Power XT 2.0 für gedrehte Segel-Rollenblöcken (Gun Sails)

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • welche Funktion haben eigentlich diese langen Pins?

    Ich nutze eigentlich nur die kurzen und mir erschließt sich der Sinn nicht warum man damit unnötige Kompatibilitätsprobleme schafft.

    geht mMn im wesentlichen ums leichter einfädeln - durch den längeren pin / hebel kann man den tendon etwas besser biegen und ins board bekommen - kommt ja vor dass man unterwegs mal einen "notstopp" macht um die mastfussposition etwas zu verändern.


    zumindest meine erfahrung

  • für carbon gibts bestimmt ne carbon-extension-bag ;)

    Gibt es und wird bei AL360 mitgeliefert.

  • Besitze eine North XT2 Extension, die ich mit 0/90 Grad gedrehten Rollenblöcken nutze.


    Bei meinem GUN 7.5 Segel verwindet sich das Gurtband etwas und die Reibung ist wohl am Ende auch etwas höher.

    Schön oder perfekt ist anders aber ich kann damit leben.


    Warum es 2 Systeme (0/90 Grad) gibt und sich nicht das "Bessere" durchgesetzt hat und zum Standard geworden ist, k.A.


    Vielleicht könnte es einen drehbaren Rollenblock geben oder ein zugfestes aber Torsion erlaubendes Gurtband eines Tages oder ...


    Never stop innovating


    Sunzi

  • Aloha.

    Zur Gun Carbon sdm kann ich berichten, das ich sie auch toll fand.

    Schön leicht und machte gleichzeitig einen stabilen Eindruck.

    Habe ich bei meinem 9,5er gsr benutzt. Das braucht allerdings einiges an Vorliekstrimm und dann stellte ich fest, das sich der Metallstift der die Auflagefläche für den Mast hält ins Carbon reinarbeitet... Daher habe ich meine dann getauscht...

    Soll aber nicht bei allen so sein...