirft er den schwarzen bei 8:48 hört man noch das Luft entweichen vom orangen wo er den Mast ins Wasser drückt . Vielleicht sollte ihn jemand auf sein Fehlverhalten hinweisen... bin leider nicht bei Youtube.

    Der Bruch scheint vom umschlagen der Camber gekommen zu sein...

  • Hab nur noch RDM und noch keinen Bruch gehabt.

    Bin meist bei mehr Wind unterwegs und gemeinen Kabbel.


    Da gibt es keinen Zusammenhang.

    Witziger Weise hatte ich meine eigenen Mastenbrüche zuletzt vor über 10 Jahren, 3 Stück innerhalb von ein paar Tagen zweier unterschiedlicher Marken, alles RDM.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Eben, vor 10 Jahren^^


    Bei mir sind nur SDM kaputt gegangen und leider auch die Segel.


    Hab nur positive Erfahrungen im Umgang mit RDM.


    Meine Masten sehen auch noch gut aus, obwohl die meist nur in der Nordsee gefahren werden und das bei Bedingungen, wo der gemeine Binnensurfer nur von Träumt. Meine Masten sind auch schon im Schnitt über 6 Jahre alt.


    Material wird aber auch gut behandelt und kommt immer in eine Hülle.

    Aufriggen nur auf Rasen.

  • Hab nur noch RDM und noch keinen Bruch gehabt.

    Bin meist bei mehr Wind unterwegs und gemeinen Kabbel.


    Da gibt es keinen Zusammenhang.

    Witziger Weise hatte ich meine eigenen Mastenbrüche zuletzt vor über 10 Jahren, 3 Stück innerhalb von ein paar Tagen zweier unterschiedlicher Marken, alles RDM.

    Waren das alles 100% ?