Power XT 2.0 für gedrehte Segel-Rollenblöcken (Gun Sails)

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo zusammen,


    wollte mir neue Power XT 2.0 anschaffen.


    Jetzt lese ich die North Anleitung STEP 16/23 bis STEP 23/23 und wenn ich richtig interpretieren, heißt, dass bei Rollenblöcken die um 90° gedreht sind (z.B. Gun Sails) ist loopen nicht möglich :(

    D.H. Tampen muss durchgefädeln werden.


    Gibts wirklich keine Möglichkeit zu loopen, oder ist bei XT 2.0 die Tampenführung nicht so kompliziert wie bei Uni.XT ?


    Tampenführung bei meine North Uni.XT 28 SDM

    22426954_1736895916616672_5060690390701572096_n.jpg



    22429754_339187626492345_4998413721391857664_n.jpg

  • Loopen geht bei der Power XT nicht, wenn die Rollenblöcke am Segel 90 Grad sind.

    Du musst dann auch bei der Power XT fädeln. Kannst dann zwar ratschen aber nicht loopen.

    Die Power XT hat nur eine Rolle an der Seite und nicht wie die Uni XT noch eine zusätzliche Rolle vorne.


    Ganz blöd ist es, wenn Du Segel mit 0 und 90 Grad Rollenblock hast. Dann musst bei der Power XT immer den Tampen raus und anders einfädeln.

  • Ich habe auch Power xt für meine Ezzy-Segel, kann man durch den Rollenblock nicht loopen.


    Das separate Einfädeln und lockere Anziehen per Hand dauert genau 5 Sekunden und hat den signifikanten Vorteil, daß jetzt die "Verschleißstelle" am Tampen in der Transportrolle jedesmal an einer anderen Stelle liegt. Der Tampen hält bei mir 2-3 Jahre, dann wechsele ich ihn aus, weil er so schmutzig ist!


    Gerade bei Racesegel ist es sehr sinnvoll, den Tampen nicht immer an der gleichen Stelle zu belasten.


    Auch das Lösen des Tampens ist dann sehr einfach. 10-12 mal klicken lassen und dann kann man mit wenig Kraft das Tampenende aus der Kammklemme ziehen und das Segel ganz entspannen.


    Ich verwende durch sehr schlechte Erfahrung keinerlei Produkte von North mehr, aber die Ratsche ist unübertroffen.


    mfg

    Dr. Spin Out

  • Es wird zum gefummel, dann noch mehr Tampen hängt rum, muß nicht sein.

    ;(

    Trotzdem ist die Power XT aber ne riesen Erleichterung. Auch wenn Du bei den GUNs fädeln musst.

    Man kann damit seine Segel locker aus dem Handgelenk und im Stehen aufbauen und trimmen, muss nicht immer nen Trimmknochen o.ä. dabei haben und kann auch mal schnell nachtrimmen.

  • ich habe die XT 2.0 und loope alle meine naish segel - egal wie der rollenblock steht, muss nur die richtige ausgangsöse an der XT wählen - einmalig.

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • ich habe die XT 2.0 und loope alle meine naish segel - egal wie der rollenblock steht, muss nur die richtige ausgangsöse an der XT wählen - einmalig.

    Die Naishs haben aber ja auch nen speziellen Rollenblock, Anders als die GUNs z.B.



    http://www.surf-magazin.de/upl…2634db0317f315d0bc199.jpg


    Damit geht das mit der XT zu loopen, ja.

  • mafa ,

    Finde auch die MXT von NP ist echt Super.

    Hatte auch mal die North, würde ich mir nicht mehr kaufen.

    Mal rutscht der Tampen durch mal bricht die Feder.

    Und auf dem Wasser nachtrimmen macht kaum jemand.

  • ich hatte mal früher meine North Segel mit Power XT aufgeriggt, daher kenne ich die Erleichterung, aber habe keine Racesegel die sehr viel Vorliekspannung brauchen.

    Komme mit meine selbst gebaute Trimmknochen sehr gut zu recht.


    Es gibt auch Verlängerungen an denen die Rollen auch gedreht sind, z.B. Streamlined, sprich weiniger gefummeln...:/

    Streamlined haben auch kein schlechten Ruf, oder....?

  • ich nutze da aber nur die beiden äusseren rollen und dann ist loopen easy

    mein sailloft ultimate kann ich aber auch loopen

    Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

  • Das geht beim Naish Rolllenblock nur, weil die beiden äußeren Rollen am Block frei zugängig sind. Bei GUN ist der normale Rollenblock wie halt bei Sailloft und allen anderen (außer Severne) auch, nur 90 Grad gedreht.

    Das Ultimate hat ja auch keinen 90 Grad Rollenblock.

  • Bei meinen Loft Segeln muss ich auch fädeln, wenn der Tampenverlauf optimal sein soll. Trotzdem würde ich die XT 2.0 immer wieder nehmen. Das geht alles sehr schnell und leichter und genauer kann man ein Segel wohl kaum trimmen.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • hab mir noch paar andere Verlängerungen angeschaut die für meine Gun Segel am geeignesten wären (sauberer Tampenführung dank parallelen Rollenanordnung).


    Dabei ist mir aufgefallen das die fast alle baugleich sind und preislich auf ähnlichem Niveau liegen.

    Kann mir jemand drüber berichten ob die u.g. Verlängerungen langen North-Pin vertragen und sich qualitativ voneinander unterscheiden.



    pasted-from-clipboard.png



    pasted-from-clipboard.png



    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    etwas anders, aber auch hochwertig finde:


    pasted-from-clipboard.png


    und zuletzt leider nur mit 30cm


    pasted-from-clipboard.png

  • Ich empfehle auf keinen Fall unifiber nehmen, oder was baugleiches. (Nach ein paar Mal Surfen hatte sich die verchromung gelöst und das Teil war nicht mehr zu benutzen, auch der north Pin ging kaum raus).


    Zufrieden bin ich mit streamlined, hält jetzt schon länger und wirkt (vor allem) im Vergleich sehr solide. Zu den np kann ich nichts sagen, wirken an Land aber auch ganz solide.



    Hoppla, hier war ich um 90 Grad verdreht.


    Zu den gefragten Verlängerungen kann ich aus eigener Erfahrung die severne empfehlen, sehr solide ohne Probleme seit ein paar Jahren im Einsatz.

  • ja wie gesagt, hatte da einen "dreher" :D drin,


    Also für dein Segel wäre meine Empfehlung die Severne Verlängerung, die funktioniert auch bestens bei Segeln mit 4 Rollen am Block. Prinzipiell ist die nix besonderes (keine besonderen features), aber gut verarbeitet (zumindest mein exemplar).


    Bei den von dir gezeigten Verlängerungen würde ich auf jeden Fall darauf achten das die "glänzenden" Metallteile (Rollenblock, Rollen etc.) kein verchromtes Gusseisen sind, das führt dann nämlich zu den beschriebenen Problemen.

  • Ich habe die Point7 und fahre die mit Gun. Ich bin zufrieden damit. Vor allem ist der Verstellring komplett aus Edelstahl und kein Plastik. Mir sind in den letzten drei Jahren bei zwei Gun Verlängerungen die Stahlpins aus dem Kunststoff des Verstellrings gebrochen. Leider ist bei der Point7 der Verstellring etwas fummelig zu bedienen. Die Gaastra Verlängerung ist baugleich. Kommt bestimmt vom selben Hersteller.